Autorenprofil
Julian Schäpertöns
Freier Mitarbeiter
Ich bin in Dorsten aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren in Kirchhellen. Die Region kenne ich also von klein auf. Trotzdem entdecke ich durch meine Tätigkeit als Journalist immer wieder neues. Die lokale Berichterstattung finde ich spannend, weil ich dadurch viele nette Menschen kennenlernen darf und immer mitten im Geschehen bin. Als Fotograf ist mir dabei wichtig, meine Geschichten auch immer visuell ansprechend zu gestalten.

Wo der städtische Winterdienst es nicht hinschafft, helfen in diesen Tagen Bauern mit ihren schweren Maschinen manchem Autofahrer aus der Patsche und machen die Wege frei. Von Julian Schäpertöns

Das Freizeitbad Atlantis in Dorsten bietet Ausbildungen als Kaufmann/frau für Tourismus und Freizeit sowie als Fachangestellte für Bäderbetriebe. Von Julian Schäpertöns

Der 23-jährige Jonathan Paschmann macht eine Ausbildung zum Automobilkaufmann bei Mercedes Köpper. Von Julian Schäpertöns

Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer und zum Industriekaufmann bei den Dorstener Drahtwerken. Von Julian Schäpertöns

Am St. Elisabeth-Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten werden Pflegefachfrauen und -Pflegefachmänner ausgebildet. Von Julian Schäpertöns

Vor sechs Jahren hat Förster Julius Wojda in einem Waldstück am Rhader Weg in Schermbeck junge Nordmanntannen gepflanzt. In diesem Jahr lädt er dazu ein, die Bäume selbst zu schlagen. Von Julian Schäpertöns

Kinder lieben Geschichten. Wenn sie selbst erfunden, geschrieben und gestaltet sind, machen sie noch mehr Spaß. Die Lebendige Bibliothek in Kirchhellen bot einen Workshop an. Von Julian Schäpertöns

Im vergangenen Jahr hat sich der Dorstener Metzgermeister Josef Bellendorf zum Fleischsommelier ausbilden lassen. Jetzt hat auch seine Verkaufsleiterin die Fortbildung absolviert. Von Julian Schäpertöns

Kurz vor der Kommunalwahl setzte das Bündnis „Wir in Dorsten gegen Rechts“ am Samstag in der Altstadt nochmal ein lautstarkes Statement. Der Hauptadressat war allerdings nicht vor Ort… Von Julian Schäpertöns