Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kirchen in Dortmund

Kirchen in Dortmund

Am Sonntag ist es vorbei: Mit zwei Schlussgottesdiensten im Stadion und im Westfalenpark geht der Evangelische Kirchentag in Dortmund zu Ende. Wir erklären, was man dazu wissen muss. Von Oliver Volmerich

Finanziell benachteiligte Kinder gibt es überall - auch in Dortmund. Das Chorensemble Maria Königin veranstaltet Ende des Monats ein Benefizkonzert für sie. Von Anika Hinz

Für 80 Kinder und für das Personal der Kita Herz-Jesu steht in absehbarer Zeit der Umzug in neue Räume Am Heedbrink an. Aber was wird aus dem bisherigen Standort an der Ermlinghofer Straße? Von Fabian Paffendorf

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Das sind die Programm-Highlights des Kirchentags am Samstag

Der Kirchentag ist auf der Zielgeraden: Am Samstag kommen erneut prominente Gäste aus der Politik nach Dortmund. Außerdem gibt es eine Menschenkette und Adel Tawil singt auf dem Hansaplatz. Von Oliver Volmerich

Gemeinde St. Karl Borromäus

Zwei Tage Gemeindefest zum 90. Geburtstag

Grund zum Feiern bei St. Karl Borromäus: Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Gemeinde steht am 29. und 30.6. ein besonders Fest mit Bühnenprogramm auf dem Programm.

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

1963 im Fernsehen und auch heute wieder dabei: Aplerbecker Posaunenchor beim Kirchentag

Vor 56 Jahren gab es schon einen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Das ZDF begleitete damals den Aplerbecker Posaunenchor. Auch diesmal sind die Musiker mittendrin statt nur dabei. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Mehr als 100.000 wollen beim Dortmunder Kirchentag ein fünftägiges Glaubensfest feiern

Mittwoch geht‘s los. Mehrere 100.000 Menschen werden zum Evangelischen Kirchentag erwartet. Anstasia ist 17. Sie freut sich auf den Kirchentag, auch wenn sie eher an griechische Götter glaubt. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Von Kultur bis Gottesdienste: Hier gibt es den Kirchentag für lau

Mehr als 2300 Veranstaltungen bietet der Evangelische Kirchentag in Dortmund. Für viele braucht man ein Kirchentags-Ticket. Aber man kann vieles auch kostenlos erleben. Wir haben Tipps. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Wie St. Reinoldi zum Stadtparadies und zur Wunderkirche wird

St. Reinoldi spielt als Stadtkirche eine besondere Rolle in Dortmund. Und das soll auch zum Kirchentag so sein. Sie wird dann zu einem „Stadtparadies“ und zur „Wunderkirche“. Von Oliver Volmerich

Keine Frage, während des Evangelischen Kirchentags wird es trubelig in der Stadt werden. In Marten können Besucher nach einem langen Tag verschnaufen und nette Leute kennenlernen. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Stadtkirchen

St. Reinoldi ist zum Kirchentag keine Baustelle mehr - St. Petri schon

Es ist eine Punktlandung: Nach elf Jahren ist die Sanierung der Reinoldikirche beendet - pünktlich zum Evangelischen Kirchentag. An der Petrikirche gibt es aber weiter Verzögerungen. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Kirchen in Dortmund

Wenn Kirchen ausgedient haben: Kindergarten, Feiern und Wohnen statt Gottesdienste

Die Kirche schrumpft. Evangelische wie katholische Kirche haben immer weniger Mitglieder, immer mehr Gemeinden fusionieren. Und das hat auch Folgen für die Gotteshäuser - bis zum Abriss. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Roter Faden auf dem Kirchentag ist Integration - Kontroverse Debatten sind absehbar

Integration ist auf dem Kirchentag ein großes Thema. Fast 100 von 2000 Veranstaltungen drehen sich darum. Prominente Gäste sind auf den Podien, darunter der ehemalige Bundespräsident Wulff. Von Said Rezek

Ruhr Nachrichten Kirchenaustritte

„Göttliches Zeichen“ stoppt Frau beim Kirchenaustritt

Wer genug hat von der Kirche, kommt an Dennis Fabian nicht vorbei. Der 28-Jährige ist der Dortmunder, bei dem jeder Austrittswillige anklopfen muss. Er erlebt die kuriosesten Geschichten. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Gemeindefest auf dem Höchsten

