Kinder flüchten vor Kapuzenmann

Vermeintlicher Überfall

Angst vorm ’schwarzen Mann’ hatten am Montag, 16. Mai, vier Kinder und riefen damit die Polizei samt Hundeführer und Motorradpolizisten auf den Plan. Die sieben- und achtjährigen Kinder sagten aus, ein schwarzer Mann mit Kapuze habe zwei von ihnen in der Nähe des Zisterzienserklosters in Stiepel angegriffen und verletzt.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 17.05.2011, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min