Kirchen in Haltern

Kirchen in Haltern

Wegen der anhaltend niedrigen Inzidenzwerte lockert die Pfarrei St. Sixtus die Regeln für den Gottesdienstbesuch. Die Maskenpflicht wird aufgehoben.

Bei der Bullitour der Pfarrei mit der Caritas und den Caritaskonferenzen wurde die katholische Kirche als reformwillig präsentiert. Doch die ausufernden Probleme kann man nicht einfach so wegreden. Von Benjamin Glöckner

„Was ärgert Sie an der Kirche?“ Diese Frage beantworten fünf Gemeindemitglieder der Pfarrei St. Sixtus in Haltern am See in einem neuen Video, das das Jugendteam realisiert hat.

Wie alle Kirchen in Haltern ist auch die Antoniuskirche in Lavesum tagsüber geöffnet. Das nutzten Unbekannte aus. Die Küsterin der katholischen Gemeinde war schier erschrocken. Von Elisabeth Schrief

Ein orangeroter Bulli, auf dem inmitten weißer Wolken der Schriftzug „Uns schickt der Himmel“ prangt, wird demnächst für zwei Wochen an den verschiedensten Orten unserer Stadt zu sehen sein.

Die katholische Pfarrei St. Sixtus bietet ab dem 12. Mai wieder Gottesdienste in den einzelnen Kirchen an. Das Seelsorgeteam hofft, dass die Infektionszahlen weiter abnehmen.

Am 9. Mai ist weltweit Muttertag. Halterns Gastronomen verwöhnen Mütter dann mit besonderen Menüs, aber auch die Pfarrgemeinde St. Sixtus hält eine besondere Überraschung bereit. Von Elisabeth Schrief

„Leben im Sterben“: Das ist das Motto der diesjährigen bundesweiten Woche für das Leben der katholischen Kirche. Pastoralreferent Hans-Jürgen Ludwig ist regelmäßig mit dem Sterben konfrontiert.

Wegen der hohen Inzidenzzahlen hat die Evangelische Gemeinde Haltern ihre Präsenzgottesdienste in den Kirchen ausgesetzt. Aber gibt es Alternativen.

Für Niklas Rehme und Jannis Nelke geht das Freiwillige Soziale Jahr in St. Sixtus zu Ende. Sie waren unter anderem für die Videogottesdienste verantwortlich. Nun werden Nachfolger gesucht.

Ab dem kommenden Wochenende (17. bis 18. April) sollen in Haltern am See wieder Präsenzgottesdienste stattfinden. Pfarrer Michael Ostholthoff nimmt Stellung zu dieser Entscheidung. Von Benjamin Glöckner

Mit einem Ostergruß richtet sich Michael Ostholthoff, Leitender Pfarrer der Katholischen Pfarrei St. Sixtus, an die Menschen in Haltern am See. „Jesus trägt unser Leid“, so sagt er.

Aktuell finden in Haltern keine Gottesdienste statt. Doch die katholische und evangelische Kirche wenden sich mit Internet-Videos an die Gläubigen. Hier gibt´s die Gottesdienste im Video. Von Ilka Bärwald

Die neue Aufgabenverteilung in der Gemeinde und Planungen für die Zukunft standen im Mittelpunkt der - digitalen - Versammlung der evangelischen Gemeinde. Es gibt spannende neue Ansätze. Von Jürgen Wolter

Die evangelische und die katholische Gemeinde planen Ferienfreizeiten für den Sommer. Je nach Corona-Lage gelten dafür aber besondere Rahmenbedingungen. Von Jürgen Wolter

Fünf junge Frauen der evangelischen Gemeinde Haltern haben einen Instagram-Account eingerichtet, der eine Brücke schlägt und es schafft, Glaubensthemen locker und spannend zu vermitteln. Von Jürgen Wolter

Jeden Montag veranstaltet die St. Sixtus-Pfarrgemeinde den alternativen Online-Gottesdienst „OpenWord“. Gezeigt werden soll dadurch, dass Gottesdienste auch anders funktionieren. Von Niklas Berkel

Die katholische Pfarrei St. Sixtus, die evangelische Kirchengemeinde und die Freie Gemeinde in Haltern haben wieder mit dem regulären Gottesdienstprogramm begonnen. Zusätzlich wenden sich die Kirchen Von Silvia Wiethoff

Pfarrer Michael Ostholthoff von der katholischen Pfarrei St. Sixtus ist tief beschämt über die Erklärung aus Rom, dass homosexuelle Paare nicht gesegnet werden dürfen. Er widerspricht.