90 Jahre Posaunenchor und ein Fest der Evangelischen Gemeinde Syburg auf dem Höchsten

1928 ist die Evangelische Kirche auf dem Höchsten eingeweiht worden - und ein Jahr später war da auch schon der Posaunenchor. Das wird jetzt gefeiert - und zwei Gemeinden feiern mit. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Projekt der TU

Wie TU-Studenten als „Denkmalbotschafter“ Dortmunder Stadtgeschichte vermitteln

Nicht nur in der Innenstadt, auch in den Außenbezirken gibt es Kirchenschätze zu entdecken. Das vermitteln Studierende der TU Dortmund zum Kirchentag – als „Denkmalbotschafter“. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Kirchentag für Kinder

Erwachsene müssen draußen bleiben: Am Keuning-Haus entsteht eine Kinderstadt

Beim evangelischen Kirchentag sollen auch die jüngsten Besucher nicht zu kurz kommen. Am Dietrich-Keuning-Haus gibt es ein buntes Kinderprogramm. Der Standort ist bewusst gewählt. Von Rebekka Antonia Wölky

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Kirchentage in Dortmund: Aller guten Dinge sind drei

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal findet ein Evangelischer Kirchentag in Dortmund statt. 1963 und 1991 war die Stadt schon einmal Gastgeber. Und dabei lief nicht alles rund. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Kirchentag ruft auch die Kirchenkritiker auf den Plan

Jede Menge Politprominenz bietet der Evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund. Das und vor allem die finanzielle Unterstützung stößt aber auch auf Kritik. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Islam in Eving

Moscheen in Eving: Jetzt will der Runde Tisch die Sache gemeinsam stemmen

Es war 2018, als Evinger ihre Bezirksvertreter teils wüst beschimpften. Anlass: der geplante Bau zweier Moscheen. Die Idee danach: ein runder Tisch. Jetzt gab es das erste Treffen. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Warum der Kirchentag aufs Eis geht

Das gab es noch nie: Ein Zentrum für den Sport bei einem evangelischen Kirchentag. Dort will man ausloten, was Kirche und Sport gemeinsam bewegt. Und das mit vielen prominenten Gästen. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Dortmunder Gemeinden machen sexuellen Missbrauch und Palästina zum Thema

Mehr als 2000 Veranstaltungen bietet der Evangelische Kirchentag. Zwei Gemeinden in Dortmund setzen sogar noch einen drauf - mit eigenen Veranstaltungen zu Streitthemen und Promi-Gästen. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Möpkenbrot und Mettwürstchen: Berghofer empfangen die Kirchentags-Besucher westfälisch

Auch die Evangelische Kirchengemeinde in Berghofen hat am Abend der Begegnung etwas für die Kirchentags-Gäste aus ganz Deutschland vorbereitet - und das ist typisch westfälisch. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Fragen und Antworten

Was man zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund wissen muss

Vom 19. bis 23. Juni ist Dortmund Schauplatz des Deutschen Evangelischen Kirchentages, der gut 100.000 Besucher in die Stadt bringt. Was man dazu alles wissen muss. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Pfarrer-Nachwuchs

Ein 24-Jähriger will Pfarrer werden – warum, um Himmels willen?

Daniel Fuhrwerk ist 24 Jahre alt. Ein junger Mann mit freundlicher Ausstrahlung. In Jeans und lindgrünem T-Shirt könnte er einer von vielen seines Alters sein – und doch ist er eine Rarität. Von Ulrich Breulmann

Stadtweit wird der Evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund spürbar sein. Es gibt aber einige Orte, die bei der Mammutveranstaltung besonders im Mittelpunkt stehen. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Warum der Kirchentag für Präsident Hans Leyendecker zum Heimspiel wird

Hans Leyendecker ist der Präsident des Evangelischen Kirchentages in Dortmund. Aus gutem Grund. Denn der bekannte Journalist hat eine Dortmunder Vergangenheit. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Logo-Wettbewerb

