Jugendliche bewerfen Bus der Bogestra mit Steinen

Zeugen gesucht

In der Nacht zu Mittwoch, 17. August, wurde im Stadtteil Hamme ein Linienbus mit Steinen beworfen. Ein Stein hat eine Busscheibe zerschlagen, verletzt wurde niemand. Ein Fahrgast sah zwei Jugendliche flüchten, ein weiterer Zeuge hat drei junge Männer gesehen.

BOCHUM

17.08.2016 / Lesedauer: 2 min

Der Linienbus befuhr die Dinnendahlstraße in Bochum-Hamme in südöstliche Richtung (A40). Als der Fahrer auf Höhe der Hausnummer 41 einen lauten Knall vernahm und den Bus anhielt, sah er zwei noch nicht ermittelte Jugendliche auf der anderen Straßenseite davonrennen. Eine Überprüfung des Schadens ergab, dass ein Stein eine der Busscheiben durchschlagen hatte, aber niemanden verletzte. Die beiden Steinewerfer rannten in Richtung der Sechs-Schwestern-Straße davon.

Ein weiblicher Fahrgast sah die Beiden flüchten. Ihren Angaben zufolge soll es sich um einen kräftigen und einen dünneren Jugendlichen handeln. Ein Zeuge, welcher eine Stunde zuvor die Dinnendahlstraße befuhr, machte Angaben zu insgesamt drei Jugendlichen: Einer sei dunkelhäutig, zwei von südländischem Aussehen, alle zwischen 16 und 18 Jahre alt.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 2) ermitteln nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sie bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer (0234) 909-5206 um Täter- und Zeugenhinweise.

Schlagworte: