Jelineks Winterreise führt in Oberhausener Skihütte

Peter Carp inszeniert

OBERHAUSEN. Die Theatertexte der Elfriede Jelinek bieten eine große Herausforderung für jedes kreative Regieteam, weil die österreichische Literaturnobelpreisträgerin weder Szenerie noch Personal vorgibt. Umso erstaunlicher, dass sich das Theater Oberhausen erst jetzt an eine Jelinek-Inszenierung heranwagte. Hausherr Peter Carp brachte dort am Freitagabend ihr aktuelles Bühnenwerk heraus: die mit dem Mülheimer Theaterpreis ausgezeichnete "Winterreise".

von Von Klaus Stübler

, 20.11.2011, 18:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
<Auf Winterreise: Elisabeth Kopp (l.) und Anja Schweitzer.

<Auf Winterreise: Elisabeth Kopp (l.) und Anja Schweitzer.

Carp bemüht sich, so etwas wie eine Geschichte zu erzählen. Er macht daraus ein Achtpersonenstück mit locker gefügten Szenen. Und Kaspar Zwimpfer hat ihm dafür ein Winteridyll mit Skihütte vor grandiosem Alpenpanorama auf die Bühne gestellt.Thema Natascha Kampusch

Elfriede Jelinek sprachjongliert und philosophiert in "Winterreise" über die Zeit und den Tod. Dabei schlägt sie den Bogen von Franz Schuberts gleichnamigem Liederzyklus über die Tragödie ihrer eigenen Kindheit bis zum Fall der jahrelang in einem Keller eingeschlossenen Natascha Kampusch und zu den sozialen Netzwerken im Internet.

Demenzkranker Vater

Carp unterstreicht die Schubert-Bezüge: Zwei Lieder erklingen vom Band, einzelne Motive schallen als Hörnerrufe von den Bergen wieder. Elisabeth Kopp (der Dichterin durch hochgesteckte Frisur ähnlich) und Anja Schweitzer (sprachgewandt) gewähren Einblicke in Jelineks Privatleben. Angela Falkenhan als Braut punktet mit Jugendlichkeit und großer Natürlichkeit. Hartmut Stanke berührt in der Rolle des demenzkranken Vaters der Literatin. Dialekte wirken nicht authentisch

Ein Schwachpunkt der Inszenierung sind die allzu bemühten Versuche der Schauspieler, in den Ensembleszenen in unterschiedlichen Dialekten zu sprechen. Authentisch wirkt da nur der Österreicher Martin Müller-Reisinger.

Karten-Tel.: (0208) 85 78 184.

Lesen Sie jetzt