Klavier

Klavier

Raritäten und Ausgrabungen sind neben den neuen Werken das Salz in der Suppe eines Festivals. Wenn der Intendant des Klavier-Festivals Ruhr, Franz Xaver Ohnesorg, nach solchen Raritäten sucht, fragt er Von Karsten Mark

Der Komponist, das weltentrückte Wesen - so stellen sich das viele vor, und mancher Tonsetzer pflegt dieses Image. Philip Glass ist eine Ausnahme. Als ihm Intendant Franz Xaver Ohnesorg am Mittwoch den Von Karsten Mark

Hélène Grimaud ist eine fantastische Solistin. Beim Klavier-Festival Ruhr aber weiß man die Französin auch als Kammermusikerin zu schätzen. Ende 2012 gastierte sie dort bereits mit der Cellistin Sol Gabetta in Wuppertal. Von Klaus Stübler

Es läuft und läuft und läuft für Jan Lisiecki. 2012 wurde der Wunderknabe aus Kanada erstmals vom Publikum im Ruhrgebiet entdeckt. Damals war er 17 und ein "Junger Wilder" im Dortmunder Konzerthaus. Wer Von Karsten Mark

Gleich mit den ersten Stücken gelingt es dem polnischen Pianisten Rafal Blechacz, sein großes Publikum in der Philharmonie Essen zu überraschen: Bach klingt bei ihm wie Beethoven und Beethoven wie Mozart. Von Max Florian Kühlem

Als "Junge Wilde" des Dortmunder Konzerthauses hat Khatia Buniatishvili von 2012 bis 2015 vorwiegend das virtuose Repertoire von Liszt gepflegt und mit französischer Musik begeistert. Zu Gast beim Klavier-Festival Von Julia Gaß

78 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 21 Jahren aus ganz NRW spielen am Samstag und Sonntag (19./20.11.) beim 14. Westfälischen van-Bremen-Klavierwettbewerb um 4500 Euro Preisgeld. Von Julia Gaß

Nach elf Wochen mit schwarzen und weißen Tasten geht das Klavier-Festival Ruhr heute mit schwarzen Zahlen zu Ende: 50 500 Besucher (darunter 15 000 bei der Extraschicht) kamen in die 64 Konzerte, von Von Julia Gaß

Wenn Marc-André Hamelin auftritt, ist eigentlich klar, dass es wieder etwas Neues zu entdecken gibt - Ausgrabungen der Klaviermusik sozusagen. Beim Klavier-Festival Ruhr war er am Montag zum 13. Mal zu Gast. Von Karsten Mark

Rund um den Himmelfahrts-Tag fand das im vergangenen Jahr "schwächelnde" Lied wieder seine angestammt ausführliche Würdigung beim Klavier-Festival Ruhr auf Schloss Herten: Pianist Graham Johnson präsentierte Von Klaus Stübler

Vor 50 Jahren hat Grigory Sokolov, als 16-Jähriger, den Tschaikowsky-Wettbewerb gewonnen. Der St. Petersburger ist ein stiller Star geblieben, ein Pianist, der im abgedunkelten Saal, tief über die Tasten Von Julia Gaß

Besonders vielseitig möchte sich Lang Lang dem Publikum in der Region wohl nicht vorstellen: Bei seinem Auftritt beim Klavier-Festival Ruhr am Dienstag in der Philharmonie Essen spielte der 33 Jahre junge Von Julia Gaß

Was ist denn mit Fazil Say los? Als der türkische Pianist vor zwei Jahren im Konzerthaus Dortmund Sonaten von Mozart gespielt hat, erkannte man diese Werke kaum wieder. So extravagant und ausgelassen klangen die. Von Julia Gaß

Die Juroren des 13. Internationalen Schubert-Wettbewerbs haben einen würdigen Preisträger gefunden. Der 32-jährige Ukrainer Volodymyr Lavrynenko war beim Preisträgerkonzert am Sonntag im Orchesterzentrum Von Julia Gaß

Klavier spielen lernen in fünf Minuten. Geht nicht? Geht doch, meint Starpianist Joja Wendt und gibt unserer Volontärin Natasa Balas im Vorfeld seiner Tournee eine verkürzte Klavierstunde. Dabei geht Von Natasa Balas

81 Pianisten zwischen 18 und 32 Jahren spielen beim 13. Internationalen Schubert-Klavierwettbewerb vom 17. bis 25. September im Orchesterzentrum NRW an der Brückstraße 47 in Dortmund um 29500 Euro Preisgeld, Von Julia Gaß

"Beim Klavierspielen erreiche ich einen Zustand, in dem mich nichts stören kann: kein Mobiltelefon im Saal, kein Geräusch, keine Bewegung im Publikum" hat Daniil Trifonov im Interview im aktuellen "Spiegel" Von Julia Gaß

Lang Lang hat mit drei Jahren angefangen, Klavier zu spielen. Auch die Kinder in der "Little Piano School", dem Education-Programm des Klavier-Festivals Ruhr, fangen schon mit drei, teilweise zwei Jahren an. Von Bettina Ansorge

Der 14. "Westfälischen van Bremen Klavier-Wettbewerb" wird am 19. und 20. November 2016 in neuen Räumen ausgetragen. Von Julia Gaß

„Hoffnungsklänge“ haben die Verantwortlichen das Konzert genannt, das die Bochumer Symphoniker am vierten Advent zugunsten der Bochumer Flüchtlingshilfe spielen. Am Klavier sitzt der arabische Pianist

Die fünftägige "Zeitinsel" mit den Klavier-Schwestern Labèque im Konzerthaus Dortmund ist eine Wundertüte. Ein Überraschungspaket war schon das Eröffnungskonzert am Mittwoch. Von Julia Gaß

Sieben Jahre hat es gedauert, nun liegen alle Orgelwerke des Dortmunder Komponisten Gerard Bunk im Bärenreiter-Verlag gedruckt in einer Gesamtausgabe vor. Und der letzte Band bietet einige Besonderheiten. Von Julia Gaß

Der „nordische Ton“, der Schwerpunktthema des Klavier-Festivals Ruhr gewesen ist, klang im Abschlusskonzert am Samstagabend in der Philharmonie Essen noch deutlicher als in den elf Festival-Wochen zuvor Von Julia Gaß

Um seine seelische Gesundheit muss man sich keine Sorgen machen, und doch passt es zu Kit Armstrong, dass er am Dienstagabend ausgerechnet die Variationen über „Mein junges Leben hat ein End“ für sein

Mit Querflöte bei "Jugend musiziert"

Darum war eine Cappenbergerin so erfolgreich

Mit der Maximalpunktzahl von 25 hat sich Freya Reeh aus Cappenberg beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" die Teilnahme am Landeswettbewerb erspielt. Die Querflötistin hat sich schon mehrfach Meriten erworben. Von Arndt Brede