So sieht das neue Kirchen-Logo des Pastoralverbunds Dortmunder Westen aus

Während des ökumenischen Pfingstgottesdiensts am Schloss Dellwig wurde erstmals das neue Kirchen-Logo des Pastoralverbunds Dortmunder Westen präsentiert. Auch der Logo-Erfinder feierte mit. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Prominente in Industriekulisse und „Zentrum Regenbogen“ im Gemeindehaus in Hörde

Viele ungewöhnliche Veranstaltungsorte gibt es beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund vom 19. bis 23. Juni. Einer davon ist die Warsteiner Music Hall auf Phoenix-West. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Serie „Auf ein Eis mit ...“

Zwei Pfarrer aus Brackel und Asseln organisieren einen Fahrradgottesdienst beim Kirchentag

Mit 400 Radfahrern unterwegs sein - das geht am 22. Juni beim Evangelischen Kirchentag. Zwei Pfarrer aus Brackel und Asseln haben die Aktion organisiert. Und es kam nur eine Route infrage. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Seenotrettung

Eine Rettungsweste am Kirchturm in Berghofen soll ein sehr deutliches Zeichen setzen

Am Kirchturm der evangelischen Kirche Berghofen hängt eine Rettungsweste. Sie soll ein Zeichen sein für die Fortsetzung der Seenotrettung von Flüchtlingen. Sie soll eine Warnung sein. Von Rüdiger Barz

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Kirchentag beschert in Hombruch studentische Kultur und viel Musik

Die Uni-Nähe macht sich beim Programm des Evangelischen Kirchentags im Stadtbezirk Hombruch bemerkbar. Vor allem die Studierendengemeinden sind hier aktiv. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Darum ist der Wall gesperrt: „Große Sause“ in der City eröffnet den Kirchentag

Rund 200.000 Besucher werden am 19. Juni zum „Abend der Begegnung“ - einem riesigen Straßenfest zur Eröffnung des Kirchentags - in der City erwartet. Was geplant ist und wo gesperrt wird. Von Oliver Volmerich

Der Pastoralverbund Dortmunder Westen hat ein neues Kirchen-Logo. Besucher des ökumenischen Pfingstgottesdienstes am Schloss Dellwig werden den Sieger-Entwurf als erste sehen. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Kolumne Klare Kante

Dortmund hat den Kirchentag nicht verdient

Als wäre der Kirchentag, zu dem mehr als 100.000 Menschen nach Dortmund kommen, plötzlich vom Himmel gefallen. Die Stadt hat die City erbärmlich auf das Mega-Ereignis vorbereitet. Peinlich. Von Ulrich Breulmann

Krisen, Kriege und Katastrophen gibt es täglich in den Nachrichten. Die Stadtkirche St. Reinoldi setzt zum Kirchentag etwas dagegen. Und sucht gute Nachrichten aus dem Dortmunder Alltag. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Ausstellung Turiner Grabtuch

Anmutig und ergreifend: Kopie des Turiner Grabtuchs in der Kirche St. Benno zu sehen

Das Turiner Grabtuch gilt sicher als die heiligste Ikone im Christentum. Die Ausstellung in der Kirche St. Benno zeigt eine Reproduktion und stellt die Frage: Wer ist der Mann auf dem Tuch? Von Rüdiger Barz

Beim Seniorennachmittag der Caritas St. Josef am Mittwoch (5.6.) um 15 Uhr im Thomas-Morus-Haus gibt es für die Besucher viel zu erleben und auch etwas zu tun. Von Holger Bergmann

Ruhr Nachrichten Kirchentag in Kirchlinde

Kirchentag wird im Bert-Brecht-Gymnasium mit Frauenmahl und Mädelsabend gefeiert

33 Tische werden während des Kirchentags im Kirchlinder Bert-Brecht-Gymnasium festlich gedeckt. Über 300 Besucherinnen können dort Platz nehmen - zusammen mit einer bekannten Autorin. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Die Reinoldikirche bekommt nun ihren eigenen „Paradies-Garten“

Auch ein Paradies muss geplant und gebaut werden. Die Wände stehen bereits - in einer Halle auf dem Gelände der TU Dortmund. Und es steht fest, was das Paradies an St. Reinoldi bieten wird. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten 72-Stunden-Aktion