Zwei Seelsorger, die die Halterner Sixtus-Gemeinde aus der Not halfen, kehren in ihre Heimat zurück - mit ein bisschen Wehmut, aber auch der Freude, heimkehren zu dürfen. Von Elisabeth Schrief

Die katholische Pfarrei St. Sixtus ging genau vor einem Jahr in den harten Lockdown. Alles in der Kirche stand plötzlich still. Die Sixtus-Jugend fragte 33 Halterner, wie sie das erlebten.

Die katholische Pfarrei St. Sixtus, die evangelische Kirchengemeinde und die Freie Gemeinde in Haltern haben wieder mit dem regulären Gottesdienstprogramm begonnen. Zusätzlich wenden sich die Kirchen Von Daniel Winkelkotte

Die katholische Pfarrei St. Sixtus, die evangelische Kirchengemeinde und die Freie Gemeinde in Haltern haben wieder mit dem regulären Gottesdienstprogramm begonnen. Zusätzlich wenden sich die Kirchen Von Ingrid Wielens

Auch der Weltgebetstag der Frauen kann nicht in Präsenzform stattfinden. Aber er soll auch nicht ausfallen. Die Organisatorinnen haben sich deshalb etwas ausgedacht. Von Jürgen Wolter

Ihre Geschichte reicht weit zurück: 500 Jahre alt soll die alte Linde neben der St. Maria Magdalena-Kirche in Flaesheim sein. Um sie am Leben zu erhalten, musste sie beschnitten werden. Von Niklas Berkel

In der Maria-Magdalena-Kirche in Flaesheim sollen Schaufensterpuppen in der Fastenzeit die Seele berühren. Eine Schulseelsorgerin hat mit Gemeindemitgliedern eine besondere Idee umgesetzt.

Vier Linden an der Sixtuskirche sind gefällt worden. Was über Jahre gewachsen war, wurde innerhalb weniger Stunden beseitigt. Die Kirche hatte einen guten Grund für die Aktion. Von Elisabeth Schrief

Luther schlug, so die Überlieferung, 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche, Frauen der katholischen Kirche, auch aus Haltern, hefteten sieben Thesen an. Die Frauen verlangen Reformen. Von Elisabeth Schrief

Die Kirchen der Pfarrei St. Sixtus sind täglich geöffnet. Doch seit Mitte Dezember fanden dort – mit der Ausnahme von Beerdigungen – keine Gottesdienste statt. Das ändert sich nun wieder.

Zwei neue Online-Videos präsentiert die Gemeinde St. Sixtus zur Fastenzeit, die am heutigen Aschermittwoch beginnt. Mit dabei ein kindergerechtes Video zur Bedeutung des Fastens.

Aktuell finden in Haltern aufgrund des Corona-Lockdowns keine Gottesdienste statt. Die Kirchen wenden sich deshalb mit Internet-Videos an die Gläubigen. Von Daniel Winkelkotte

Während des Lockdowns haben die großen christlichen Kirchen in Haltern auf Präsenzgottesdienste verzichtet. Dabei bleibt es auch, eine Gemeinde macht aber eine Ausnahme. Von Jürgen Wolter

Aktuell finden in Haltern aufgrund des Corona-Lockdowns keine Gottesdienste statt. Die Kirchen wenden sich deshalb mit Internet-Videos an die Gläubigen. Von Silvia Wiethoff

In Abstimmung mit allen Gremien hat die katholischen Kirchengemeinde St. Sixtus in Haltern beschlossen, den regulären Gottesdienstbetrieb ab dem 15. Februar nach Möglichkeit wieder aufzunehmen.

Die katholischen und evangelischen Gemeinden in Haltern verlängern ihre coronabedingten Maßnahmen bis zum 31. Januar. Seelenämter finden allerdings statt.

