Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kindermusical lockte Besucher ins Pfarrhaus

Philippus-Kirchengemeinde

HOMBRUCH Der Chor der evangelischen Philippus-Kirchengemeinde begeisterte die Besucher mit dem Familienmusical „Josef – ein echt cooler Träumer“. Geleitet wurde das Stück von Christine Tinnefeld.

von Von Nicola Schubert

, 22.11.2009
Kindermusical lockte Besucher ins Pfarrhaus

Einen tollen Auftritt legten die Kinder der evangelischen Philippus-Kirchengemeinde hin.

Rund eine Stunde zeigten die Kinder vor einer Wüstenkulisse mit Palme und Kamelen die Geschichte von Josef, dessen Träume Wirklichkeit werden. Das wünscht sich natürlich jeder, deshalb sind seine Brüder rasend neidisch und verkaufen ihn kurzerhand an eine Karawane. Josef verschlägt es nach Ägypten. Dort wird er auf einem Markt von dem Security-Chef des Pharaos gekauft und in dessen Haus gebracht.

Die Ereignisse überschlagen sich: Weil er die Flirtversuche der Frau des Hauses abblockt, wird er durch eine Intrige ins Gefängnis geworfen. Hier lernt er Bedienstete des Pharaos kennen, die für diesen die Hilfe eines Traumdeuters benötigen. Josef wird zum Minister des Pharaos, weil er seine Träume deutet und ein schlimmes zukünftiges Ereignis verhindern kann. Schließlich finden er und seine Familie wieder zusammen. Eine hochkomplexe Story also, die von einer Erzählerin gelesen wurde.

Die Kinder spielten das Gelesene pantomimisch vor, die Darbietungen erinnerten an Playback-Theater. Ein liebevolles Bühnenbild und bunte Kostüme boten den Rahmen. Sogar eine Diskokugel gab es, die bei nächtlichen Szenen Sterne in den Raum zauberte. Die Band, die mit E-Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard so gar nicht zu dem passt, was man sich unter einer Kirchen-Band vorstellt, erfüllte das Gemeindehaus mal mit rockigen, mal mit orientalischen Klängen.

Schlagworte: