Kabinen des Hombrucher SV werden schon wieder saniert

Baumängel

Gerade einmal vier Jahre hielten die Umkleideräume des Hombrucher SV Wind, Wetter und Nutzung stand – dann begann deren Verfall. Nachdem sich der Verein an Presse und Politik gewandt hatte, gibt es jetzt positive Neuigkeiten.

HOMBRUCH

, 13.03.2015, 02:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ablagerungen auf den Böden sind überall vorhanden.

Ablagerungen auf den Böden sind überall vorhanden.

Erst 2011 wurden die Kabinen des Hombrucher SV für 700.000 Euro saniert. Knapp vier Jahre danach muss jetzt nachgebessert werden. Es geht um Risse in der Hausfassade, undichte Dusch-Armaturen und kaputte Fliesen. Die Hombrucher CDU-Fraktion nahm sich dem Problem an - und setzte sich nun erfolgreich für Reparaturen ein.

„Alle Mängel sollen behoben werden, bis Juli oder August soll alles fertig sein“, verkündet Bezirksbürgermeister Hans Semmler (CDU), der sich Mitte Februar zusammen mit Hombruchs CDU-Fraktionsvorsitzenden Hans-Jürgen Grotjahn selbst ein Bild von den Mängeln am Kabinengebäude machte.

Kosten sind noch unklar

Wie teuer die Umbauarbeiten sind, ist bislang nicht zu beziffern. Für die Kosten muss die städtische Immobilienwirtschaft aufkommen, die Bauherrin der Kabinenanlage ist. Der erste Mangel wurde, wie Hans Semmler berichtet, bereits beseitigt. Eine Absackung im Boden rund um einen Kanaldeckel hat das Tiefbauamt behoben.

Klaus Pantwich, 1. Vorsitzender des Hombrucher SV, zeigt sich zufrieden, auch wenn er erst Politik und Presse einschalten musste, um die Mangelbeseitigung zu erreichen. „Die Kosten für die Reparatur hätten uns ja schon erschlagen“, sagt Pantwich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Mängel beim SV Hombruch

Die Umkleidekabinen des SV Hombruch sind baufällig - und das nur wenige Jahre, nachdem sie für viel Geld saniert wurden. Wir haben uns in den Kabinen umgesehen.
12.02.2015
/
Sascha Schmidt, der Platzwart des Hombruch SV, führte die Politiker durch die Räume.© Foto: Fabian Paffendorf
Nur drei Jahre nach der Sanierung, die durch Mittel des Konjunktur-Paketes II finanziert wurden, sind die Umkleidekabinen des SV Hombruch wieder in einem baufälligen Zustand. Die Bezirksfraktion der CDU will jetzt den damaligen Bauherrn zur Verantwortung ziehen, damit die Schäden beseitigt werden. Die Liste der Mängel ist lang.© Foto: Fabian Paffendorf
Aus den Duschen läuft unentwegt Wasser - auch wenn sie abgestellt sind.© Foto: Fabian Paffendorf
Die Ventile eines Heizboilers sind undicht.© Foto: Fabian Paffendorf
Ablagerungen auf den Böden sind überall vorhanden.© Foto: Fabian Paffendorf
Im Innern sind Risse in den Wänden aufgetreten.© Foto: Fabian Paffendorf
Der Asphalt rund um einen Kanaldeckel ist abgesackt.© Foto: Fabian Paffendorf
Fliesen sind in den Kabinen zerbrochen.© Foto: Fabian Paffendorf
Risse an der Außenfassade.© Foto: Fabian Paffendorf
Die Silikonmasse tritt überall aus den Fugen.© Foto: Fabian Paffendorf
Die Bezirksfraktion der CDU traf sich zur Ortsbegehung.© Foto: Fabian Paffendorf
Der abgesenkte Gulli-Deckel wird aktuell notdürftig mit einem Metallblech abgesichert.© Foto: Fabian Paffendorf
Schlagworte

Schlagworte: