Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Insolvenzen

Insolvenzen

Private Insolvenzen werden in Deutschland immer seltener. Im ersten Halbjahr mussten nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel 42.846 Verbraucher den Gang zum Insolvenzgericht antreten.

Die Bäckerei-Gruppe Sondermann-Brot mit Sitz in Drolshagen hat einen Insolvenzantrag für sechs Tochterfirmen gestellt. Die Filialen in Dortmund, Schwerte und Selm bleiben aber geöffnet. Von Rebekka Antonia Wölky

Zwar ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland im ersten Halbjahr um 3,3 Prozent auf rund 9900 weiter zurückgegangen.

Der insolvente Solarzellenhersteller Solarworld hat Einschränkungen für seine Produktion in Arnstadt in Thüringen angekündigt. Die dortige Zellfertigung soll vorübergehend gestoppt werden, bis neue Investoren

Immer weniger Privatpersonen müssen den Gang zum Insolvenzrichter antreten. Der Trend hält seit Jahren an und soll sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Die Zahl der Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ist in Nordrhein-Westfalen 2017 deutlich zurückgegangen. Insgesamt seien im vergangenen Jahr gut 28 000 Anträge gestellt worden. Das sind sieben

Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die Folgen einer Insolvenz unter Umständen

Niki Laudas neue Fluggesellschaft Laudamotion wird eng mit der Thomas-Cook-Tochter Condor zusammenarbeiten. Ab sofort können über die Condor-Website und Reisebüros Flüge zu spanischen Zielen ab den Flughäfen

So ganz war Niki Lauda nie aus dem Airlinegeschäft verschwunden. Fast 40 Jahre nach Gründung der ersten Lauda Air bringt er nun Niki neu an den Start. Unklar bleibt, wie viel der Multi-Millionär wirklich riskiert.

Sein Horrorunfall auf dem Nürburgring am 1. August 1976 hat Niki Lauda zur lebenden Legende gemacht. Sein Ferrari war ein Feuerball, aus dem der Österreicher von anderen Rennfahrern gerettet wurde.

Jetzt beginnt für Niki Lauda harte Arbeit - auch Überzeugungsarbeit. Denn die Niki-Belegschaft ist gegenüber ihrem einstigen Chef skeptisch. Zumindest rechtlich geht ab sofort alles seinen Gang.

Die Erwartungen an die Reform des Insolvenzrechts im Sommer 2014 waren groß: Verbraucher sollen nach einer Pleite schneller wieder auf die Beine kommen. Jetzt liegen erste Daten vor.

Auch im neuen Jahr rechnen Experten mit einem deutlichen Rückgang der Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen. Während die Zahl der Firmenpleiten 2017 bundesweit im Durchschnitt um gut sechs Prozent zurückgegangen

Beschäftigte bangen um ihren Job, Gläubiger um ihr Geld: Firmeninsolvenzen verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Dank des Konjunkturbooms gibt es aktuell weniger Unternehmensinsolvenzen. Experten sehen

Fast neun Monate hat der Prozess gegen den früheren Drogeriekönig Anton Schlecker gedauert. Am Ende entgeht der 73-Jährige dem Gefängnis - seine Kinder hingegen nicht. Ein Schlussstrich unter dem Fall

Ein letztes Mal muss Anton Schlecker zu Beginn der Urteilsverkündung das Blitzlichtgewitter noch aushalten. Wenige Minuten später steht am Montag im Stuttgarter Landgericht fest: Ins Gefängnis muss der

Die Richter sind überzeugt: Anton Schlecker hat gewusst, wie schlecht es um sein Unternehmen stand, und absichtlich Geld vor Gläubigern in Sicherheit gebracht. Ins Gefängnis schicken sie ihn trotzdem

Hat Anton Schlecker gierig Geld verschoben, als die Insolvenz drohte, oder nur den Ernst der Lage nicht erkannt? Die Meinungen bei Anklage und Verteidigung gehen weit auseinander. In einer Woche urteilen

Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem ernstzunehmenden Investoren, der großes Interesse habe.

