Intensivmediziner im Video-Gespräch: So werden Corona-Patienten richtig beatmet

rnCoronavirus

Vier Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, werden mittlerweile im Klinikum Dortmund beatmet. Der Intensivmediziner Dr. Bernhard Schaaf äußert sich dazu im Video-Talk.

Dortmund

, 23.03.2020, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Inzwischen ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf mehr als 8000 in NRW gestiegen, in Dortmund auf 160. Nach aktuellem Stand (Montag, 23. März) müssen im Lungenzentrum des Klinikums Dortmund vier Corona-Patienten beatmet werden.

Dr. Bernard Schaaf ist Direktor des Lungenzentrums. Im Video-Gespräch mit RN-Redakteur Ulrich Breulmann erklärt er, warum die Beatmung von Corona-Patienten auf eine besondere Art und Weise erfolgt. Und welche Möglichkeiten es gibt, Menschen mit unterschiedlichem Schweregrad der Erkrankung, zu beatmen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt