Kinderoper

Kinderoper

Geplanter Bau der „Jungen Bühne“ am Hiltropwall

Politik will Kosten für jungen Theaterneubau deckeln

Wie viel darf die „Junge Bühne“ als gemeinsames Haus von Kinder- und Jugendtheater und Kinderoper kosten? Die politischen Beratungen über den am Hiltropwall geplanten Neubau gehen weiter. Mit Blick auf Von Oliver Volmerich

„Hussahe! Hallohe! Hussahe!“ – der „fliegende Holländer“ hat auf der Probebühne des Bayreuther Festspielhauses angelegt. Vor der offiziellen Eröffnung der Festspiele haben die Kinder am Montagvormittag Von Julia Gaß

Theater Dortmund

Abenteuer im Zauberwald

Ronja, ihr Freund Birk und die Räuberbanden passen nicht zusammen. Was im Kinderbuch von Astrid Lindgren erst am Schluss klar wird, erzählt die Musik von Jörg Arnecke schon in den ersten Minuten: Während Von Julia Gaß

Eine Klassenzimmeropper voller Gefühle: Die mobile Opernproduktion hat am Dienstag in der Dortmunder Peter-Vischer-Schule Premiere gefeiert. Neben einer fantasievollen Regie erwartete die Schüler auch Von Julia Gaß

Komponist Gioacchino Rossini, der Scherzen nie abgeneigt war, wäre wohl begeistert, wenn er sehen könnte, was die Junge Oper Dortmund aus seiner "Italienerin in Algier" gemacht hat. Die wird in der Kinderoper Von Julia Gaß

Die Musik von Marius Felix Lange zur Familienoper „Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte“, ist kindgerecht modern und mit „Der Mond ist aufgegangen“ als Leitmotiv einprägsam. Die Sänger spielten entzückend Von Julia Gaß

Wie bringt man „Schneewittchen“ auf die Bühne, wenn man nur zwei Schauspieler für die sieben Zwerge hat? Regisseurin Antje Siebers findet in der Kinderoper "Sneewitte" in Dortmund dafür eine witzige Lösung. Von Julia Gaß

Ronja Räubertochter, die jugendliche Heldin von Astrid Lindgren, hat schon mehrfach die Theaterbühne erobert, zweimal auch als Musical. Textdichter Holger Potocki und Komponist Jörn Arnecke haben jetzt Von Klaus Stübler