Kämmerer

Kämmerer

C-Beiträge

Alle zahlen weiter

Die Stadtverwaltung wollte die C-Beiträge abschaffen. Doch mit diesem Vorhaben scheiterte sie an den Fraktionen von CDU und SPD. Von Thorsten Ohm

Investitionen sinken

Gewerbesteuer bricht ein

Der Heeker Haushalt leidet darunter, dass die Gewerbesteuer nicht wie erwartet sprudelt. Eine Konsequenz ist, dass Investitionen auf ein Drittel sinken. Von Christiane Nitsche

Die reichen Städte haben genug Geld, die armen bekommen Unterstützung vom Land; das Prinzip ist einfach. Lünen allerdings hängt genau dazwischen. Die Stadt hat zuletzt gut gespart. So gut, dass sie Von Peter Fiedler

Der Streit um den Abbau von Konsolidierungshilfen, die das Land der Stadt Haltern im Rahmen des Stärkungspakts gewährt, geht weiter und könnte eine Klage der Stadt Haltern nach sich ziehen. Von Silvia Wiethoff

Wer einen Hund besitzt, muss diesen anmelden und für ihn Steuern zahlen. Aber wer überprüft überhaupt, dass das auch jeder tut? In Olfen gab es nun eine Bestandsaufnahme von Oktober 2016 bis Januar 2017. Von Theo Wolters

Die neue Wiehagen-Grundschule an der Stockumer Straße in Werne existiert zwar erst auf dem Papier. Und doch stimmte der zuständige Ausschuss bereits jetzt für einen weiteren Neubau auf dem Schulgelände.

Neu war der Kämmerer, alt das Bemühen um einen ausgeglichenen Haushalt. Matthias Wesker hat am Mittwochabend dem Rat den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2017 vorgelegt. Bei der Premiere in seinem neuen Von Stefan Grothues

Die Pläne des Alpenvereins Dortmund und der Stadt mit dem Gasometer auf dem Phoenix-West-Gelände sind ambitioniert. Das Industriedenkmal soll zu einem Kletterzentrum, vor allem für Leistungssportler werden. Von Felix Guth, Oliver Volmerich

Große Freude im Nordkirchener Finanzausschuss: Geplant war für dieses Jahr von der Gemeindeverwaltung ein Defizit in Höhe von 224.000 Euro. Doch nun erwartet Kämmerer Bernd Tönning ein positives Ergebnis Von Theo Wolters

Halterns bislang zwei Beigeordnete, Wolfgang Kiski und Hans-Josef Böing, gehen in Pension. Eine Stelle der beiden will die Stadt zukünftig einsparen. Bald wird aber ein neuer Beigeordneter für die Stadtspitze Von Silvia Wiethoff

Spardiktat und höhere Steuerhebesätze: Die Gemeinde Heek hat die Hebel bereits angesetzt, um die jüngsten Ausfälle bei der Gewerbesteuer zu kompensieren. Dennoch steht unterm Strich zum Halbjahresstichtag ein Minus. Von Christiane Nitsche

Viele Baustellen, noch dazu außerhalb der Ferien, viele Staus, viel Stress: Die Stadt Lünen hat massive Kritik abbekommen. Die Verantwortlichen sahen sich offenbar unter Rechtfertigungsdruck, informierten Von Peter Fiedler

Die Stadt wird 2017 ein finanzielles Defizit in Höhe von 75,2 Millionen Euro erwirtschaften. Das geht aus den Eckdaten des Hauhalts für das kommende Jahr hervor, den Stadtkämmerer Manfred Busch am Donnerstag Von Michael Nickel

Mit einem Haushaltsüberschuss von knapp unter einer Million Euro rechnet der Olfener Kämmerer Heinz Limberg. Die Verwaltung hatte im Haushaltsplan nur einen Überschuss von 402.600 Euro ausgewiesen. Das Von Theo Wolters

Beim Freifunk Westmünsterland überschlagen sich zurzeit die Erfolgsmeldungen: 880 Menschen haben das freie W-Lan-Netz am Rande des Rosenmontagsumzug in Stadtlohn gleichzeitig genutzt - soviele wie nie. Von Stefan Grothues

Einstimmig hat der Raesfelder Rat dem Haushalt 2016 zugestimmt. Das beherrschende Thema in den Haushaltsreden der vier Fraktionsvorsitzenden war wie zu erwarten die Flüchtlingskrise. Von Berthold Fehmer

