Autorenprofil
Johannes Hülstrung
Freier Mitarbeiter

Menschen wollen Chaos ordnen. Karten, mit deren Hilfe wir unbekanntes Terrain vermessen, sind nur ein Zeichen für dieses Bedürfnis. Dieses Thema hat die Choreographin Antje Velsinger dazu inspiriert, Von Johannes Hülstrung

Kann man Wissen eigentlich kneten? Diese Frage stellt sich beim Betrachten des Titels der neuen interaktiven Installation des C60. „Wissen kneten“ heißt die Installation in einem Ladenlokal, die am Samstag, Von Johannes Hülstrung

Neuer Zaun nötig: Das Rund um das Wildgehege im Weitmarer Holz muss ausgetauscht werden. Da die Stadt nicht alle Kosten übernimmt, hat sich ein Freundeskreis gegründet, der Zaunpatenschaften sucht. Von Johannes Hülstrung

UniverCity-WG

In der Mensa-Küche

Die Köche in der Mensa der Ruhr-Universität hatten am Mittwoch, 22. Januar, Besuch. Zu Gast waren die drei Bewohner der UniverCity-WG. Von Johannes Hülstrung

Als „den größten Parkplatz Bochums“ bezeichnet Ralf Dorny die Dorstener Straße. Der Anwohner ist sauer. Weil dort kein flüssiger Verkehr herrscht, beschwert er sich über die Verkehrssituation: Dort seien Von Johannes Hülstrung

Bündnis gegen Rechts

Kundgebung gegen Nazi-Aufmarsch

Zu einer Kundgebung vor dem Flüchtlingsheim Wohlfahrtstraße ruft das Bochumer Bündnis gegen Rechts auf. Am Samstag, 1. Februar, um 13.30 Uhr beginnt die Aktion. Sie wendet sich gegen den zur gleichen Von Johannes Hülstrung

Feiern und Streiche spielen: So gestaltete sich an vielen Gesamtschulen und Gymnasien in Bochum der letzte Schultag der angehenden Abiturienten. Am Freitag vor den Osterferien (11. April) war es so weit. Von Johannes Hülstrung

Etwa 2000 Haushalte mit Kindern werden in Bochum von Alleinerziehenden geführt. Das ist rund ein Viertel der Haushalte mit Kindern in dieser Stadt. Im Rathaus hat die Stadt eine Anlauf- und Beratungsstelle Von Johannes Hülstrung

7500 Euro hat der Verein „Rock your life! Bochum“ (RYL) bekommen. Die Stadtwerke haben ihn als Bürgerprojekt ausgezeichnet. Marc Imberg, der Vereinsvorsitzende, sagt über die Auszeichnung: „Wir freuen Von Johannes Hülstrung

Akademie für Mitarbeiter

Ifak hilft bei kultureller Öffnung

„Das Thema interkulturelle Öffnung wird immer wichtiger“, ist Roman Gerhold, Bildungsreferent des Vereins für multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe und Migrationsarbeit (Ifak) sicher. Die Ifak hat die Von Johannes Hülstrung

Gunther von Hagens’ neue Ausstellung „Körperwelten der Tiere“ ist am Freitag, 7. November, in Bochum eröffnet worden. Über 100 plastinierte Tiere gibt es zu sehen, darunter das weltweit erste Elefanten-Plastinat. Von Johannes Hülstrung

Das Jugendamt der Stadt Bochum reagiert auf den gesellschaftlichen Wandel. Mit einem neuen Konzept soll nun das zunehmende Problem der Kinderarmut angegangen werden. Dafür kooperiert das Jugendamt nun Von Johannes Hülstrung

Zurück in den Berufsalltag

Leben über Kind und Haushalt hinaus

Von der Bühne zurück ins Berufsleben: Das ist das Konzept des Projekts „lebens:ART“. Die Defakto GmbH und das Jobcenter Bochum wollen arbeitssuchenden und alleinerziehenden Frauen einen Neueinstieg in Von Johannes Hülstrung

Knapp 1700 Häuser, Eigentumswohnungen und anders bebaute Grundstücke in Bochum haben im Jahr 2014 den Eigentümer gewechselt. Die durchschnittlichen Immobilienpreise sind leicht gestiegen. Doch weniger Von Johannes Hülstrung

Eltern, deren Kinder städtische Kitas besuchen, müssen sich ab Montag, 11. Mai, um Alternativen kümmern. Die Gewerkschaft Verdi im Bezirk Bochum-Herne hat die Mitarbeiter der Kindertagesstätten zum unbefristeten Von Johannes Hülstrung

Donnernder Basslauf, rockiger Gitarrensound und schepperndes Schlagzeug: Was nach dem Auftritt einer Heavy-Metal-Band klingt, sind die ersten Takte des Konzerts von US-Sängerin Anastacia. Der Soul-Superstar Von Johannes Hülstrung

Ausstellung im Kortumhaus

Mit da Vincis Maschinen experimentieren

Eine der größten Gestalten der Kunstgeschichte kommt ins Ruhrgebiet. Die Ausstellung über den italienischen Universalgelehrten Leonardo da Vinci gastiert vom 24. Juli an für fast ein halbes Jahr im Bochumer Kortumhaus. Von Johannes Hülstrung

