Kaufhof Warenhaus AG

Kaufhof Warenhaus AG

Der Warenhauskonzern Kaufhof will angesichts seiner angespannten wirtschaftlichen Lage Löhnen und Gehältern der etwa 21.000 Mitarbeiter kürzen. Kaufhof will deshalb jetzt mit Verdi über einen Tarifvertrag verhandeln.

Für viele Lieferanten wird es riskanter, die Kaufhauskette zu beliefern. Der kanadische Kaufhof-Mutterkonzern bemüht sich um Schadensbegrenzung. Er verweist auf Kreditlinien in Milliardenhöhe.

Drei Einkaufscenter in direkter Nachbarschaft: Diesen irrwitzig anmutenden Plan setzen Stadt und Investoren in den 70er-Jahren in Lüdenscheid um - und scheitern damit. Die Geschichte des "Forums am Sternplatz" Von Fabian Paffendorf

In den 1960er-Jahren schwappte das Konzept der Shoppingmall aus den USA nach Europa hinüber. In Deutschland ist das Ruhrgebiet von Anfang an eine Hochburg der Shoppingcenter: In Essen, Bochum, Oberhausen, Von Fabian Paffendorf

Immer mehr Verbraucher in Dortmund verfügen über eine Bankkarte, mit der sie kontaktlos bezahlen können. Wer mag, kann beim Einkaufen mit Karte bezahlen, ohne unterschreiben oder die PIN-Nummer eingeben zu müssen. Von Michael Schnitzler

Das Fest der Chöre wird am Samstag Dortmunds City zum Klingen bringen: Rund 130 Chöre haben sich angemeldet für das nach eigener Aussage größte städtische Chorfest Deutschlands. Ein Überblick. Von Tilman Abegg

Geschäfte dürfen in Deutschland am Sonntag nur ausnahmsweise öffnen. Der Handel will liberalere Regeln, Gewerkschaften und Kirchen verteidigen den ruhigen Sonntag. Gibt es in dem Konflikt eine Lösung?

Deutsche Warenhausunternehmen machen gegen den Onlinehandel mobil. Karstadt und Kaufhof und weitere Händler hinter der Initiative „Selbstbestimmter Sonntag“ fordern, an Sonntagen nach Belieben öffnen zu dürfen.

Sonntags schnell zum Shoppen in die Stadt? Warenhäuser und Einzelhändler wollen ihre Geschäfte öfter öffnen, um im Wettbewerb mit Onlinehändlern zu bestehen. Doch es gibt Widerstände.

Werbung nehmen viele Menschen über die Medien wahr. Doch auch die Gestaltung und Dekoration in Einkaufsläden soll Kunden zum Kaufen anregen. Darum kümmern sich Gestalter für visuelles Marketing.

Die Warenhauskette Galeria Kaufhof hat in den vergangenen Monaten die Kaufzurückhaltung vieler Kunden zu spüren bekommen.

Der einst größte deutsche Handelskonzern Metro will sich im Sommer in zwei Unternehmen aufspalten. Vorstandschef Olaf Koch erhofft sich damit nach schwierigen Jahren wieder bessere Wachstumschancen.

Dieses Urteil war wohl unausweichlich: Das Landgericht hat am Donnerstag den psychisch kranken Messerstecher vom Kaufhof auf unbestimmte Zeit in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen.

Bei einer dramatischen Messerattacke im Kaufhof wäre ein 29-jähriger Mann im Mai 2015 fast gestorben. Wie knapp er überlebt hat, machten zwei Ärzte am Freitag im Prozess vor dem Schwurgericht deutlich.

Er stand bereits an der Rolltreppe im Kaufhof, als ihm ein Unbekannter plötzlich ein Messer in den Rücken rammte. Am Dienstag - zu Prozessbeginn vor dem Schwurgericht - musste sich der 29-jährige Dortmunder

Riesige Rabatte, teilweise die ganze Woche lang. Ab Freitag locken auch immer mehr Händler aus NRW mit "Black Friday"-Angeboten in die Geschäfte. Doch ist die Rabattschlacht so groß wie in den USA und Von Sabine Geschwinder

Am 31. Dezember ist Schluss. Nach drei Jahrzehnten schließt die Aldi-Filiale im Untergeschoss der Galeria Kaufhof am Westenhellweg. Warum der Laden schließt - und wie es dort jetzt weitergeht? Wir haben nachgefragt. Von Ulrike Boehm-Heffels

Das war äußerst gefährlich für Passanten auf dem Westenhellweg: Drei unbekannte Männer hinterließen am Samstagabend offenbar nicht nur Graffiti-Schmierereien an der Fassade des Parkhauses der Galeria Von Oliver Volmerich

Neben dem Hansemarkt, der bereits seit Dienstag läuft, steht am Wochenende zusätzlich ein verkaufsoffener Sonntag (6.11.) in der City an. Weil es beim letzten Mal zum Verkehrschaos kam, will die Stadt diesmal vorsorgen. Von Corinna Schultz

Party-Verbot und Verkaufsstopp

Grusel-Clowns sind an Halloween unerwünscht

Nach den vielen Vorfällen mit Horror-Clowns in den vergangenen Tagen raten Politiker, Party-Veranstalter und Händler von einem Grusel-Clown-Kostüm zu Halloween ab. Einen „erbärmlichen Selbstläufer für

Die steigende Zahl von Angriffen durch maskierte Grusel-Clowns hinterlässt nun auch ihre Spuren im Handel. Kurz vor Halloween streichen zwei Warenhausketten Grusel-Clown-Masken aus dem Kostüm-Sortiment.

Der Handel war endlich noch einmal zufrieden: Am verkaufsoffenen Sonntag strömten zehntausende Kunden in die Stadt und ließen die Kassen klingeln. Weniger glücklich schauten viele Autofahrer drein, die Von Michael Schnitzler

Immer mehr Handelsunternehmen verlangen für die umweltschädlichen Tragetaschen eine Gebühr. Manche haben sie sogar ganz aus ihren Geschäften verbannt. Der Umwelt dürfte das gut tun. Erste Zahlen zeigen:

Der Ladendiebstahl in Deutschland hat zugenommen. In 2015 ist für Dortmunder Händler schätzungsweise ein Schaden in Höhe von 18 Millionen Euro entstanden. Wir haben nachgefragt, wie die Geschäftsleute damit umgehen. Von Michael Schnitzler

Nach der fast tödlichen Messerattacke im Dortmunder Kaufhof am Samstag gibt es neue Informationen zum Ablauf des Angriffs. Demnach hat der Täter sein Opfer wohl zufällig ausgewählt. Dass das 29-jährige Von Tobias Grossekemper

Ein 49-jähriger Dortmunder hat einen 26 Jahre alten Mann am frühen Samstagabend im Kaufhof am Dortmunder Westenhellweg mit einem Messer attackiert. Der 26-Jährige wurde notoperiert, laut Arzt besteht Von Michael Jochimsen, Michael Schnitzler

Gut ein halbes Jahr nach dem Einstieg beim Traditionsunternehmen Kaufhof kündigt die kanadische HBC den Start eines großen Modernisierungsprogramms an. Die Arbeiten sollen noch im Frühjahr beginnen.

Ein ungewohntes Bild bietet sich den Kunden künftig bei Karstadt: Die Warenhauskette stattet ihre Filialen bundesweit mit Einkaufswagen aus, um den Kunden das Shoppen zu erleichtern.

Der schwache Rubel hinterlässt tiefe Spuren in der Metro-Bilanz. Da können auch die florierenden Geschäfte der Elektronikketten Media Markt und Saturn in Deutschland wenig helfen. Doch immerhin ist der

Einzelhändler in Kleve wollen auf die lästigen Ein- und Zwei-Cent-Münzen verzichten. Die ersten Kunden zeigen sich angetan. Doch ob das Beispiel Schule macht, muss sich erst noch zeigen.

Weg mit dem lästigen Kleingeld: Zahlreiche Einzelhändler in der niederrheinischen Stadt Kleve versuchen seit Montag, Ein- und Zwei-Cent-Münzen aus ihren Kassen zu verbannen.

Die Suche nach einer Toilette ist gerade für viele ältere Menschen, die in der Innenstadt unterwegs sind, ein Problem. Das sagt Nesrin Hatun vom Seniorenbüro Innenstadt-Nord. Deshalb würden verstärkt

Nach den Silvesterübergriffen von Köln ist die Karnevalsbranche verunsichert. Auch Kostümhändler befürchteten Umsatzeinbußen - doch bisher gibt es dafür noch keine Anzeichen.

