Jedem Kind eine Stimme

Frauentreffen

HÖNTROP Der Sängerkreis Wattenscheid wurde bei seinem letzten Treffen um Jahre verjüngt: Kinder- und Shanty-Chor senkten den Altersdurchschnitt und hebten die Laune.

Höntrop

von Von Karin Hoffmann (Frauenbeauftragte Sängerkreis)

, 01.12.2009, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karin Hoffmann, Frauenbeauftragte Sängerkreis.

Karin Hoffmann, Frauenbeauftragte Sängerkreis.

"Jedem Kind eine Stimme" Toni im Liedergarten des Chorverbandes NRW lautete der Titel des Frauentreffens des Sängerkreises Wattenscheid im Kolpinghaus Höntrop. 16 Kinder vom Kinderchor der Kirche Maria Magdalena wussten unter Leitung von Chorleiterin Martina Vogt den Saal mit ihren Stimmen zu füllen.

Applaus und süße Geschenke Die zirka 100 anwesenden Chorfrauen mit den Vorsitzenden der Chöre dankten mit tosendem Applaus und süßen Geschenken den kleinen Künstlern. Der anwesende Präsident Hermann Otto war so angetan, dass er der Chorleiterin spontan "Toni" die Symbolfigur des Projekts als Handpuppe überreichte.

Musikalischer Leckerbissen Die Frauenbauftragte des Sängerkreises Karin Hoffmann konnte mit dem Shanty Chor Wattenscheid einen weiteren musikalischen Leckerbissen an diesem Tag anbieten. Die Chöre des Sängerkreise haben an der Veranstaltung eine Sammlung für die "Aktion Lichtblicke" durchgeführt. Das Ergebnis: 420 Euro.