Die Krise beim insolventen Küchenbauer Alno spitzt sich zu. Der Insolvenzverwalter Martin Hörmann entschied am Donnerstag, die Mitarbeiter der Alno-Tochterfirma Wellmann aus Enger in Nordrhein-Westfalen

Ein Teil des insolventen Küchenkonzerns Alno geht an Deutschlands Marktführer der Branche, Nobilia. Das Unternehmen aus dem ostwestfälischen Verl gehöre zu einer Investorengruppe, welche die Alno-Tochterfirma

Alno stand lange für hohe Qualität bei hohen Preisen. Doch der Küchenbauer steckte in einer Dauerkrise, die man einfach nicht in den Griff bekam. Nun wird die Tochter Pino verkauft.

Der insolvente Küchenbauer Alno hat einen wichtigen Kredit bekommen. Es sei ein Darlehensvertrag über sechs Millionen Euro unterzeichnet worden, teilte die Firma am Donnerstag in Pfullendorf mit. Wer

Rund acht Monate nach dem Insolvenzantrag blickt die Einrichtungskette Butlers wieder optimistisch in die Zukunft. Das Insolvenzverfahren sei erfolgreich beendet worden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Der insolvente Küchenhersteller Alno kann seinen Geschäftsbetrieb vorerst nicht mehr finanzieren - die Produktion steht still. Weder bei Alno selbst noch bei den ebenfalls insolventen Tochtergesellschaften

Probleme über Probleme gab es beim Lüner Luxusbau-Projekt "Stadtquartier am Park": Handwerker warteten auf ihr Geld, ein nicht verlängerter Kredit, Probleme mit der Fassade - im Dezember dann der Insolvenzantrag. Von Marc Fröhling

Das Aus für den Tischlereibetrieb H. u. J. Große Frericks ist besiegelt. Die Hoffnungen auf eine Fortführung des Betriebs an der Hölderlin-straße haben sich zerschlagen. 40 Menschen haben ihre Arbeit verloren. Von Stefan Grothues

Der Kampf war vergeblich: Der Matratzen- und Lattenrostproduzent Bast muss nach mehr als 80 Jahren seinen Betrieb einstellen. Rund 100 Mitarbeiter verlieren ihren Job. Dabei waren Geschäftsleitung und Von Daniel Claeßen

Es erinnert an eine unendliche Geschichte, doch jetzt ist ein Ende in Sicht. Die Lippebrücke an der Graf-Adolf-Straße soll am Dienstag, 3. Mai, offiziell eröffnet werden. Sofern die restlichen Bauarbeiten Von Marc Fröhling

Ein unterschriebener Mietvertrag und trotzdem bleibt das Ladenlokal leer: An der Langen Straße 49, im ehemaligen "Blumen Risse"-Geschäft, sollte bald ein neuer Modemarkt eröffnen. Doch daraus wird nun Von Peter Fiedler

Modehaus und Wäschehaus betroffen

Traditionsgeschäft Kroes meldet Insolvenz an

"Das war ein ganz schwerer Tag“, sagt Hein-Theo Küper. Der Chef des traditionsreichen Modehauses Kroes musste seinen Mitarbeitern am Donnerstag eine bittere Wahrheit verkünden: die Insolvenz. Küper findet Von Jörg Heckenkamp

Pamp Bau GmbH und Specto Kanalprüfung GmbH

Zwei Firmen: Erik Pamp meldet Insolvenz an

Die Mitarbeiter haben es am Donnerstagnachmittag erfahren: Erik Pamp, verantwortlicher Geschäftsführender Gesellschafter, hat am Donnerstag beim Amtsgericht Dortmund die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens Von Britta Linnhoff

Hart umkämpfter Fitness-Markt

Das "Lady Fitness" ist insolvent

Das „Lady Fitness“ an der Martin-Luther-Straße 1 nach kurzer Betriebsdauer das Handtuch geworfen. Geschäftsführer Meik Tregel meldete zum 31. März Insolvenz beim Amtsgericht in Essen an. Der Markt in Von Claudia Engel

"Sorry, we’re closed": Entschuldigung, wir haben geschlossen. Der Easy Danceclub, der im September 2014 an der Industriestraße eröffnete, ist nach etwas mehr als einem halben Jahr schon wieder Geschichte. Von Tobias Weckenbrock

Im Wirtschaftskrimi um die betrügerischen Machenschaften im Dorstener Werk der Recyclingfirma "Dela" GmbH mit Hauptsitz in Bad Oeynhausen gibt es neue Entwicklungen. Von Michael Klein