Für Empörung bei vielen Bezirksvertretern sorgte Dieter Giebelstein, Bottroper Fachbereichsleiter Immobilienwirtschaft, am Donnerstagabend. Das Grundstück am Liboriweg (Feldhausen) müsse für die geplante Von Berthold Fehmer

Friedhofsgebühren

Bestatten wird teurer

Die Friedhofsgebühren sollen steigen. Das hat zumindest der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am Mittwochabend beschlossen. Jetzt muss nur noch der Rat im Dezember zustimmen. In gleicher Sitzung Von Stefan Klausing

"Ich kann ihnen nur Erfreuliches berichten." Diesen Satz ihres Kämmerers haben die Legdener Ratsmitglieder in dieser Woche gerne zur Kenntnis genommen. Die gute Botschaft von Hans-Dieter Höltker lautet: Von Stefan Grothues

Um in der Flüchtlingskrise handlungsfähig zu bleiben, hat der Schermbecker Rat am Donnerstag einem Nachtragshaushalt mit zusätzlicher Kreditaufnahme in Höhe von 3,3 Millionen Euro zugestimmt. Auch eine Von Berthold Fehmer

Denkanstöße hat die Verwaltung dem Rat gegeben: Wo könnte im nächsten Jahr gespart, wo mehr Geld eingenommen werden? Denn irgendetwas müsse passieren, so machte Kämmerer Martin Wilmers klar. "Wir laufen Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Flüchtlinge in Werne brauchen ein Dach über dem Kopf und Essen auf dem Teller. Das muss zunächst aus der Stadtkasse bezahlt werden - für Wernes Kämmerer Marco Schulze-Beckinghausen eine Herausforderung. Von Sylvia vom Hofe

Politikwissenschaftler im Interview

"Einnahmen decken hohe Sozialausgaben nicht"

„Die Kommunen sind am Ende“, hat Wernes Kämmerer Marco Schulze Beckinghausen vor einer Woche gestöhnt. Politikwissenschaftler Lars Holtkamp von der Fernuniversität Hagen erklärt im Interview, warum er Von Sylvia vom Hofe

Der „Rheinisch-Westfälische Hof“, einstmals Vorzeige-Hotel im Schatten der Ludgeruskirche an der Mittelstraße, ist laut Informationen der Dorstener Zeitung von der Gemeinde Schermbeck gekauft worden, Von Berthold Fehmer

Diskussion um Ratsbürgerentscheid

Kämmerer legt heute den Haushalt für 2016 vor

Es geht um viel Geld in der heutigen Ratssitzung. Bürgermeister Tobias Stockhoff und Kämmerer Hubert Große-Ruiken werden den städtischen Haushalt für 2016 einbringen. Aber ein anderes Thema bewegte die Von Stefan Diebäcker

Der Haushaltsplan für das Jahr 2016 und Flüchtlinge sind die beiden dominierenden Themen der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause. So unterschiedlich beide Themen scheinen mögen: Die Aussprache in Von Benjamin Hahn

Finanz-Zwischenbericht

Noch tiefer in den roten Zahlen

Eigentlich war für die Sitzung des Gemeinderates kein Finanzzwischenbericht vorgesehen. Weil sich die Einnahmesituation aber bisher nicht grundlegend verbessert hat und bis zum Jahresende ein Defizit Von Bernd Schlusemann

Wegen einer positiven Halbjahresprognose hat Stadtkämmerer Manfred Busch die Haushaltssperre aufgehoben. Das sorgt in der Stadt nicht nur bei den Akteuren der freien Kulturszene für Aufatmen, die Förderungs-Kürzungen Von Max Florian Kühlem

Ein Ausschuss gibt ein Bekenntnis für eine Schule ab, der Stadtrat beschließt trotzdem das Aus. Das kann passieren, im Fall der Wichernschule ist das aber brisant. Von Stefan Diebäcker

130 Firmen zahlten keine Gewerbesteuer

So kam es zum Millionen-Loch in Lünens Stadtkasse

Welche Wege aus der akuten Lüner Finanzkrise führen könnten, das liegt auch nach der Ratssitzung am Donnerstag weitgehend im Dunkeln. Immerhin aber gab es etwas Erkenntnisgewinn, wie es zum 20-Millionen-Euro-Loch Von Peter Fiedler

Die Wichernschule bleibt dem Marienviertel erhalten. Im Schulausschuss fand sich keine Mehrheit dafür, die Grundschule aufzugeben, weil das Förderschulzentrum nebenan mehr Platz braucht. Dorstens Kämmerer ist ratlos. Von Michael Klein