Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe

Dem Erwachsenwerden widmet Lindsey Lee Johnson ihren Debütroman „Der gefährlichste Ort der Welt“. Mit diesem Ort ist eine Mittelschule in einem kleinen Städtchen in der Nähe von San Francisco gemeint. Von Andreas Schröter

Als der Lakai der Königin ein Geschenk überreicht, treffen sich ihre Blicke. Ein kurzer Moment stillen Einverständnisses. Hier nimmt Regisseur Stephen Frears vorweg, was sich anbahnt – eine Freundschaft Von Kai-Uwe Brinkmann

Märchenhaft, farbenprächtig und emotional war die Spielzeit-Eröffnung am Samstag im Heinz-Hilpert-Theater. Das Besondere an dem vom Theaterförderverein und dem Kulturbüro zusammengestellten Programm war, Von Diethelm Textoris

Er ist 40 Jahre jung, und doch schon ein „alter Hase“ im Theatergeschäft: Nach Stationen in Hamburg, Basel und Hannover leitet Florian Fiedler ab dieser Saison das Theater Oberhausen. „Aufs Ruhrgebiet Von Klaus Stübler

Fast wäre das Gartenhaus Dingerkus in Essen-Werden vergessen worden. Um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert stand der Garten in voller Blüte, schlief danach ein und verlor den Großteil seiner 4000 Quadratmeter Von Christopher Stolz

Flüchtlinge kommen. Ein Treck von Karren und Gespannen rollt durch ein Städtchen am Rhein, beladen mit dem, was die Vertriebenen vor Napoleons Soldateska retten konnten. Die Städter stehen am Weg und Von Kai-Uwe Brinkmann

Der Dortmunder Wilfried Buß ist 82 Jahre alt. Und nennt einen großen Schatz sein eigen: Eine Sammlung von mehr als 900 Stammbüchern aus sechs Jahrhunderten. Vom Religions-Revolutionären über berühmte Von Felix Guth

Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und in den Redaktionskalender und sammeln, was in dieser Woche in Lünen wichtig wird: Abgerechnet Von Bettina Voss

In Goethes "Faust" führt - klar! - Mephisto das Kommando. Bei Pedro Martins Beja, der den ersten Teil der Tragödie am Freitag, 20. Januar, am Theater Oberhausen herausgebracht hat, tut er das allerdings Von Klaus Stübler

Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden und in den Redaktionskalender und sammeln, was in dieser Woche in Lünen wichtig wird: etwa ein bekannter Von Bettina Voss

Haben Sie in der kommenden Woche schon etwas vor? Wir werfen einen Blick in den Kulturkalender, in die Veranstaltungshinweise von Vereinen und Verbänden, schauen in unseren Redaktionskalender und tragen Von Bettina Voss

Theater Dortmund

Blitze in der Dunkelkammer

Jedes Bild ein Kunstwerk. Im Dunkel drückt Marcel Schaar den Auslöser, Sekunden nach dem Blitz erscheint der Schnappschuss auf Leinwand. Menschen in gefrorenen Momenten. "Hell/ein Augenblick" ist ein Von Kai-Uwe Brinkmann

Goethes "Faust II" war immer schon ein deutlich schwerer zu inszenierendes und begreifendes Werk als "Faust I". Für den Dortmunder Ballettchef Xin Peng Wang offenbar nicht. Er hat den zweiten Teil der Von Julia Gaß

Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen.

Da war sofort das Kulturhauptstadt-Gefühl wieder da. Ein Großprojekt mit Riesenbesetzung in einer Halle: Mahlers achte Sinfonie, die "Sinfonie der Tausend" wird selten aufgeführt - verständlich wegen Von Julia Gaß

Die Kulisse des neuen Stücks ist schon aufgebaut. Rehgeweihe und eine altmodische Dekoration sollen die Zuschauer in die passende Stimmung versetzen. Am Freitag beginnt die neue Spielsaison des Theaters Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Die gute alte Vorenwegorgel der Stiftskirche schüttelte ihre gute, barocke Kinderstube ab und gab sich modern: Schrägschrill statt harmonisch, aufwühlend statt ausgewogen. Und dann noch ein Pfarrer, der Von Sylvia vom Hofe

Am Sonntag findet in der Stiftskirche am Cappenberger Schloss ein Orgelkonzert statt, bei dem Goethes Faust präsentiert wird. Das reine Wort Orgelkonzert wird der Veranstaltung aber nicht gerecht. Hier Von Sylvia vom Hofe

Nach einem langen Konzert-Frühjahr ist es zurzeit ein wenig ruhiger auf der Bühne im FZW an der Ritterstraße. Der Sommer ist eher geprägt von Fußball-EM, Partys und Festivals. Ab September geht die Konzertsaison Von Jana Klüh

Mit einer Auslastung von 73,1 Prozent, 231.000 Zuschauern in 624 Vorstellungen und knapp vier Millionen Euro Einnahmen in dieser Saison startet das Theater Dortmund mit viel Rückenwind in die nächste Saison.

Ballett Dortmund

Mephistos Hexenwerk

"Hamlet", "Krieg und Frieden", "Der Zauberberg". Der Dortmunder Ballettchef Xin Peng Wang hat eine Vorliebe für große Stoffe der Weltliteratur. Am Samstag brachte er vor jubelnden Rängen im ausverkauften Von Julia Gaß

Fragen der Zeit aus einem uralten Stoff: Das Dortmunder Ballett feiert am Samstag die getanzte Uraufführung von "Faust I". Die Tragödie um den Gelehrten, der einen Pakt mit dem Teufel eingeht, wird ein Von Ulrike Boehm-Heffels

Martin Walser

Ein sterbender Mann

Vor acht Jahren hat Martin Walser seinen Roman "Ein liebender Mann" veröffentlicht und darin mit fiktiven Briefen von Goethe an Ulrike die Geschichte einer Liebe erzählt. Das Gegenstück ist Walsers neuer Von Julia Gaß

Alle waren da: Loriot ebenso wie Günther Grass, David Garrett und Will Quadflieg. Mehr als 5000 Gäste haben in über 2000 Veranstaltungen im Dortmunder Harenberg-Haus fasziniert, zum Lächeln oder Staunen gebracht. Von Julia Gaß

Er ist kein Mann der lauten Worte, der großen Gesten, des lärmenden Auftritts. Ungern steht Prof. Dr. Volker Höltke (58) im Mittelpunkt, doch jüngst ließ es sich kurzzeitig nicht verhindern: Der Cheftrainer Von Petra Nachtigaeller

Hubertus A. Janssen

Der Lurch hält durch

"Gedichte sind groß im Kommen." - Die aus dem Ruhrgebiet sind bereits da. Von Hermann Beckfeld

Bülent Demirtas alias Rapper "2Seiten" ist am Freitagabend (11.9.) um 18 Uhr im Lippe-Polder-Park zu sehen und zu hören. Wie immer mit Fliege und in feinem Gewand. Von Michael Klein

Start auf dem Friedensplatz

So geht es weiter beim Micro-Festival

Musik, Kleinkunst und Theater: Auf dem Friedensplatz ist am Freitag das Micro-Festival gestartet. Wir sagen, wie es Samstag und Sonntag weitergeht. Von Dennis Werner

Vorhang auf für das Rottstr5-Theater im Westpark: Beim Theater-Picknick Emscher Landschaftspark des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am Samstag, 01. August, präsentiert die kleine Bochumer Off-Bühne „Lenz“

Mit dem Stadtkönigsschießen begann am Freitag das gemeinsame Schützenfest der Bürgerschützen und des Schützenbundes. Auf dem Schützenhof traten die Ex-Majestäten gegeneinander an, um denjenigen zu ermitteln, Von Heiko Mühlbauer

In den 50er- und 60er-Jahren war Italien das Land der Sehnsucht für viele deutsche Urlauber. Nicht anders geht es Hoimar Burmester, Liebhaber von Goethes Italienreise und anderen poetischen Liebeserklärungen Von Beate Rottgardt

Den katalanischen Maler Joan Miró glaubt jeder zu kennen. Seine symbolträchtige, farbenfrohe Malerei wirkt durch kindlich naiv anmutende Bildchiffren aus Flora, Fauna und Kosmos noch heute populär. Wenn

Ein Streichquartett sei eine "geistreiche Unterhaltung von vier vernünftigen Leuten", schwärmte Goethe. Das Auryn Quartett gehört zu den Ensembles, bei denen man dem Dichter gerne zustimmt: So harmonisch, Von Julia Gaß

Größe: 100 Zentimeter, Gewicht: acht Kilogramm, Name: Friedrich Harkort. Das sind die Eckdaten. Jetzt muss Ottmar Hörl die 125 Kunststoff-Statuen des Industrie-Riesen Friedrich Harkort nur noch produzieren. Von Daniele Giustolisi

Neue Wildbeobachtungsplattform

Natur kehrt in die Sandgrube zurück

Fünf Meter hoch ist die neue, überdachte und 72.000 Euro teure Wildbeobachtungs-Plattform am Rhader Weg, von der man die ehemalige Sandgrube Boer, am besten mit einem Fernglas, beobachten kann. Von Berthold Fehmer

Der Kinder- und Jugendzirkus "Ratz Fatz" trat am Wochenende auf der Seebühne des Freizeitparks "Dülmener See" an der Grenze zu Halterns Nachbarstadt auf. Die jungen Amateur-Artisten des Bochumer Vereins

Suppenbars liegen im Trend: Nach Dorstener Vorbild will David Spickermann, Küchenchef des Sterne-Restaurants "Goldener Anker" von Björn Freitag, auch in Schermbeck die "Löffelrevolte" ausrufen. Von Berthold Fehmer

Eine ledergebundene Hundertjahrs-Ausgabe von Goethes Faust von 1939 hat die 94-jährige Dr. Elisabeth Schwane dem Erler Heimatverein geschenkt. Etwas "anrüchig" ist die Geschichte, wie sie dieses Buch gefunden hat.

Bei einem furchtbaren Unglück ist in der Nacht zu Sonntag auf der Bahntrasse in der Bochumer Innenstadt ein 16-Jähriger ums Leben gekommen. Der Jugendliche war auf einen Mast mit Oberdrähten geklettert. Von Wiebke Karla

Daniel Kehlmann

Kommt, Geister

Mit der "Vermessung der Welt", "Ruhm" und "F" hat Daniel Kehlmann Romane geschrieben, die lange die Bestsellerlisten angeführt haben. Sein Buch "Kommt, Geister" ist ein stilleres und nicht so massentaugliches Von Julia Gaß

Goethe und der BVB - beide sind jetzt offiziell Inhalt eines Kooperationsvertrags. Der BVB und das Goethe-Gymnasium in Hörde haben ihre seit Jahren bestehende Zusammenarbeit festgeschrieben. So wollen Von Felix Guth

Borussia Dortmund will bis Sommer 2016 eine neue Ballsporthalle für seine Handball-Damen und die Tischtennis-Abteilung bauen. Unter drei Standorten ist Hörde der Favorit, verschiedene Stimmen setzen sich für ihn ein. Von Felix Guth