Mit einer besonderen Aktion schenkte der Leo Club Haltern Kindern zu Weihnachten glückliche Momente. Die Resonanz auf den Wünschebaum in der Sixtuskirche war berührend schön. Von Elisabeth Schrief

Wegen des Lockdowns wurden die Präsenz-Gottesdienste abgesagt. Zum Jahreswechsel bietet die Sixtus-Gemeinde einen Wortgottesdienst auf ihrem Youtube-Kanal. Von Ilka Bärwald

Aufgrund der weiterhin zu hohen Infektionszahlen im Kreis Recklinghausen verschärfen einige Städte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Auch Beerdigungen sind davon betroffen. Von Daniel Winkelkotte

„Weihnachten kann ein Mutmachfest werden“, schreibt Michael Ostholthoff, Pfarrer von St. Sixtus Haltern, in einem Gastkommentar für die Leserinnen und Leser der Halterner Zeitung.

Wegen des Lockdowns wurden die Präsenz-Gottesdienste zu Weihnachten abgesagt. Die katholische und evangelische Kirche und die Freie Gemeinde wenden sich mit Internet-Videos an die Gläubigen. Von Ingrid Wielens

Das Weihnachtsfest fällt durch das Coronavirus nicht aus, es findet in diesem Jahr nur anders statt als gewohnt. Die Teams in den Halterner Kirchen haben sich viel einfallen lassen. Von Silvia Wiethoff

Die Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, denn gerade in schwierigen Zeiten braucht der Mensch Trost. An Weihnachten bleiben die Kirchen in Haltern leer. Von Silvia Wiethoff

Die Pfarrei St. Sixtus hat sich in diesen schwierigen Coronazeiten ein weiteres Angebot einfallen lassen. Jeden Montag um 20 Uhr erwartet sie Interessierte im virtuellen Gottesdienstraum. Von Elisabeth Schrief

In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles anders. Darauf muss auch der Nikolaus reagieren. So ging er an der Grundschule Sythen und in der Pfarrei St. Sixtus alternative Wege. Von Silvia Wiethoff

Die Idee entstand schon vor Corona, doch durch die Pandemie wird die Aktion der Ehrenamtler aus Hullern nötiger als je zuvor: Senioren Aufmerksamkeit zu schenken. Und etwas Süßes. Von Horst Lehr

Die Kirchen Halterns starten ein neues, ambitioniertes ökumenisches Projekt. 365 Tage im Jahr wollen sie jeden Morgen per Mail Impulse verschicken. „Schriftzeit“ startet am 1. Advent. Von Elisabeth Schrief

Wenn es die Coronalage zulässt, finden die Ferienfreizeiten von Holytainment in Haltern 2021 wieder statt. Die Anmeldungen beginnen jetzt - hier sind die Infos.

Die Kinder, Erzieher und Eltern des Kindergartens St. Marien verkaufen Selbstgebasteltes zum Advent in der Marienkirche. Bezahlen kann jeder selbst - ganz ohne Kontakt. Von Pia Stenner

Einige Lindenbäume, die die Sixtuskirche begrünen, bereiten Kummer. Denn ihre dicken Wurzeln werden zu Stolperfallen. Deshalb ist eine Fläche seitlich der Kirche abgesperrt worden. Von Elisabeth Schrief

Um landwirtschaftliche Flächen, die von Gemeinden verpachtet werden, ökologischer zu nutzen, hat das Bistum Münster jetzt ein Pilotprojekt gestartet. Ein Halterner ist dabei federführend.

Aktuell finden in Haltern die Gottesdienste unter Corona-Regeln statt. Die Sitzplätze in den Kirchen sind begrenzt. Die katholische und evangelische Kirche wenden sich deshalb mit Internet-Videos an die Gläubigen.

Aktuell finden in Haltern nur wenige Gottesdienste statt. Die katholische und evangelische Kirche wenden sich deshalb weiter mit Internet-Videos an die Gläubigen. Hier die Übersicht.

Anfang Oktober findet in Haltern ein besonderes Konzert statt: Das Trio „Tiento Madeira“ gastiert auf Einladung des Freundeskreises Kirchenmusik in der Erlöserkirche.

Die 284. Halterner Kreuztracht steht in diesem Jahr unter dem Titel „Corona durchkreuzt das Leben“. Aufgrund der Pandemie ist es nicht möglich, traditionsgemäß zur Prozession auszuziehen. Von Elisabeth Schrief

Aktuell finden in Haltern nur wenige Gottesdienste statt. Die katholische und evangelische Kirche wenden sich deshalb weiter mit Internet-Videos an die Gläubigen. Hier die Übersicht.