Kellerbrand: 15 Bewohner nachts evakuiert

Feuerwehreinsatz

„Feuer – Menschenleben in Gefahr“ – So lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Gescher und den Löschzug Hochmoor in der Nacht zu Donnerstag.

Gescher

25.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mitten in der Nacht wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Katharinenstraße gerufen.

Mitten in der Nacht wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Katharinenstraße gerufen. © Feuerwehr Gescher

Um kurz vor 2 Uhr wurden die Rettungskräfte per Vollalarm zu einem Brand in der Katharinenstraße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es im Keller durch eine Matratze zu einem Brand gekommen war. Umgehend wurden alle 15 Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert.

Jetzt lesen

Der Angriffstrupp brachte die brennende Matratze ins Freie und löschte diese ab. Anschließend wurde das Gebäude per Überdruck belüftet.

Nach dem Einsatz konnten alle Bewohner, die mit dem Schrecken davongekommen waren, in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung ist vorübergehend nicht bewohnbar, wie Ralf Beuker, Pressesprecher der Feuerwehr, mitteilt.

Die Feuerwehr war mit 40 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.

Lesen Sie jetzt