Autorenprofil
Jörn Hartwich
Gerichtsreporter
Dem Autor folgen:

Ein Einbrecher bezichtigt einen Polizisten vor Gericht der Lüge. Nach der Zeugenvernehmung des Beamten gibt er sich dann aber doch ziemlich kleinlaut. Von Jörn Hartwich

Ein Mann missbraucht einen Jungen aus der Nachbarschaft. Dabei läuft auch noch die Handy-Kamera. Jetzt muss der Täter ins Gefängnis. Von Jörn Hartwich

Der Prozess gegen einen 35-Jährigen Dortmunder ist vorerst geplatzt. Er soll eine 10-Jährige sexuell missbraucht haben – und hat höhnische Instagram-Fotos geschickt. Von Jörn Hartwich

Eine Frau aus Lünen kippt becherweise Alkohol in sich hinein geht dann mit einem Aschenbecher und einem Messer auf ihren Ex-Partner los. Jetzt steht sie vor Gericht. Von Jörn Hartwich

Ein Reichsbürger aus Selm will wieder Waffen besitzen. Doch das Gericht sagt Nein. Begründung: Aufgrund seiner Einstellung sei er als unzuverlässig einzustufen. Von Jörn Hartwich

Nach einem Teenager­-Treffen in Dortmund musste sich ein damals 16-Jähriger vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Vergewaltigung. Bestraft wurde der Angeklagte aber nicht. Von Jörn Hartwich

Dieses Urteil werden die Opfer wahrscheinlich nie verstehen: Nach vier Raubüberfällen auf Discounter muss ein angehender Banker aus Lünen nicht ins Gefängnis. Von Jörn Hartwich

Vor drei Jahren hat die Dortmunder Polizei einer Gruppe von rund 90 Linksextremisten ein stadtweites Platzverbot erteilt. Zu Recht, urteilte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Von Jörn Hartwich

Im Streit um das Rederecht eines Mitglieds der Ratsfraktion NPD/Die Rechte ist Dortmunds Oberbürgermeister ein formaler Fehler unterlaufen. Das hat nun Folgen für die Arbeit im Rat. Von Jörn Hartwich

Ein Familienvater aus Werne beutet jahrelang zwei Frauen aus. Er schickt sie in Rotlichtclubs und kassiert ab. Jetzt muss er für lange Zeit in Haft. Von Jörn Hartwich

Was würden die Richter nur ohne die Polizei tun? Für einen Prozess um einen brutalen Wohnungsraub in Dorsten sind die Beamten im Dauereinsatz. Von Jörn Hartwich

Mit einem Geständnis ist der Prozess gegen einen Zuhälter aus Werne fortgesetzt worden. Die Summen, die der Angeklagte den Prostituierten abgenommen hat, sind schwindelerregend. Von Jörn Hartwich

Zwei Brüder aus Dortmund sind rund 40 Mal in Altenheime in mehreren Bundesländern eingebrochen. Vor Gericht haben sie ein geständnis abgelegt. Zum Teil waren sie auch als Besucher getarnt. Von Jörn Hartwich