Kapitalismus

Kapitalismus

Begeisterung im Gemeinschaftshaus

"Die Bullemänner" sind NRW-Kult

"Ramdösig" ging es am Freitagabend mit den Bullemännern im Gemeinschaftshaus Wulfen zu. Die westfälische Kabaretttruppe, längst NRW-Kult, zeigte ihr gleichnamiges Programm mit westfälischem Humor.

Die Kapitalismuskritik feiert Geburtstag: Vor 150 Jahren erschien "Das Kapital" von Karl Marx. Nach dem Mauerfall mal als erledigt betrachtet, erleben das Buch und sein Autor seit der Finanzkrise eine

Der 1962 in Dresden geborene Autor Ingo Schulze hat schon in den 90er Jahren mit seinem Bestseller "Simple Storys" den seinerzeit von der Literaturkritik heiß ersehnten "Wenderoman" geschrieben. Jetzt

Ein riesiges Zeltlager als Zeichen gegen den Kapitalismus - das schwebt den G20-Gegnern vor. Aber die Behörden stellen sich quer. Ein generelles Verbot wenden die Aktivisten erfolgreich in Karlsruhe ab.

Was macht ein deutscher Professor in der Sinnkrise? Er sucht sein Heil in den Utopien des Silicon Valley. Und scheitert. Jonas Lüscher hat einen intelligenten Roman über die Krise des Kapitalismus geschrieben.

Der Starkult um Warren Buffett lässt nicht nach: Das «Woodstock des Kapitalismus» genannte Aktionärstreffen ist auch in diesem Jahr ein großes Spektakel, bei dem Zehntausende ihrem Idol huldigen. Das

«Monopoly» gilt vielen als das Spiel des Kapitalismus. Wer die besten Straßen besitzt, häuft meist immer mehr Geld an. An den Kammerspielen in München gibt es nun «Europoly»: Ein Festival mit Theaterstücken

Eine Außenseiterbande wittert die Finanzkrise - und plant den ganz großen Coup. "The Big Short" erzählt von gierigen Bankern und vom amerikanischen Finanzsystem, das 2008 in sich zusammenfiel. Antworten Von Kai-Uwe Brinkmann

Seit 1992 steht Daniel Barenboim an der Spitze der Berliner Staatsoper. Zum Einheitsjubiläum blickt Barenboim zurück - mit gemischten Gefühlen.

Der ungarische Regisseur Tamás Ascher weiß noch genau, wie er vor 27 Jahren mit seiner Erfolgs-Inszenierung von Tschechows „Drei Schwestern“ am Schauspielhaus zu Gast war. Mit seiner ersten Arbeit für Von Max Florian Kühlem

Wie kann man heute noch einen Roman schreiben, in einer ebenso unübersichtlichen wie globalisierten Welt? Ulrich Peltzer entwirft eine großes Gegenwartspanorama der Sprünge und Zufälle, das einen enormen Sog entwickelt.

Der Kammerspiel-Intendant Johan Simons hat eine ebenso absurde wie kluge Performance über nicht weniger als die Zukunft der Welt auf die Bühne gebracht.

Das Ritz-Carlton in Wolfsburg ist eine edle Adresse: Das Fünf-Sterne-Hotel wartet mit beheiztem Außenpool und Dreisterneküche auf.