Kirchen in Dorsten

Kirchen in Dorsten

Auf einem Kirchplatz wurden alte Gebeine ausgegraben. Der Wolf hat sich in Östrich den Magen vollgeschlagen. Landwirte möchten auf der Schnellstraße herumrattern. Der Tag im Überblick. Von Claudia Engel

Kolping Zentral in Dorsten rührt die Werbetrommel für eine breit angelegte Spendenaktion. Das Geld soll einer vom Hochwasser geschädigten Katholischen Kita in Dernau zugutekommen. Von Claudia Engel

Bei zwei Unfällen auf der A 31 am Samstagabend wurden insgesamt 17 Menschen, darunter auch einige Kinder, schwer verletzt. Zuvor hatte die Dorstener Feuerwehr noch einen Einsatz am Kanal. Von Bianca Glöckner

Dorsten blieb von der Hochwasserkatastrophe verschont. Die Feuerwehr leistete trotzdem Katastrophenschutz. Bald gibt es in der Stadt ein indisches Restaurant. Und ein Denkmal in Hervest. Von Petra Berkenbusch

Das vorläufige Ende der Corona-Pandemie wirkt sich prompt auf Frequenz- und Umsatzzahlen in den Mercaden aus - und auf die Resonanz bei einem Feldgottesdienst in Wulfen. Von Stefan Diebäcker

Am Samstag (3. Juli) findet der erste Garagenflohmarkt in Dorsten statt. Die Anmeldezahl ist mit 63 Anbietern überwältigend. Es gibt Stadtpläne mit allen Standorten, digital und auf Papier. Von Michael Klein

In der Debatte um den Tisa-Brunnen hat es eine überraschende Wende gegeben. Nun soll doch ein Nachbau in der Altstadt errichtet werden. Von Robert Wojtasik

Einen ganz besonderen Kinderferien-Spaß für die ganze Familie organisieren „Youngcaritas“ und die Stadtagentur: Eine Schnitzeljagd durch Dorsten auf der Suche nach einem Piratenschatz.

Was in anderen Städten schon mit Erfolg läuft, findet nun auch in Dorsten statt. Beim Garagenflohmarkt können Privatleute in fünf Stadtteilen gut erhaltene Second-Hand-Ware verkaufen.

Zu zweit unter einer Wiese begraben liegen, das soll demnächst auf allen Friedhöfen gehen. Kein Discounter für Lembeck in Sicht. Ersatzteil-Not für Fahrräder. Gastronomen sind skeptisch. Von Petra Berkenbusch

Dutzende Gläubige haben sich am Donnerstag zum Abschluss des Ramadan zum gemeinsamen Gebet in einer Turnhalle versammelt. Kritik im Vorfeld stellte sich als unberechtigt heraus. Von Stefan Diebäcker

Auf Wunsch konnten sich auch homosexuelle Paare in Lembeck segnen lassen. Die Pfarrgemeinde St. Laurentius wollte damit ein Zeichen setzen. Von Robert Wojtasik

In Dorsten geben sich Betrüger offenbar als Mitarbeiter des Caritasverbands aus und gaukeln an der Haustür vor, Spenden zu sammeln. Von Robert Wojtasik

Mit Ausnahme der Pfarrei St. Agatha feiern alle Gemeinde in Dorsten an Ostern Gottesdienste mit Besuchern. In St. Matthäus wird zusätzlich eine Messe auch online übertragen.

Die für Montag (29.3.) auf dem Dorstener Markplatz geplante Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie findet nur in digitaler Form statt. Am Abend wird es einen Livestream geben.

Sollten die Kirchen ihre Gläubigen zu Ostern in die Kirche holen oder der Bitte der Regierung entsprechen und die geplanten Präsenzgottesdienste absagen? Eine schwierige Abwägung. Von Petra Berkenbusch

Seit vielen Jahren hat der 22. März eine besondere Bedeutung im Erinnerungskalender der Stadt Dorsten. Über 300 Menschen verloren vor 76 Jahren in Dorsten und Wulfen ihr Leben.

Vom Weltfrauentag war in Dorsten in diesem Jahr nur wenig zu spüren. Die Caritas-Jugendlichen aber legten sich mit bunten Blumen ins Zeug und sorgten so für einige Aufmerksamkeit. Von Michael Klein

Die Pfarrei St. Agatha startet an Aschermittwoch (17. Februar) wieder mit Präsenzgottesdiensten. Aber es gibt weiter Auflagen, die von dem Inzidenzwert in Dorsten abhängig sind. Von Bianca Glöckner, Anke Stöcking

Ein voller Erfolg war der „Sternsinger-Spendenmaranthon“ im Dorstener Rathaus. Bei der Aktion kamen fast 1200 Euro zusammen. Der Bürgermeister hat jetzt eine weitere Idee. Von Stefan Diebäcker

Durch die Umgestaltung eines Bahnübergangs in Wulfen sehen einige neue Gefahren. Pfarrer Stephan Rüdiger wehrt sich gegen einen Vorwurf. Ein seit 180 Jahren toter Mann tut immer noch Gutes. Von Berthold Fehmer

Die Gemeinde St. Agatha verzichtet derzeit wegen der Coronakrise auf Präsenzgottesdienste. Hier können Sie den ersten Gottesdienst des neuen Jahres trotzdem miterleben.

