Iserlohn wird ein echter Prüfstein für VfL AstroStars

Basketball

Das letzte Testspiel vor dem Start der 2. Liga ProB steht für die VfL AstroStars am Samstag (20.) auf dem Programm. Um 19.30 Uhr wird bei Südstaffel-ProB-Ligist Noma Iserlohn gespielt.

BOCHUM

von Ralf Rudzynski

, 19.09.2014, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Iserlohn wird ein echter Prüfstein für VfL AstroStars

Cham Korbi gehört zum Aufgebot der AstroStars für den Test in Iserlohn.

Obwohl die Märkischen gerade erst aufgestiegen sind, eilt ihnen bereits ein Ruf wie Donnerhall voraus. "Für mich ist Iserlohn ein Anwärter auf den Titel in der Südstaffel", hat VfL-Manager Hans-Peter Diehr eine hohe Meinung von den "Kangaroos". Diese scheint nicht unberechtigt zu sein. Am Mittwoch (17.) fegte Iserlohn die Hertener Löwen mit 106:69 aus der heimischen Hemberg-Halle.

Die Löwen wurden bekanntlich erneut gemeinsam mit den AstroStars der Nordstaffel zugeordnet. Auf das Bochumer Team von Coach Kai Schulze wartet ein echter Prüfstein. "Eine Woche vor dem Saisonstart ist Iserlohn ein guter Gegner für die Generalprobe", stellt Diehr klar.

Nach der Verpflichtung von Ilko Nanen umfasst der Bochumer Kader mittlerweile 15 Spieler. Angesichts von nicht weniger als acht Zugängen verweist Diehr darauf, dass "wir diesmal durchaus einen Umbruch erleben".

Die Chemie stimmt

Bislang hat dieser glänzend geklappt. "Der Trainer ist angekommen, die Chemie stimmt auch innerhalb der Mannschaft, die fokussiert und konzentriert arbeitet", attestiert der VfL-Manager. Spannung und Vorfreude steigen im Bochumer Lager täglich. Das Match in Iserlohn dürfte bereits einen Vorgeschmack geben. "Wo man genau steht, weiß man jedoch wirklich erst, wenn die Saison anfängt", wirft Diehr ein.

Bis dahin sollte der genesene Cham Korbi auch wieder bei 100 Prozent sein. Der Routinier hat in dieser Woche erstmals wieder voll trainiert und ist bei der Generalprobe wieder einsatzbereit.

 

 

Lesen Sie jetzt