Wer fremde Kulturen entdeckt und mit Menschen aus anderen Ländern zusammenkommt, baut Vorurteile ab und wird weltoffener. Das ist jedenfalls der Grundgedanke von Ewoca-3. Mithilfe dieses Programms reisen Von Johannes Hülstrung

Street-Gastronomie liegt voll im Trend. Auch in Bochum gibt es diverse Märkte, bei denen die Gäste kulinarische Spezialitäten direkt „auf der Straße“ probieren können. Nun kommt ein weiterer hinzu: Der Von Johannes Hülstrung

Die Bochumer Privatbrauerei Moritz Fiege hat das Jahr 2014 mit einem Umsatzplus von 3,5 Prozent abgeschlossen. Damit liegt das Familienunternehmen über dem nationalen Markt mit einem Wachstum von 1 Prozent. Von Johannes Hülstrung

Veranstaltungstipps

Das ist los am Wochenende

Ob Stadtrundfahrt, Vogelkonzert oder ein Abend zur armenischen Kultur: Auch an diesem Wochenende gibt es in Bochum wieder ein buntes Programm. Von Johannes Hülstrung

Alina spielt Memory. So weit, so normal. Doch etwas ist anders: Alina spielt es mit ihren Ohren. Die Fünfjährige leidet an einer Sprachentwicklungsstörung. Beim Memory hört sie verschiedene akustische Von Johannes Hülstrung

Die Wählervereinigung Freie Bürger hat einen eigenen Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl am 13. September aufgestellt. Am Mittwoch, 18. Februar, wurde Jens Lücking bei der ordentlichen Mitgliederversammlung Von Johannes Hülstrung

Sportstättenentwicklungsplanung

Fußballplätzen droht das Aus

Das Sport- und Bäderamt der Stadt Bochum hat Pläne zur Sportstättenentwicklung vorgelegt. Im Abschnitt Fußballsport des Dokumentes zum Sportstättenbedarf empfiehlt die Sportverwaltung, bis zum Jahr 2020 Von Johannes Hülstrung

Das Unwetter am Montagmittag hat in Bochum zu zehn Einsätzen der Feuerwehr geführt. Am Wattenscheider Hellweg stürzte ein Baum auf eine Oberleitung der Deutschen Bahn und fing Feuer. In den brennenden Von Johannes Hülstrung

Bochumer Richter und Staatsanwälte verteilen jedes Jahr nicht unerhebliche Summen an gemeinnützige Vereine und Verbände. Laut dem Recherche-Portal Correctiv ist in Bochum im Zeitraum von 2011 bis 2013 Von Johannes Hülstrung

Es war die Gelegenheit für Bochumer Gesangstalente und alle, die sich dafür halten: Der Casting-Truck der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) machte am Freitag, 19. September, Halt auf dem Husemannplatz. Von Johannes Hülstrung

Der 16-Jährige, der als mutmaßlicher Brandstifter in der Hustadt am Donnerstagabend festgenommen worden war, ist wieder entlassen worden. Wie die Polizei mitteilte, lag kein dringender Tatverdacht im Von Benjamin Hahn, Johannes Hülstrung

Am Hustadtring hat am Sonntagabend, 31. August, ein Keller gebrannt. Es war bereits das dritte Mal innerhalb weniger Tage, dass im Keller desselben Hauses am Hustadtring ein Feuer ausgebrochen ist. Die Von Johannes Hülstrung

Die Nachfrage beim Rehasport am Marien-Hospital Wattenscheid ist groß. Viele Patienten kommen dorthin, weil sie nach einer Operation an Schulter, Hüfte oder Knie wieder fit werden wollen. Dem Verein „Reha- Von Johannes Hülstrung

Zum zweiten Mal innerhalb von zehn Tagen wurde in Bochum – und in vielen anderen Städten – gestreikt. Dieses Mal haben mehr Arbeitnehmer die Arbeit niedergelegt als in der letzten Woche. In manchen Bereichen Von Johannes Hülstrung

Der 1. Juni ist der Tag der Milch. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und der Internationale Milchwirtschaftsverband (IDF) rufen jährlich zum Konsum von Milch auf. Von Johannes Hülstrung

Perfekt ist die Situation für Fahrradfahrer in Bochum nicht. Der ADFC hat dies zuletzt deutlich betont. Aber die Stadt ist bereit, an diesem Zustand etwas zu ändern. Bereits im Juli ist der Aufnahmeantrag Von Johannes Hülstrung

Ein belgischer Glatzkopf im schwarz-roten Holzfällerhemd: Popsänger Milow begeisterte seine Fans am Mittwochabend, 27. August, beim Zeltfestival mit seinem typischen Gitarrensound. Im Gepäck hatte der Von Johannes Hülstrung

Thorsten Haag ist seit dem 1. März der neue Chef im Haus der Begegnung. Und der Diplom-Sozialwissenschaftler will in der sozialen Einrichtung für behinderte und nicht behinderte Menschen einiges ändern. Von Johannes Hülstrung