Kinofest Lünen

Kinofest Lünen

Eine besondere Form der Erste-Hile-Kurse nehmen wir heute in Lünen unter die Lupe. Außerdem ziehen wir gemeinsam mit den Macher die Bilanz zum 30. Kinofest. Von Daniel Claeßen

Ein Besucherrekord, eine schwierige Aufgabe und kulinarische Grüße von den Partnerfestivals - am zweiten Tag des 30. Lüner Kinofestes war eine Menge los in der Cineworld. Von Beate Rottgardt

Prominente Gäste und ein beeindruckender Film - am Mittwochabend (13.11.) startete das 30. Kinofest Lünen mit viel Glanz in der Cineworld. Und vom Ministerpräsidenten gab es reichlich Lob. Von Beate Rottgardt

Es lag eine Anspannung im schönen Gründerzeit-Raum, der der Justizvollzugsanstalt in Werl als Kirche und für kulturelle Zwecke dient. Montag (11.11.) war das Kinofestes Lünen dort zu Gast.

Am Mittwoch (13.11.) startet das 30. Kinofest mit der ausverkauften Eröffnungsgala in der Cineworld. Die beiden Kinofestleiter haben noch ein paar Geheimtipps verraten. Von Beate Rottgardt

Zwölf Schüler, zwölf Filme, zwei Preise: Diese Rechnung geht für die beiden Schülerjurys des 30. Kinofests auf. Dabei können die Jugendlichen jetzt selbst mal Noten verteilen. Von Beate Rottgardt

Die ersten Filmfans waren schon knapp zwei Stunden vor dem Kinofest-Vorverkaufsstart am Kino. Am Nachmittag zeichnete sich ab - für einige Filme gibt es nur noch wenige Karten. Von Beate Rottgardt

Das Kinofest in Lünen feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass, mit einigen Stars von damals und heute auf 30 Jahre Kinofest zurückzublicken.

Das Kinofest feiert Geburtstag - und wir verraten heute, welche Stars zum Gratulieren kommen. Außerdem haben wir in Lünen alle Grundschulen besucht und die i-Männchen fotografiert. Von Daniel Claeßen

Dieses Jahr ist für die Kinofest-Macher ein ganz besonderes. Denn das Festival feiert seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Grund wird es einen Sonderstempel der Post geben. Und nicht nur das. Von Beate Rottgardt

Einiges Neues haben sich die Macher des Lüner Kinofestes ausgedacht. Premiere für die Neuerungen ist die 30. Auflage im November. Noch haben junge Filmemacher die Chance, dabei zu sein. Von Beate Rottgardt

Die Gäste des Berlinale-Empfangs des Lüner Kinofestes freuen sich schon auf das 30. Festival im November. Sie schicken filmische Grußbotschaften aus der Haupt- in die Lippestadt. Von Beate Rottgardt

Er war als Produzent und Filmförderer erfolgreich - seit 2005 leitet Mike Wiedemann das Lüner Kinofest. Jetzt bekommt er bei der Berlinale eine besondere Auszeichnung. Von Beate Rottgardt

Das Lüner Publikum ist immer wieder für eine Überraschung gut. Auch in diesem Jahr kürte es einen Film zum Lüdia-Gewinner, der nicht sofort ins Auge springt, es aber absolut verdient hat. Von Beate Rottgardt

Filme und Preisträger zum Abschluss

Schon erste Zusagen fürs Lüner Kinofest 2018

Die besten Nachrichten kamen zum Schluss - bei der Abschluss-Gala des 28. Lüner Kinofestes am Sonntag freuten sich nicht nur die Preisträger. Auch die Organisatoren strahlten. Denn viele Wegbegleiter Von Beate Rottgardt

Nicht nur Filmfans freuen sich auf das 28. Lüner Kinofest. Auch Hoteliers und Gastronomen profitieren vom Festival und den vielen Besuchern, die es nach Lünen bringt. Manche Gäste haben ihre ganz speziellen Wünsche. Von Beate Rottgardt, Martina Niehaus, Fabian Paffendorf

Pünktlich um 12 Uhr öffneten am Donnerstag drei Kassen im Lüner Kino Cineworld. 40 Minuten später war die Eröffnungsgala bereits ausverkauft. Wer telefonisch reservieren wollte, kam allerdings nicht durch. Von Beate Rottgardt

In der Nacht zum 27. Februar schaut die Filmwelt wieder nach Los Angeles, wo im Dolby Theatre die 89. Verleihung der Oscars stattfinden wird. Welche US-Filme auf der Liste der Jury stehen und ins Rennen Von Fabian Paffendorf

Mit der Preisvergabe endete am Sonntagabend das 27. Kinofest Lünen. Die "Lüdia" (dotiert mit 10000 Euro) geht an Tini Tüllmann für "Freddy Eddy". Bereits am Freitag war der Vorjahressieger "Herbert" in Von Kai-Uwe Brinkmann

In der kalten Welt von morgen ist der Tod ein Geschäft geworden. Ein mächtiger Konzern agiert als Staat im Staate, sein Geschäftsmodell basiert auf der Ausbeutung eigentlich Verstorbener. Von Kai-Uwe Brinkmann

Ein modernes Märchen um Einsamkeit, falsche Verdächtigungen, die Suche nach dem Glücks-Gen und jede Menge niedliche weiße Kaninchen - das ist "Hey Bunny", das gemeinsame Regie-Debüt des Schauspieler-Paares Von Beate Rottgardt

Neben all den Film-Premieren gab es am Sonntagmittag noch eine weitere beim Kinofest in Lünen: Erstmals besuchte Schauspieler Armin Rohde das Filmfest in der Lippestadt. Bei einer kurzen Zigarettenpause Von Beate Rottgardt

Premiere für einen besonderen Film – am Mittwochabend erlebten die Zuschauer in der Cineworld in Lünen die Dokumentation „Die Kinder der Turnstunde“ in zwei nahezu ausverkauften Kinosälen. Damit ist der Von Beate Rottgardt

Das Lüner Kinofest ging mit Oscarverleihung und Filmvorstellung am Donnerstagabend in die mittlerweile 27. Runde. Wir haben viele Fotos von der Veranstaltung mitgebracht - sogar einen bekannten Schauspieler Von Beate Rottgardt

Das 27. Lüner Kinofest startet mit dem Film „Fritz Lang“ mit Heino Ferch und Johanna Gastdorf in den Hauptrollen. Fritz Lang hat mit seinen Filmen „Metropolis“ oder „Dr. Mabuse“ Meisterwerke des Stummfilms geschaffen.

Vier Filme konkurrieren um „Ruhrpott“

Wir suchen Leserjuroren fürs Kinofest in Lünen

In gut zwei Wochen beginnt der Vorverkauf fürs 27. Kinofest in Lünen. Kurz davor stellen die beiden Kinofestleiter Mike Wiedemann und Kathrin Bessert das Programm vor. Zahlreiche Filme konkurrieren wieder Von Beate Rottgardt

Mit dem Eröffnungsfilm "Fritz Lang" beginnt am Donnerstag (10.11.) um 19 Uhr das 27. Lüner Kinofest, das noch bis Sonntag (13.11.) fast 60 Arbeiten aus Deutschland präsentiert: Kurze und lange, Dokus, Von Kai-Uwe Brinkmann

Sie lebte in Lünen, wurde aber von den Nazis vertrieben. Jetzt wohnt Lore Gottlieb in Haifa, Israel. Der Regisseur Michael Kupczyk hat sie und ihre Töchter für eine Filmdokumentation über das jüdische Von Beate Rottgardt

Zum 1. Januar haben sich die Sparkassen Lünen und Werne zur Sparkasse an der Lippe zusammengeschlossen. Über das Zusammenwachsen und die Perspektiven sprach Redakteur Peter Fiedler mit dem Vorstandsvorsitzenden Von Peter Fiedler

Beim Kinofest in Lünen war der Film „Die dunkle Seite des Mondes“ nach dem Roman von Martin Sutter schon zu sehen; gestern feierte er die offizielle Deutschlandpremiere in der Lichtburg Essen. Zu den

Beim 26. Lüner Kinofest sind am Sonntagabend die Gewinner geehrt worden. „Herbert“ von Thomas Stuber gewinnt den Filmpreis der Stadt Lünen. Die Lüdia geht also an das ergreifende und grandios gespielte Von Beate Rottgardt

Samstag (14.11.) präsentiert das Lüner Kinofest weitere Filme im Wettbewerb um die „Lüdia“. Zweimal Flop, doch ein dritter ist top: Theresa von Eltz‘ „Vier Könige“ (16.30 Uhr, „Cineworld“) dürfte ein Von Kai-Uwe Brinkmann

Premieren, Welturaufführungen und eine ausverkaufte Eröffnungsgala: Erfolgreich ist das Lüner Kinofest am Donnerstagabend in seine 26. Auflage gestartet - mit allem, was dazu gehört: rotem Teppich, strahlenden Von Beate Rottgardt

Der Kampf um die Lüdia, den Hauptpreis des Kinofestes Lünen, hat begonnen. Nach der Eröffnung des Festivals am Donnerstagabend laufen Freitag fünf der insgesamt zehn Filme der Bewerber. Unser Kinokritiker Von Kai-Uwe Brinkmann

Das Kinofest Lünen ist ein Publikumsfestival: In fünf Kategorien wählen die Besucher die Sieger. Doch wie entscheidet man, welcher Film der beste ist? Wir haben zwei Experten gefragt und fünf Tipps bekommen, Von Jessica Will

Es war eine kleine Premiere zum Beginn des Lüner Kinofestes: Der neue Dresdner Tatort-Kommissar Martin Brambach und seine Lebenspartnerin und Kollegin Christine Sommer präsentierten ihre Lesung "Hömma Von Beate Rottgardt

Zehn Filme stehen im Wettbewerb um die Lüdia. Gleich am Freitag gibt es Arbeiten zu sehen, die zeigen, dass der deutsche Film auch fern des Tamtams um große Namen und Budgets mit echten Rosinen aufwarten kann. Von Kai-Uwe Brinkmann

Eine packende Literaturverfilmung mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow zur Eröffnung, ein fröhlich-schräger Film mit Fabian Busch zum Abschluss und dazwischen 54 weitere sehenswerte Produktionen. Von Beate Rottgardt