Josef Himmelmann

Josef Himmelmann

Bekommt Olfen einen Skatepark zwischen Steverauen und Friedhof? In der hitzigen Diskussion geht es dabei meistens um die Frage des Standorts an sich, weniger um die Anlage selbst. Aber was ist den Skatern Von Sylvia vom Hofe

122.675 - so viele Fahrgäste nutzten den Olfener Bürgerbus seit dessen Gründung vor 20 Jahren. Der Trägerverein hat am Samstag im Leohaus das Jubiläum gefeiert. Die Verantwortlichen nannten interessante Zahlen. Von Antje Pflips

Die Stadt steht kurz vor einer Baugenehmigung, ein konkreter Termin steht nicht fest. Doch wo soll das Verbindungsstück entstehen, wer trägt die Kosten und gab es die Idee nicht schon länger? Wir beantworten Von Theo Wolters

Mit dem Besuch des Dreigestirns der KG Kitt vor einigen Tagen hat die Karnevalsession auch in Vinnum begonnen. Nun bereiten sich die Vinnumer auf die Prunksitzung des Vinnumer Karnevals-Komitees vor. Von Theo Wolters

Das Naturbad Olfen kommt ohne chemische Zusätze im Wasser aus und ohne Stromzufuhr. 2010 mit Beginn der Badesaison wurde das Bad eröffnet. Wir haben sechs Jahre später einen 360-Grad-Rundgang durchs Bad Von Tobias Weckenbrock

Idee bei der Leohaus-Eröffnung

Kommt es in Olfen wirklich zur Himmelmannrunde?

In seiner Rede zur Eröffnung des Leohauses in Olfen vor einer Woche wünschte sich NRW-Bauminister Michael Groschek von Josef Himmelmann, eine Kreativrunde aus Altbürgermeistern zu bilden. Das erste Treffen Von Tobias Weckenbrock

Das Projekt "Unser Leohaus" Olfen hat eine entscheidende Wegmarke erreicht: Nach sechs Jahren Projektplanung und Umbau des Hauses für alle Olfener ist es am Sonntag offiziell eröffnet worden. Wir haben Von Tobias Weckenbrock

Albert Knümann ist tot. Der ehemalige Olfener Bürgermeister starb am Freitag nach schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren. Er war von 1984 bis 1996 der letzte ehrenamtliche Bürgermeister der Stadt. Von Theo Wolters

Altbürgermeister Josef Himmelmann wird am Rosenmontag als Kiepenkerl durch Olfen gehen. Als AB-Maßnahme wird er ein Praktikum bei Kiepenkerl Franz Kortmann absolvieren. Die Ausstattung mit Holzschuhen, Von Antje Pflips

Mitte bis Ende September sollen die ersten Flüchtlinge in der noch zu schaffenden Zeltstadt in Vinnum einziehen. Das teilte Christoph Schlütermann, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Coesfeld, am Von Theo Wolters

Die Stadt Olfen erwartet beim Umbau der Wieschhof-Grundschule eine „großzügige Förderung des Landes“. Weit oben auf der Liste der geplanten Änderungen steht eine Reduzierung des Verkehrsaufkommens vor der Schule. Von Thomas Aschwer

Viele Jahre war er Olfens Bürgermeister - jetzt ist Josef Himmelmann mit einer Feier in den Ruhestand verabschiedet worden. Dabei hatte er eigentlich gar nicht feiern wollen. Von Thomas Aschwer

Brandbrief an Bundeskanzlerin Merkel

Bürgermeister-Unterschriften: Darum fehlte Olfen

215 Bürgermeister aus NRW hatten unterschrieben auf diesem Brandbrief an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ihre Ziele: mehr Unterstützung in der Flüchtlingsfrage, schnelle europaweite Lösungen. Die Unterschriften Von Tobias Weckenbrock

Interview mit Josef Himmelmann

"Ich habe den Namen Herr der Ringe verdient"

19 Jahre war Josef Himmelmann Bürgermeister von Olfen. Seit er im April 1996 das Amt angetreten hat, hat sich eine Menge getan in der Stadt - so ist er mitverantwortlich für viele Kreisverkehre in Olfen, Von Theo Wolters

Die Stadt Olfen will beim Um- und Anbau der Grundschule neue Wege gehen: Das Außengelände soll alles sein - nur nicht langweilig. Ideen dafür gibt es schon einige. "Es soll der erste große Spielplatz Olfens werden. Von Thomas Aschwer

Wie können die Flüchtlinge aus der Zelt-Unterkunft in Vinnum nach Olfen kommen - etwa zum Einkaufen? Wie können sie Kontakt zur Heimat aufnehmen? Wer wird der Leiter der Unterkunft? Auf alle Fragen gibt Von Theo Wolters

Die Stever ist in Olfen bereits von Steinschüttungen befreit worden, jetzt soll auch die Lippe von ihrer "Zwangsjacke" befreit werden. Was das für die Natur bedeutet und welche weiteren Ziele die Städte Von Thomas Aschwer

Die Olfener Einwohner sind um die medizinische Versorgung ihrer Kinder besorgt, die Kassenärztliche Vereinigung nennt den Versorgungsgrad optimal. Wir erklären, wie es zu dieser Diskrepanz zwischen Theorie Von Thomas Aschwer