Pfadfinder laden zum Gang durch ein virtuelles Flüchtlingscamp ein

Was kann man in 72 Stunden alles bewirken? Ziemlich viel, wie Jugendliche unter anderem in Dortmund bei der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend zeigen wollen. Von Verena Schafflick

Der Abriss des evangelischen Gemeindehauses Oespel läuft schon seit geraumer Zeit. Äußerlich war davon allerdings bislang nichts zu erkennen. Das hat sich nun geändert. Von Matthias vom Büchel

In ganz Dortmund soll der Evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni spürbar sein. In Mengede fällt das Veranstaltungsprogramm allerdings bescheiden aus. Von Oliver Volmerich

Stadtweit wird der Evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni spürbar sein. In Eving gibt es Veranstaltungen an Orten, die eher ungewöhnlich sind. Von Oliver Volmerich

Auf weitreichende Umleitungen und Verkehrsbehinderungen müssen sich Autofahrer und Anwohner in der Innenstadt zum Kirchentag Mitte Juni einrichten. Und das schon Tage vor der Eröffnung. Von Oliver Volmerich

Der Abriss des evangelischen Gemeindehauses in Oespel schreitet voran. Man sei im Zeitplan, sagt die Gemeindepfarrerin. Zufrieden ist sie auch noch aus einem anderen Grund. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag 2019

Restaurant Linus im Propsteihof bleibt während des Kirchentags geschlossen

Zum Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni werden mehr als 100.000 Besucher in der Stadt erwartet. Ausgerechnet dann bleibt das Restaurant Linus an der Propsteikirche geschlossen. Von Christin Mols

Ruhr Nachrichten Katholische Stadtkirche

Ausstellung: Wandel der Dortmunder Propstei-Gemeinde steht beispielhaft für Umbrüche

Sie ist die Stadtkirche der Dortmunder Katholiken. Und sie erzählt Stadtgeschichte: Eine Ausstellung in der Liebfrauen-Kirche dokumentiert 200 Jahre Propstei-Gemeinde in allen Facetten. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelische Kirche

Friedenskirche an der Färberstraße in Lanstrop wird abgerissen

Wo in Lanstrop noch die evangelische Friedenskirche steht, entsteht bald etwas Neues. Für viele ältere Gemeindeglieder ist das eine traurige Entwicklung. Auch die Orgel muss weichen. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten St. Urbanus Huckarde

Wilfried Gerds ist der neue Organist in Huckarde

Mit 56 Jahren hat Wilfried Gerds noch einmal seinen Arbeitsplatz gewechselt. Der neue Organist der St.-Urbanus-Gemeinde nennt mehrere Gründe, warum er sich in Huckarde so wohl fühlt. Von Holger Bergmann

Ruhr Nachrichten Baustellen

Diese City-Baustellen werden zum Kirchentag nicht fertig

Unter großem Zeitdruck laufen gleich mehrere Baustellen in der City und auf dem Wall. Jetzt steht fest: Nicht alle werden zum Kirchentag Mitte Juni fertig. Stören sollen sie aber nicht. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten St. Urbanus Huckarde

Darum wird in Huckarde ein Ereignis gefeiert, das vor 300 Jahren stattfand

Die St.-Urbanus-Kirche in Huckarde stammt aus dem Jahr 1200. Seitdem ist viel passiert. Am Sonntag (12.5.) gedenkt die Gemeinde einem Ereignis, das vor 300 Jahren stattfand. Von Holger Bergmann

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

So wird auf dem Kirchentag über Umwelt und Klimaschutz gestritten

Spätestens seit der „Fridays for Future“-Bewegung ist Klimaschutz wieder ein Top-Thema. Das gilt auch für den Kirchentag. Umweltschutz ist dort in mehrfacher Hinsicht ein Thema. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten An der Petrikirche

Dieser Brunnen in der City spricht jetzt Leute von der Seite an

Lange Zeit war der historische Petribrunnen versteckt hinter der Petrikirche. Nun hat er dieses Leben im Schatten wohl satt – und verschafft sich bei überraschten Passanten Gehör. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Sozialberatung

Beratung, Brot, Begegnung: Der Info-Service St. Joseph wird zum Lebensladen

Der Info-Service St. Joseph heißt jetzt Lebensladen. „Und wo Leben drauf steht, ist auch Leben drin“, versprechen die Träger. Was das heißt, erklärten sie während der Eröffnung. Von Carolin West

Humoristisch geht eine Karikaturenausstellung in der St.-Johannes-Baptista-Gemeinde mit dem Themenkomplex Trauer, Tod und Sterben um. Sie zeigt, wie sich der Umgang damit gewandelt hat. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Kirchentag: Es werden deutlich weniger Betten gebraucht als gedacht

Sieben Wochen vor dem Kirchentag in Dortmund wurden die Unterlagen mit dem Programm an 34.000 Teilnehmer geschickt. Die Zahl der Übernachtungsgäste wird wohl geringer ausfallen als geplant. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Ein „Paradiesgarten“ entsteht als Anbau an der Reinoldikirche

Zur „Wunderkirche“ soll St. Reinoldi zum Evangelischen Kirchentag im Juni werden. Und das Wunder beginnt schon vor den Türen. Denn die Stadtkirche bekommt einen Anbau auf Zeit. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Evangelische Gemeinde Berghofen

Vertrauen und Gemeinschaft: Grundschulkinder lernen spielerisch aus der Bibel

Vertrauen, Freundschaft und Gemeinschaft sind wichtige Qualifikationen im Leben. 23 Kinder lernen sie spielerisch während der Kinderbibelwoche in der Evangelischen Gemeinde Berghofen. Von Rüdiger Barz

Ruhr Nachrichten Geistliche Musik

Die „Schola Gregoriana Reinoldi“ sang beim Hochamt in der St. Josephskirche

Seit 75 Jahren gibt es die „Schola Gregoriana Reinoldi“. Die Sänger fingen als Kinder an. Ihre Erfahrung war am Sonntag beim Hochamt in der St. Josephskirche spürbar. Von Martin Speer

Im Vorbeigehen bemerkte ein Evinger einen Zettel an der Eingangstür einer Kirche. Er benachrichtigte den Pfarrer. Der fand eine ganz besondere Botschaft. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Pastoralverbund Am Phoenixsee

Pastor Norbert Appel verlässt nach einem Jahrzehnt die Gemeinde in Hörde

Ein markantes Gesicht verabschiedet sich nach zehn Jahren in der Gemeinde aus Hörde. Pfarrer Norbert Appel feiert seinen Abschiedsgottesdienst und wechselt in eine neue Gemeinde. Von Rüdiger Barz

Der Brand von Notre Dame wirft viele Fragen auf. Wie gut sind eigentlich Kirchen hier geschützt? Brackels evangelische Kirche am Hellweg hat noch mit einer ganz anderen Gefahr zu kämpfen. Von Uwe Brodersen

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Kirchentag bringt prominente Gäste nach Dorstfeld

Der evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni wird in der ganzen Stadt spürbar sein. Auch in Dorstfeld wird es zahlreiche Veranstaltungen geben - und das nicht nur in Kirchengemeinden. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Liebfrauenkirche Dortmund

Bei der Liebfrauenkirche dreht sich die Uhr schon lange nicht mehr richtig

Die Liebfrauenkirche in Dortmund zeigt schon seit einem halben Jahr die falsche Uhrzeit an. Das Problem werde nicht ignoriert, so das Gemeindebüro, allerdings bräuchte man noch etwas Geduld. Von Alexandra Wachelau

Schweißarbeiten haben wohl den Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame ausgelöst. Auch die Dortmunder City-Kirchen beherbergen Kunstschätze. Aber es gibt einen großen Unterschied. Von Wiebke Karla

Ruhr Nachrichten Tag des Friedens

Bei der Feier zum Tag des Friedens berührten fünf Aplerbecker die Menschen mit ihren Reden

Mit mehreren Veranstaltungen feierte Aplerbeck seinen 8. „Tag des Friedens“. Und ließ dabei vor allem die Jugend zu Wort kommen, die sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Frieden machte. Von Birgit Mader

Ruhr Nachrichten Ehemaliges Brüderkrankenhaus

Als die Nazis ein Dortmunder Krankenhaus in der Nordstadt unter ihre Kontrolle brachten

Im Brüderkrankenhaus erhielten Kranke in der Nordstadt Hilfe. Dann regierte der Nazi-Terror. Nach dem Krieg wurde die Klinik zur Schule. Bald verschwindet das Gebäude. Die Geschichte bleibt. Von Felix Guth

Wie kann man das Schaukeln im Leben veranschaulichen? Na, zum Beispiel auf der Schaukel im Gneisenaupark. Eine Pfarrerin und ein Kirchenmusiker taten‘s und kündigen einen Gottesdienst an. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Lindenhorster Kirchturm

Aus Lindenhorster Kirche wird bald ein Kindergarten

Wende in Sachen Linderhorster Kirche: Dort könnte bald ein Kindergarten entstehen. Der Evangelische Kirchenkreis verkauft die dazugehörigen Gebäude an die Stadt. Überraschend ist der Preis. Von Andreas Schröter

Das Lutherhaus in Derne gammelt seit drei Jahren ungenutzt vor sich hin. Nun wird der Evangelische Kirchenkreis konkreter, was die Abrisspläne betrifft. Von Andreas Schröter

Torsten Trogisch ist tot. Die Kinder und Jugendlichen, die ihn aus der Gemeindearbeit kannten, drücken ihre Trauer um den Sozialpädagogen, der mit erst 45 Jahren starb, ganz individuell aus. Von Irene Steiner

Ein Geistlicher hat im Urlaub in Assisi den Einbruch in sein Gemeindehaus „live“ verfolgt. Das wurde am Dienstag im Prozess gegen die „Pfarrhaus-Bande“ bekannt. Von Werner von Braunschweig

Wer beim „Kabarett unterm Kirchturm“ dabei sein möchte, muss schnell sein. Denn die Karten sind jedes Mal heiß begehrt. Von dem Boom profitieren auch Kinder und Jugendliche im Bezirk. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Ausstellung in Eving

„Mensch Jesus“: Was der Mann uns heute noch sagen kann

„Mensch Jesus“ heißt eine Ausstellung, die derzeit in der Evinger St. Barbara-Gemeinde zu sehen ist. Nach dem Besuch könnte man zu der Erkenntnis kommen, „Jesus war auch nur ein Mensch“. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Wenn Kirchentag und Kultur sich küssen - 600 Veranstaltungen an 4 Tagen

Jede Menge Kultur bietet der Evangelische Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund. Auf dem Programm stehen mehr als 600 kulturelle Verantaltungen von Großkonzerten bis zu Kunstaktionen. Von Oliver Volmerich

Wie wichtig Bienen für die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelproduktion sind, soll am 7. April ein Themengottesdienst in der evangelischen St.-Margareta-Kirche in Eichlinghofen zeigen. Von Anika Hinz

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Der Kirchentag beschert der westlichen City Tango und Gesang

Die Innenstadt-West steht mit Westfalenhallen und City-Kirche im Mittelpunkt beim Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni. Aber auch in den Kirchengemeinden ist viel los. Von Oliver Volmerich

Seit eineinhalb Jahren öffnet die katholische Kirche St. Remigius an jedem Samstagmittag ihre Pforten. Die Initiatoren der „Offenen Kirche“ freuen sich über den Erfolg. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Endspurt für die grünen Kirchentags-Bänke

Auf grünen Bänken können Besucher des Kirchentags vom 19. bis 23. Juni entspannen. Mindestens 150 werden in der Innenstadt aufgestellt. Noch bis zum 5. April sind Bestellungen möglich. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten So war das

Die historischen City-Kirchen sind stolze Zeugen der Dortmunder Stadtgeschichte

Beim Evangelischen Kirchentag Mitte Juni spielen die historischen City-Kirchen eine besondere Rolle. Dabei beeindrucken sie schon durch ihre Geschichte. Wir stellen sie im Video vor. Von Oliver Volmerich

Die Suche nach Privatquartieren für Besucher des Evangelischen Kirchentages ist weiterhin mühsam. Noch immer fehlen 4500 Betten. Deshalb wird der Suchradius jetzt bis Essen ausgedehnt. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Das Festi Ramazan ist auch ein religiöses Fest - deshalb sollte es stattfinden

„Das Festi Ramazan ist kein religiöses Fest, sondern eine kommerzielle Veranstaltung“, hat Ulrich Breulmann vergangene Woche geschrieben. Sein Kollege Said Rezek widerspricht. Von Said Rezek

