Jens-Daniel Herzog

Jens-Daniel Herzog

„Arabella“ ist ein Abschiedswerk – von der Jugend und von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal. In Dortmund eröffnete es am Sonntagabend die letzte Saison des Opernintendanten Jens-Daniel Herzog. Von Julia Gaß

Das Theater Dortmund ist im Aufwind: Mit 76,2 Prozent Auslastung haben die fünf Sparten das gute Vorjahresergebnis noch einmal um 3,1 Prozent gesteigert. In 692 Vorstellungen kamen 238 333 Zuschauer, Von Julia Gaß

Verdis "Otello" ist eine Geschichte von der Schönen und dem Biest. Im Dortmunder Opernhaus ist der Admiral ein Psychopath, der auch Wölfe tötet. Um zu zeigen, dass dieser Otello allein unter Wölfen seinen Von Julia Gaß

Es hätte ein Karnevalsspaß sein können, aber Johann Strauß’ Operette "Die Fledermaus" gehört zu den Bühnenwerken, die konzertant viel an Pep einbüßen. Und so war die Aufführung am Sonntag im Dortmunder Von Julia Gaß

Der neue Chef hat den Turbo eingelegt. Heribert Germeshausen, Dortmunder Opernintendant ab Herbst 2018, stellte sich am Freitag der Presse vor. Der 46-Jährige sprach dabei in Windeseile, wirkte absolut Von Bettina Jäger

Mit dem "Graf von Luxemburg" feierte Jens-Daniel Herzog am Samstag sein Operetten-Debüt als Regisseur - nicht in Dortmund, wo er Hausherr der Oper ist, sondern an der Rheinoper in Düsseldorf. Das Publikum Von Klaus Stübler

Theater Dortmund

Willkommen im Disney-Land

Der Dortmunder Opernintendant Jens-Daniel Herzog hat zwei "Zauberflöten"-Traumata: Bevor er sein Amt angetreten hat, hat er in Dortmund eine Vorstellung der trostlosen Inszenierung von 2008 gesehen. Und Von Julia Gaß

Festakt zum 50-jährigen Bestehen

Dortmunder Opernhaus ist Forderung und Versprechen

„Dieser Bau ist eine Forderung an uns Theaterleute und ein Versprechen an das Publikum. Aber es sind nicht die Gebäude, sondern die Menschen auf der Bühne und in den Geschichten, über die wir lachen und Von Julia Gaß

Der Dortmunder Opernintendant Jens-Daniel Herzog wird ab der Spielzeit 2018 / 19 neuer Intendant des Staatstheaters Nürnberg und Nachfolger von Peter Theiler, der an die Semperoper Dresden wechselt. In Von Julia Gaß

Er war der Pionier der historischen Aufführungspraxis. Nikolaus Harnoncourt war ein Entdecker, ohne den die Renaissance der Alten Musik und die Originalklang-Bewegung anders verlaufen wäre. Am Samstag Von Julia Gaß

Die Oper Dortmund war schon immer ein Sprungbrett für große Karrieren. Sechs Intendanten sowie neun Generalmusikdirektoren haben seit Eröffnung des neuen Opernhauses am 3. März 1966 junge Sänger engagiert, Von Julia Gaß

Eine Klassenzimmeropper voller Gefühle: Die mobile Opernproduktion hat am Dienstag in der Dortmunder Peter-Vischer-Schule Premiere gefeiert. Neben einer fantasievollen Regie erwartete die Schüler auch Von Julia Gaß

Belcanto-Gesang verbinden wir meist mit den Opern von Donizetti und Bellini. Dass er im Barock erfunden worden ist, zeigt der Dortmunder Opernintendant Jens-Daniel Herzog in Händels "Rinaldo". Einhellig Von Julia Gaß

"Nach einem Konzept von Claus Guth" stand an der Oper Zürich und am Theater Bonn auf dem Besetzungszettel von Jens-Daniel Herzogs Inszenierung von Händels "Rinaldo". Ab Samstag ist die Barockoper im Dortmunder Von Julia Gaß

Für sein hervorragendes Sängerensemble ist die Dortmunder Oper bekannt, seit Jens-Daniel Herzog Intendant ist. Aber was Eleonore Marguerre am Samstag dort für eine "Traviata" von Verdi sang und spielte, Von Julia Gaß

Dieser "Maskenball" wird dem Ausstattungs-verwöhnten Publikum am Königlichen Opernhaus Covent Garden in London gefallen. Und die sehr britische Inszenierung von Katharina Thoma riss auch das Premierenpublikum Von Julia Gaß

Die Stadt Dortmund hat den Vertrag des Dortmunder Opernintendanten Jens-Daniel Herzog bis 2021 verlängert. Das beschloss am Donnerstagabend der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung mit nur einer Gegenstimme. Von Julia Gaß

Wie die drei Musketiere sehen sie nicht gerade aus. Aber die drei Intendanten Jens-Daniel Herzog von der Oper Dortmund, Christoph Meyer von der Oper Düsseldorf/Duisburg und Bernhard Helmich vom Theater Von Bettina Jäger