Der Silvesterböller-Verkauf in Deutschland läuft. Der Handel erwartet stabile Umsätze. In diesem Jahr geht es auch um ein Feuerwerksverbot an Flüchtlingsunterkünften und ein Raketensortiment namens «Paris».

Ist der Nordmarkt zur Außenstelle des Dortmunder Zoos geworden? Oder ist das braune Nashorn, das da auf dem Platz steht, etwa einfach ausgebüxt? Keine Angst, das geflügelte Tier ist aus Pappe und eher unbeweglich. Von Jana Klüh, Lena Seiferlin

Nur noch wenige Stunden, dann gibt die US-Notenbank bekannt, ob sie die Leitzinsen wie erwartet erhöht. Der Märkte rechnen fest damit, die Stimmung ist gut. Doch kann Fed-Chefin Janet Yellen auch liefern?

Auch der Düsseldorfer Handelsriese spürt: Geschenke werden immer später gekauft. Konzernchef Koch geht davon aus, dass gut eine Woche vor dem Fest noch 70 Prozent des Weihnachtsgeschäfts vor ihm liegt.

Metro-Chef Olaf Koch hat in den vergangen Jahren an vielen Schrauben gedreht, um den Düsseldorfer Handelsriesen wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Zuletzt sorge der Verkauf der Warenhaustochter Kaufhof für Schlagzeilen.

Abstimmung zum Weihnachtstrubel

Besucherscharen in der City - gut oder schlecht?

Die Dortmunder City befindet sich seit dem Wochenende voll im Weihnachtsrausch: In Scharen strömen die Besucher in die Innenstadt. Das ist an vielen Stellen zu spüren - und wird in den kommenden Wochen anhalten. Von Michael Schnitzler, Ulrike Boehm-Heffels

Drei Schwerter und ein Dortmunder haben das C&A-Gebäude erworben, das jahrzehntelang einem Immobilienfonds gehörte. Damit beginnt ein neues Kapitel in der wechselvollen Geschichte des Geschäftshauses. Ein Rückblick. Von Reinhard Schmitz

Wechsel in der Führungsetage bei einem der größten Kaufhäuser Dortmunds: Bei Galeria Kaufhof folgt Natalie Deuster (33) auf den bisherigen Filial-Geschäftsführer Lars Thiele (42). Der verlässt nach drei Von Michael Schnitzler

100 Millionen Euro will der neue Kaufhof-Eigner Hudson's Bay in die Warenhauskette investieren: Damit sollen Service und Warenpräsentation verbessert werden und der Online-Handel ausgebaut werden. Aber

Der neue Kaufhof-Eigentümer will künftig mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr in die Warenhauskette investieren. «Wir werden unser Geschäft sehr offensiv voranbringen», kündigte Hudson's Bay (HBC)-Manager Don Watros an.

Kaufhof-Mitarbeiter müssen nach der Übernahme durch die kanadische Kette HBC keine Angst um ihren Job haben, sagt ihr Chef.

Beim Verkauf der Metro-Tochter Kaufhof an den kanadischen Konzern Hudson's Bay wurde auch ein Verbleib des Unternehmens für mindestens fünf Jahre in der Tarifbindung zugesagt. Eine Metro-Sprecherin bestätigte

Bei der Metro-Tochter Real bahnt sich ein erbitterter Streit um einen Ausstieg aus der Tarifbindung an. Kritiker sprechen von einer weiteren Aushöhlung des Flächentarifvertrages, Verdi kündigt Widerstand an.

Nach dem Zuschlag für den Handelskonzern Hudson's Bay bei der Übernahme der Warenhauskette Kaufhof will die Gewerkschaft Verdi zügig die Verhandlungen über einen Tarifvertrag starten.

Unter 11 000 Punkte

Griechenland-Poker drückt Dax

Griechenland spielt auf Zeit, die es nicht hat. Bei den Anlegern weicht die Hoffnung auf eine späte Einigung im Schulden-Drama immer mehr der Angst vor einem «Grexit» - also dem Abschied aus der Währungsgemeinschaft.