Ruhr Nachrichten „Kinder-schützen“-Schulung

Katholische Kirche zieht Lehren aus Missbrauchs-Fällen

Mitarbeiter im Pastoralen Raum Dortmund-Ost, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, müssen künftig eine Schulung besuchen. Dabei geht‘s um Distanz und Nähe. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten St. Marien Sölde

Pfarrsekretärin geht nach fast 25 Jahren in der St.-Marien-Gemeinde in den Ruhestand

Sigrid Strohmann ist die gute Seele in der St.-Marien-Gemeinde. Sie kennt Gott und die Welt und jeder kennt sie. Jetzt geht sie in den Ruhestand und wird im großen Rahmen verabschiedet. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Kirche am Westenhellweg

Turm der Petrikirche bleibt vorerst eine Baustelle

Seit zwei Jahren wird der Petrikirchturm am Westenhellweg saniert. Die Hoffnung, die Gerüste bis zum Kirchentag Mitte Juni abbauen zu können, sind nicht mehr allzu groß. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Das Festi Ramazan ist kein religiöses Fest, sondern eine kommerzielle Veranstaltung

Seit Monaten wird über das Festi Ramazan diskutiert. Der Oberbürgermeister steuert einen Zickzack-Kurs, Anwohner sind empört. Und warum das alles? Wegen nichts, findet unser Autor. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Umsatzsteuer-Pflicht

Dortmunds Kirchengemeinden fürchten die „Bürokratie-Kanone“

Dortmunds Kirchengemeinden rüsten sich für die Umsatzsteuer-Pflicht. Ab 2021 kassiert für jede Bratwurst und jedes Kuchenstück, das bei Gemeindefesten verkauft wird, der Staat mit. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Neuer Straßenname

Die Stadt Dortmund soll endlich den bedeutenden Maler Conrad von Soest würdigen

Nach Conrad von Soest sind in anderen Städten Straßen und eine Schule benannt. In seiner Heimatstadt Dortmund aber gibt es keinen Ort, der den bedeutenden Maler des Mittelalters würdigt. Von Susanne Riese

Ruhr Nachrichten Lindenhorster Kirchturm

Sturm reißt Planen los - Sanierung und Nutzung weiter völlig offen

Jahrhunderte hat er überstanden, wurde zum Wahrzeichen für den Stadtteil: der Kirchturm der evangelischen Kirche. Das 21. Jahrhundert spielt dem Denkmal allerdings ganz übel mit. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Pastoralverbund Dortmunder Westen

Fünf Kirchen suchen mit Wettbewerb ein gemeinsames Logo

Im Pastoralverbund Dortmunder Westen läuft seit Anfang Januar ein Logo-Wettbewerb. Die Resonanz ist bislang bescheiden. Und das, obwohl attraktive Geldpreise winken. Von Beate Dönnewald

Der Arbeitskreis „Christen gegen Rechtsextremismus“ erinnerte mit einer Mahnwache vor St. Reinoldi an den Widerstand gegen Rechtsextremismus im Jahr 1934 und heute. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Blaulicht-Gottesdienst

Polizei und Notfallseelsorger stehen im Kaiserviertel gemeinsam auf der Kanzel

Ein ehemaliger Pfarrer und der Polizeidirektor des Dortmunder Verkehrs stehen am 17. März gemeinsam an der Kanzel der Melanchthonkirche. Im Gottesdienst wird es um Verkehrssicherheit gehen. Von Alexandra Wachelau

Ruhr Nachrichten Evangelischer Kirchentag

Volle Hotels vor dem Kirchentag in Dortmund - Suche nach privaten Betten stockt

100.000 Menschen werden zum Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund erwartet. Hotels sind schon stark ausgelastet. Die Suche nach privaten Betten gestaltet sich schwierig. Von Jana Klüh, Matthias Langrock

Ruhr Nachrichten Kirche in Dortmund

Pfarrer im Spagat zwischen Verwaltungsdschungel und Seelsorge

Ein Pfarrer, eine Kirche, eine Gemeinde: Das war einmal. Heute betreuen die Geistlichen meist mehrere Gemeinden zeitgleich. Der Beruf des Pfarrers ist nicht mehr der, der er einst war. Von Lena Beneke