87,4 Prozent aller Stimmen - bei einer Wahlbeteiligung von 41,7 Prozent - Wilhelm Sendermann wird neuer Bürgermeister von Olfen. Hier finden Sie das Ergebnis, Sendermanns Reaktion und all unsere weiteren Von Björn Althoff, Theo Wolters

Die Situation an der Gesamtschule Olfen ist seit der Gründung vor 24 Jahren immer gleich: Es gibt für jeden neuen 5. Jahrgang deutlich mehr Anmeldungen als freie Plätze. Alles bestens also? Nein, sagt Von Thomas Aschwer

Olfens Bürgermeister heißt seit 1996 Josef Himmelmann. Drei Mal - 1999, 2004 und 2009 - haben ihn die Olfener per Direktwahl bestätigt. Hier finden Sie Grafiken und Hintergründe zu diesen Wahlen. Von Björn Althoff

Das Gerüst am Leohaus in Olfen ist abgebaut, die Fassade ist neu verfugt, die Fenster sind eingebaut, das Dach ist gedeckt. Ein Baufortschritt ist erkennbar. Doch die Fertigstellung wird nun doch später erfolgen. Von Theo Wolters

Priorität für Fußgänger und Radler

Warum die Stadt Olfen die Bilholtstraße beruhigt

Was wird aus der Bilholtstraße im Stadtkern in Olfen? Diese Frage beschäftigt die Stadtverwaltung und die Politik intensiv. Der Plan der Verwaltung: Der Durchgangsverkehr soll eingedämmt werden. Dazu Von Tobias Weckenbrock

Das münsterländische Olfen muss 300 Flüchtlinge aufnehmen - daran führt kein Weg vorbei. Als Bürgermeister Josef Himmelmann das den Politikern erläuterte, hielt er einen mitreißende Rede. Ganz gleich, Von Tobias Weckenbrock

Notunterkunft mit 300 Plätzen

Vinnum bekommt Zeltstadt für Flüchtlinge

Die Bezirksregierung Münster baut in den kommenden Wochen eine Notunterkunft für Asylbewerber auf dem Gelände der Ziegelei Hüning in Vinnum. Bürgermeister Josef Himmelmann hat davon am Dienstagvormittag erfahren. Von Tobias Weckenbrock

Gutachten soll Klärung bringen

Kompromiss im Olfener Jakobskreuzkraut-Zwist

Die Politik hat sich geeinigt: Einstimmig fiel am Ende der Bauausschuss-Sitzung am Dienstagabend der Beschluss, einen Natur-Gutachter in die Steveraue zu bestellen. Der soll die Vegetation vor Ort untersuchen Von Tobias Weckenbrock

Es ist leuchtend gelb und gefährlich, vor allem für Pferde und Esel kann es tödlich sein: das Jakobskreuzkraut, das sich auch in der Steveraue in Olfen breit macht. Soll man das Kraut nun zurückschneiden, Von Arndt Brede

Wer in Olfen das Auto stehen lassen möchte braucht meistens Geduld. Lange Wartezeiten beim Umsteigen mit Bus und Bahn sind nervenaufreibend. Auch mit dem Fahrrad kommt man momentan nicht weit. Doch das Von Thomas Aschwer

Im Fall der in Olfen hergestellten Ziegel der Ziegelei Hünning gibt es Entwarnung. Nach Ansicht der Landesregierung geht von ihnen keine konkrete Gefahr aus. Dennoch bleiben für Olfens Bürgermeister Josef Von Theo Wolters

Sind Hüning-Ziegel aus Olfen krebserregend, oder nicht? Diese Frage ist seit Jahren nicht nur Thema bei Häuslebauern aus Olfen, sondern war kürzlich auch der Fokus einer Reportage der ARD. Jetzt meldet Von Theo Wolters

Im "Woolit"-Skandal um giftige Schwermetalle in Ziegelsteinen fragen sich viele Häuslebauer in Olfen, ob auch ihre Eigenheime betroffen sein könnten. Das mit giftigen Materialien verseuchte "Woolit" ist Von Arndt Brede

Angst vor krebserregenden Stoffen

Nach ARD-Bericht: Irritationen um Olfener Ziegel

Sind im Olfener Stadtgebiet krebserregende Ziegel verbaut worden? Ein ARD-Bericht wirft diese Frage auf. Knapp drei Jahre ist es her, seit die letzte Ladung des Ziegelzusatzstoffes Woolit vom Gelände Von Arndt Brede

Wilhelm Sendermann (CDU) ist der einzige Kandidat für die Olfener Bürgermeisterwahl am 13. September. Bis Montagabend 18 Uhr konnten Kandidaten ihre Bewerbung einreichen. Nach Auskunft von Astrid Dieckerhoff Von Arndt Brede

Das Jugendcafé Auszeit schließt zum Ende dieses Jahres. Der Vereinsvorstand hat sich nach reiflicher Überlegung zusammen mit der Stadt dazu entschieden, den selbstorganisierten Jugendtreff nicht weiter zu führen. Von Tobias Weckenbrock

Das ärgert die Stadt Olfen: Nicht nur Selm schreitet mit Plänen für eine neue Sekundarschule voran, sondern auch Datteln. Dort soll es zum Schuljahr 2015/16 losgehen.

Würde eine neue Sekundarschule in Selm zur Gefahr für die Gesamtschulen in Olfen und Nordkirchen? Nein - so die erste Einschätzung der Bezirksregierung aus Arnsberg. Bedenken bleiben allerdings - und