Die St. Laurentiuskirche ist zum Gebet geöffnet, aber Gottesdienste mit Besuchern gibt es nicht. Am letzten Abend des alten Jahres ist aber eine Online-Übertragung geplant.

Die St. Urbanuskirche ist zum Gebet geöffnet, aber Gottesdienste mit Besuchern gibt es nicht. Am diesem Sonntag ist aber eine Online-Übertragung geplant.

Die Gemeinde St. Agatha verzichtet wegen der Coronakrise auf Präsenzgottesdienste. Hier können Sie den heutigen Gottesdienst trotzdem miterleben.

Als einzige Pfarrei feiert St. Matthäus Gottesdienste mit Gläubigen. Doch sie bietet auch Online-Übertragungen an - zum Beispiel an Heiligabend aus der Herz-Jesu-Kirche in Deuten.

Gottesdienste mit Besuchern werden auch in der ev. Kirchengemeinde Gahlen nicht gefeiert. Gläubige können auch am zweiten Weihnachtstag online dabei sein, um 9.30 Uhr in der Friedenskirche.

Die Gemeinde St. Agatha verzichtet wegen der Coronakrise auf Präsenzgottesdienste während der Weihnachtstage. Hier können Sie den heutigen Gottesdienst trotzdem miterleben.

Als einzige Pfarrei feiert St. Matthäus Gottesdienste mit Gläubigen. Doch sie bietet auch Online-Übertragungen an - zum Beispiel an Heiligabend aus der Herz-Jesu-Kirche in Deuten.

Als einzige Pfarrei feiert St. Matthäus Gottesdienste mit Gläubigen. Doch sie bietet auch Online-Übertragungen an - zum Beispiel an Heiligabend aus der Herz-Jesu-Kirche in Deuten.

Gottesdienste mit Besuchern finden an Heiligabend auch in der Holsterhausener Pfarrei St. Antonius/St. Bonifatius nicht statt. Sie macht aber auf ihrer Homepage ein Online-Angebot.

Die St. Laurentiuskirche ist zum Gebet geöffnet, aber Gottesdienste mit Besuchern gibt es nicht. An Heiligabend ist aber eine Online-Übertragung geplant.

Gottesdienste mit Besuchern werden auch in der ev. Kirchengemeinde Gahlen nicht gefeiert. Gläubige können an Heiligabend online dabei sein, zum Beispiel um 16 Uhr in der Friedenskirche.

Die ev. Kirchengemeinde Hervest-Wulfen hat alle Präsenz-Gottesdienste bis auf Weiteres abgesagt. An Heiligabend gibt es aber eine weihnachtliche Online-Andacht.

Die Gemeinde St. Agatha verzichtet wegen der Coronakrise auf Präsenzgottesdienste während der Weihnachtstage. Hier können Sie den heutigen Gottesdienst trotzdem miterleben.

Die ev. Kirchengemeinde Dorsten hat alle Präsenz-Gottesdienste abgesagt. Pfarrer Karl-Erich Lutterbeck lädt stattdessen zu einer Online-Übertragung am Heiligabend ab 15 Uhr ein.

Auch in der Gemeinde St. Paulus und St. Marien gibt es in den nächsten Tagen keine Präsenz-Gottesdienste. Aber das Krippenspiel an Heiligabend können die Gläubigen trotzdem miterleben.

Für viele Menschen gehört der Besuch eines Gottesdienstes zum Weihnachtsgefühl dazu. Viele Gemeinden laden diesmal zu Video-Gottesdiensten ein - hier sind die Übertragungstermine. Von Stefan Diebäcker

Fast alle katholischen Pfarreien in Dorsten haben alle Gottesdienste mit Besuchern bis zum 10. Januar abgesagt. Auch die Evangelische Gemeinde Gahlen hat eine Entscheidung getroffen. Von Stefan Diebäcker

Die Pfarrgemeinde St. Paulus sagt ebenfalls alle Weihnachtsgottesdienste beziehungsweise alle Gottesdienste bis zum Jahresende ab. Grund auch hier: die steigenden Corona-Infektionszahlen.

Die Präsenzgottesdienste in der Pfarrei St. Matthäus werden - im Gegensatz zu fast allen anderen Gottesdiensten in Dorsten - nicht abgesagt. Jeder Gläubige solle für sich selbst entscheiden.

Nach dem Start des harten Lockdowns und den verschärften Corona-Vorschriften stehen zumindest in einigen Gemeinden in Dorsten die geplanten Weihnachtsgottesdienste auf der Kippe. Von Stefan Diebäcker