Autorenprofil
Jens Ostrowski
Chefredakteur
Ich bin Journalist geworden, weil mich die tägliche Herausforderung reizt. Während die Waschmittel-Branche von einem guten Produkt über Jahre profitieren kann, müssen Journalisten ihre Medien jeden Tag neu erfinden.
Dem Autor folgen:

Unterlagen aus den geheimen Archiven der Stasi zeigen, wie die Agenten der DDR in Dortmund gearbeitet haben. Einen jungen Mann wollte der Geheimdienst unbedingt anwerben. Wir suchen ihn. Von Jens Ostrowski

Wenn der Marktplatz umgebaut wird, könnte die Kirmes sterben, sagt Cheforganisator Thomas Trosse. Aber was sagen die Bürger dazu? Nehmen Sie teil an der Online-Umfrage der Ruhr Nachrichten. Von Jens Ostrowski

Noch nie veränderte sich Heimat so schnell wie heute. Das gute Gefühl der Geborgenheit wirkt zerbrechlich angesichts von Globalisierung, Digitalisierung sowie von Kriegen und Katastrophen. Doch wir alle Von Jens Ostrowski

Sturm Friederike blies der Fußgängerampel an der Bahnhofstraße, Ecke Schulstraße in Rauxel Donnerstag das Licht aus. Die Ampel sorgt für zahlreiche Schüler und Kindergartenkinder für eine sichere Straßenüberquerung. Von Jens Ostrowski

Schicke Vorgärten, saubere Wege, frisch gestrichene Zäune: Von der beschwerlichen Zeit des Bergbaus ist in der Karolinenstraße in Ickern heute kaum noch etwas zu spüren. Manchmal lässt sich hinter den Von Jens Ostrowski

Kühe stören Nachbarfrieden

Streit am Weidezaun

Liegestühle, Blumenkübel, Profigrill: Im Garten des kleinen Einfamilienhauses an der Dykstegge hat sich die Familie Dalhaus-Wigger ein kleines Idyll geschaffen. „Hier erholen wir uns. Die Ruhe ist uns Von Jens Ostrowski

Westfalen-Tankstelle

Druckluft kostet Geld

Autofahrer, denen es an den Geldbeutel geht, reagieren zuweilen empfindlich. Das erfahren derzeit die Mitarbeiter der Westfalen-Tankstelle in Stadtlohn am eigenen Leibe – seitdem die Druckluft hier nicht Von Jens Ostrowski

Das Auto mit dem Hammer Kennzeichen parkt seit Wochen in der kleinen Wohnstraße. Immer am selben Platz. Irgendwie verdächtig. Vielleicht ein gestohlener Wagen, den dunkle Gestalten als Fluchtwagen genutzt Von Jens Ostrowski, Jörg Heckenkamp, Daniel Claeßen

Aurich, Rostock, Hamburg – in Lünen fahren viele Autos mit fremden Kennzeichen, obwohl ihre Eigentümer schon lange in der Lippestadt wohnen. Möglich macht dies ein Beschluss der Verkehrsministerkonferenz Von Jens Ostrowski

Wo Augsburg drauf steht, könnte Castrop drinsitzen: Seit gut zwei Jahren dürfen Fahrzeughalter bei einem Umzug in einen anderen Zulassungsbereich ihr Kennzeichen behalten. Das spart Bürokratie – und vor allem bares Geld. Von Jens Ostrowski

Sebastian Engels liebt Bier - so sehr, dass er sein eigenes braut. Äußerst akribisch geht der Huckarder dabei in seinem Braukeller an der Rahmer Straße zu Werke. Die Tradition verpflichtet. An dieser Von Jens Ostrowski

13 Leerstände gibt es aktuell in der Innenstadt in Werne. Eine Zahl, die dem neuen Quartiersmanager Wolfgang Bille nicht gefallen dürfte. Ab sofort kümmert er sich um die Belange der Innenstadt - diese Von Jens Ostrowski

Anderthalb Millionen Menschen versorgen die Wasserwerke Westfalen täglich mit frischem Trinkwasser. Das Team um Leiter Stefan Hassel kämpft in Geisecke jeden Tag für eine bessere Qualität. Dabei ist die Von Jens Ostrowski

Sebastian Engels liebt Bier - so sehr, dass er sein eigenes braut. Äußerst akribisch geht der Huckarder dabei in seinem Braukeller an der Rahmer Straße zu Werke. Die Tradition verpflichtet. An dieser Von Jens Ostrowski