Klärwerk Deusen ist aufs Tauwetter vorbereitet

Emschergenossenschaft

Einen hohen Wasserstand aber kein Hochwasser erwartet die Emschergenossenschaft für dieses Wochenende. Für Samstag und Sonntag wurden zwar Temperaturen von bis zu 14 Grad angekündigt und zu der erwarteten Schneeschmelze soll sich Regen gesellen.

DEUSEN

von Von Holger Bergmann

, 06.01.2011 / Lesedauer: 2 min
Klärwerk Deusen ist aufs Tauwetter vorbereitet

Für das Klärwerk Deusen ist Streusalz im Wasser kein Problem, Granulat wird herausgefiltert.

Aber das Salz ist keine Belastung für die Klärwerke der Emschergenossenschaft: "Das Salz ist so stark verdünnt, das wird einfach so durch das Klärwerke gehen", ist die Erfahrung von Unternehmenssprecher Ilias Abawi. "Das Salz geht in die Emscher, von da aus in den Rhein und dann in den Atlantik." Die einzigen Spuren des Winters, mit denen das Klärwerk zu tun haben wird, ist das nicht lösliche Streugut, wie das schwarze Granulat, das auf vielen Gehwegen liegt. Das Granulat erreicht die Klärwerke über die Kanalisation und wird sofort im "Sandfang" festgehalten.

Damit endet der Weg des Granulats aber nicht. "Das Streugut wird recycelt", bericht Abawi. Das Material findet in der Landwirtschaft oder beim Straßenbau Anwendung.

Schlagworte: