Jobcenter

Jobcenter

Hausbesuche, freundliche Distanz und viele, viele Geschichten - der Job eines Gerichtsvollziehers birgt viele Tücken und ist auch fachlich anspruchsvoll. Wir haben Bernd Sakowski, einen Lüner Gerichtsvollzieher, Von Marc Fröhling

20.000 Euro - das ist die Summe, die Karin Schmitt zahlen soll, nachdem sie 2014 mit einer Unterschrift die Bürgschaft für zwei syrische Flüchtlinge übernommen hatte, eine Mutter und ihre elfjährige Tochter. Von Gaby Kolle

Flüchtlingshelfer sollen zahlen

Jobcenter stellt Sozialleistungen in Rechnung

Als die ersten syrischen Flüchtlinge zwischen 2013 und 2014 vor dem Bürgerkrieg in Aleppo oder Homs flohen, haben ihnen viele Deutsche geholfen, noch vor dem großen Flüchtlingszug 2015 legal nach Deutschland Von Gaby Kolle

Mitte Oktober startet auf der Westfalenhütte das neue Amazon-Logistikzentrum. Bis Jahresende arbeiten dort wohl 1500 Mitarbeiter, auch viele Arbeitslose werden eingestellt. Jedoch zunächst nur befristet. Von Michael Schnitzler

Arbeitslosenzahl sinkt

Gute Bilanz für Jobcenter

Arbeitslose vermitteln – das ist die Hauptaufgabe des Jobcenters. Aber die Aufgaben der Fachabteilung sind sehr komplex, erfordern Empathie genauso wie Durchsetzungsstärke. Von Anne Winter-Weckenbrock

Wegen der "Verletzung von Dienstgeheimnissen" hatte der Neonazi Siegfried Borchardt das Jobcenter angezeigt. Zuvor war bekannt geworden, dass für den vielfach vorbestraften Hartz-IV-Bezieher eigene Regeln Von Tobias Grossekemper

Für den stadtbekannten Rechtsextremisten und ehemaligen Ratsherrn Siegfried Borchardt gelten im Dortmunder Jobcenter eigene Regeln. Er braucht, obwohl er seit mehreren Jahren Hartz IV bezieht, nicht beim Von Tobias Grossekemper

Beleidigungen, Anfeindungen und daraus resultierende Strafanzeigen - in Jobcentern geht es gelegentlich hoch her. Auch in den Geschäftsstellen im Kreis Unna gibt es "Problemkunden". In Einzelfällen muss Von Fabian Paffendorf

In der Wall- und Grabenanlage am Südwall dümpelt eine Mini-Aak mittlerweile seit dreieinhalb Jahren auf dem Wasser. Nun endlich kann auch mit dem Bau ihrer großen Schwester begonnen werden. Von Michael Klein

Sie bahnen den Weg zurück in die Arbeit und sie kümmern sich um den Lebensunterhalt der Schwächsten in der Gesellschaft: Die Mitarbeiter des Jobcenters Südlohn können in ihrer Arbeit auf viele Erfolge Von Thorsten Ohm

Die Sanierung der St.-Vitus-Grundschule, ein möglicher Kunstrasenplatz auf dem Gelände des SC Südlohn - am Mittwochabend stehen diese beiden wichtigen kommunalpolitischen Themen auf der Tagesordnung. Von Anne Winter-Weckenbrock

Für die Integration von geflüchteten Menschen in Castrop-Rauxel engagieren sich viele Menschen: Auch Sandra Stegemann und Jürgen Kahl helfen als Mitglieder des Vereins Flüchtlingshilfe. Im großen Interview Von Tobias Weckenbrock

Die Tafel versorgt Bedürftige mit Lebensmitteln. Aber woher kommen die Produkte eigentlich, wer bringt sie zur Tafel und zu den Bedürftigen? In Castrop-Rauxel ist Markus Kümmel genau dafür zuständig. Von Matthias Stachelhaus

Bombendrohung gegen das Jobcenter in Schwerte: Am Montag hat ein zu dem Zeitpunkt anonymer Anrufe bei der Hotline der Agentur für Arbeit angerufen und gedroht, eine Bombe im Schwerter Jobcenter zu legen. Von Annette Theobald-Block

