Kästner-Schule passend zur Wahl fertig?

BOCHUM Mit dem Verdacht parteiischer Amtsführung sieht sich der Leiter des Schulverwaltungsamtes, Ulrich Wicking (Foto) , konfrontiert.

von von Joachim Stöwer

, 11.10.2007, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anhaltspunkte dafür sieht die CDU-Fraktion in dem Protokoll der Projekt- und Koordinierungsbesprechung für den Neubau der Erich-Kästner-Gesamtschule. Darin heißt es nach Darstellung der CDU: "Das Schulverwaltungsamt führt aus, dass im Herbst 2009 sowohl Kommunal-, als auch Bundestagswahlen stattfinden. Vor diesem Hintergrund besteht seitens der Stadt der Wunsch, zeitlich kurz vor der Kommunalwahl den o.g. Schulneubau medienwirksam für den Schulbetrieb freizugeben."

CDU-Fraktionsvorsitzender Lothar Gräfingholt hat dazu eine Anfrage betreffs der "Neutralität des Schulverwaltungsamtes" an die Oberbürgermeisterin gestellt. Er will wissen: "Wer ist ,die Stadt?", "wie beurteilt die OB den Sachverhalt" und: "wird die OB ein Disziplinarverfahren gegen den Leiter des Schulverwaltungsamtes einleiten?"