Schlappe für den österreichischen Karstadt-Eigner René Benko. Nach der Komplettübernahme von Karstadt wollte er auch nach der anderen großen deutschen Kaufhauskette Kaufhof greifen. Metro verkauft Kaufhof

Kaufhof-Verkauf nach Kanada

Darum stecken Warenhäuser in der Krise

Einst bestimmten die Einkaufspaläste der großen Warenhausketten das Bild der Innenstädte. Doch seit Jahrzehnten sinkt die Bedeutung von Karstadt, Kaufhof und anderen Warenhäusern. Wie konnte das geschehen?

Schlappe für Karstadt-Eigner René Benko: Im Endspurt um Kaufhof hatte die kanadische Handelskette Hudson's Bay schließlich die Nase vorn. Als neuer Kaufhof-Eigentümer will das Unternehmen Standorte und Jobs erhalten.

Der kanadische Kaufhauskonzern Hudsons's Bay kauft der Metro die deutsche Kaufhof-Kette ab. Was bedeutet das für die Kaufhof-Filiale in Dortmund? Sie werde samt aller Arbeitsplätze erhalten bleiben, teilte Von Michael Schnitzler

Im Bieterrennen um Kaufhof zeichnet sich nach Informationen des „Handelsblattes“ ein Erfolg für die kanadische Handelsgruppe Hudson's Bay (HBC) ab. Die Kanadier stünden kurz vor einer Übernahme der Metro-Warenhaustochter

Über eine Fusion von Karstadt und Kaufhof wird schon lange spekuliert. Jetzt werden die Angebote konkreter. Doch macht eine solche Deutsche Warenhaus AG überhaupt Sinn? Und welche Folgen würde eine Elefantenhochzeit

Beim Buhlen um den Konkurrenten Kaufhof will Karstadt Bedenken ausräumen, es könnte angesichts von Doppelstrukturen zu Schließungen zahlreicher Filialen kommen. Auch beide Namen sollen bleiben.

Viele Leute nutzen den Freitag als Brückentag und shoppen in der Dortmunder City. Auch Kaufland und Karstadt am Westenhellweg sind geöffnet - allerdings fehlen laut Gewerkschaft Verdi rund 100 Mitarbeiter: Von Michael Schnitzler

Nach einem starken Wochenauftakt fehlen dem Dax offenbar die Impulse für weitere Gewinne. Wie schon am Mittwoch verabschiedet sich der wichtigste deutsche Aktienindex wenig bewegt aus dem Handel.

Braucht Deutschland zwei Warenhausketten oder sollen sich Karstadt und Kaufhof zusammenschließen? Darüber streiten Handelsexperten seit Jahren. Jetzt greift Karstadt-Eigentümer Benko offenbar nach dem

Der österreichische Investor und Karstadt-Eigentümer René Benko will laut einem Bericht des "Handelsblatt" vom Mittwoch die Metro-Warenhaustochter Kaufhof übernehmen. Eine Offerte habe sein Unternehmen

Tausende Karstadt-Beschäftigte können erst einmal aufatmen. Laut Firmenchef Fanderl sind keine weiteren Filialschließungen und auch keine zusätzlichen Entlassungen geplant. Bei den bereits geplanten Schließungen

Der Montag ist in Dortmund der große Streiktag: Neben Erzieherinnen in Kitas haben erneut Post-Mitarbeiter in Teilen der Stadt die Arbeit niedergelegt. Zudem traten Beschäftigte im Einzelhandel in Dortmund Von Gaby Kolle, Michael Schnitzler

Der Handelskonzern Metro will den Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöhen. Der Vorstand und die Führungsebenen bis zu den Marktleitern sollen bis 2017 zu 25 Prozent aus Frauen bestehen.

An Karneval in sexy Polizei-Uniform, im Alltag ein Spießer: Wer bislang im Narrenkostüm seine Identität vertuschen wollte, hat Pech gehabt. Ein Psychologe erklärt, was das Kostüm über den Träger sagt.

Dem Handelskonzern Metro hat die Schwäche des russischen Rubel das Ergebnis im ersten Geschäftsquartal verhagelt. Das um Restrukturierungskosten bereinigte operative Ergebnis (Ebit) sank um knapp fünf