Vor zwei Jahren kam Nirjirvan Hassen aus Syrien nach Deutschland. Heute besucht der 20-Jährige die Abendschule und absolviert ein Einstiegs-Qualifizierungsjahr (EQJ) im Lüner Malerbetrieb Neumann. Mit Von Beate Rottgardt

Seit Dezember 2014 ist bekannt, dass die Ausbildungshilfe Selm ihre Arbeit einstellen wird. Jetzt hat sie den Rest ihres Guthabens gespendet. Bei diesem Anlass wurde auch die Frage geklärt, wer eigentlich Von Malte Bock

Unmittelbar nach Beginn des neuen Schuljahres gibt es für die Obercastroper Elisabethschule eine gute und eine weniger gute Nachricht. Die festgestellten Gebäudeschäden sind offenbar nicht so gravierend. Von Michael Fritsch

Der Andrang in der Schwerter Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit war am Dienstag so groß, dass ein eigens beauftragter Ordnungsdienst viel zu tun hatte. Grund war ein Besuch der Mitarbeiter des Integration-Points Von Holger Bergmann

Das Dortmunder Jobcenter an der Steinstraße ist nicht gerade als Partyzone bekannt. Doch das änderte sich ganz plötzlich am Donnerstagvormittag: Auf einmal tanzten goldene Menschen durch die Eingangshalle Von Tilman Abegg

Ein Ex-Eventmanager aus Bochum, der angeblich zu seinen besten Zeiten auch mit „Mallorca-König“ Jürgen Drews unterwegs war, muss sich seit Donnerstag vor dem Amtsgericht verantworten. Die Anklage skizziert

Mieterforum Ruhr und Mieterbeiräte von LEG-Wohnungen schilderten am Mittwoch in einem Pressegespräch an der Dimker Allee in Barkenberg, welche existenziellen Probleme LEG-Mieter quälen. Sie fordern von Von Claudia Engel

Die Dorstener Kaufland-Filiale im neuen Einkaufszentrum "Mercaden" eröffnet am Donnerstag (17. März) - und 63 der rund 90 neuen Mitarbeiter kommen aus Dorsten. Von Berit Leinwand

Das Jobcenter Bochum erhält rund 3,5 Millionen Euro zusätzliche Gelder für die „Arbeitsvermittlung und Qualifizierung, um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen“, wie der Bochumer Bundestagsabgeordnete Axel

Der Online-Versandriese Amazon rüstet sich für das Weihnachtsgeschäft: Das Unternehmen plant, die Zahl seiner Mitarbeiter in Werne mehr als zu verdoppeln: Zu den derzeit 1100 Beschäftigten will es weitere Von Sylvia vom Hofe

Bei Anthony Chung stand in den vergangenen Monaten das Erreichen seines Schulabschlusses im Mittelpunkt. Zusammen mit 14 weiteren Teilnehmern hat er im Rahmen des „Bochumer Ausbildungsversprechens“ den

Jobcenter-Geschäftsführer Frank Neukirchen-Füsers hat eine Mission: Er will so viele Minijobs wie möglich in feste Stellen umwandeln. Und damit hat er Erfolg, denn er erklärt Firmen, wo die Vorteile eines Von Michael Schnitzler

4600 Menschen, die länger als zwei Jahre arbeitslos waren, betreute das Jobcenter im März 2015. Die überwiegende Mehrheit von ihnen hat keinen Berufsabschluss, 25 Prozent sind ohne Schulabschluss. Ihnen Von Benjamin Hahn

Bürgermeister besuchte Unterkunft

Diese Probleme haben Flüchtlinge - Stadt will helfen

20 Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afrika sind vor vier Wochen eingezogen und leben seitdem in der ehemalige Kita Drachenstark an der Körnerstraße in Selm. Als nun eine Delegation der Stadt Schwerte Von Tobias Weckenbrock

5200 15- bis 24-Jährige betreut das Jobcenter Bochum derzeit – rund 300 von ihnen haben keinen Schulabschluss. Um diesen Menschen trotzdem eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen, haben die Stadt, Von Benjamin Hahn

Zwei Jahre lang war Dirk Tenbensel arbeitslos. Dann fand er eine neue Stelle als Fachkraft für Betreuung im St. Anna-Stift – dank der Joboffensive, an der 13 Jobcenter in NRW teilnehmen. Weil dadurch Von Benjamin Hahn