Klinik am Park

Klinik am Park

Auch in der Klinik am Park werden ab sofort wieder Covid-Patienten betreut. Das Klinikum Westfalen, zu dem das Krankenhaus in Brambauer gehört, reagiert damit auf steigende Fallzahlen in der Region.

Wird am Mittwoch in der Klinik am Park in Lünen-Brambauer gestreikt oder nicht? Ver.di sagt ja, im Krankenhaus weiß das noch keiner. Dabei würde Vorlauf benötigt, um die Patienten zu versorgen. Von Stephanie Tatenhorst

Nach fast zwei Jahrzehnten der Tätigkeit als Chefarzt in der Klinik im Park geht Dr. Rainer Walkenhorst in den Ruhestand. Während seiner Zeit in Lünen begleitete er auch einige Veränderungen.

Patientenbesuche sind seit Beginn der Corona-Krise in den Krankenhäusern im Kreis Unna verboten. Eine Aufhebung dieser Regel tritt Anfang Juni in Kraft - allerdings unter Auflagen. Von Marc Fröhling

Erst hü, dann hott. Am 6. Mai hieß es aus Düsseldorf, ab Montag (11.5.) dürften wieder Besucher ins Krankenhaus. Einen Tag später kam dann die aktuelle Corona-Schutzverordnung. Von Beate Rottgardt

In der Klinik am Park in Brambauer gilt nun ein Besuchsverbot. Damit will man dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Auch die Stadt-Insel hat reagiert.

Wegen der hohen Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus beschränkt das Klinikum Westfalen seine Besuchszeiten. In Lünen betrifft das die Klinik am Park. Von Emilia Knebel

„Luftnot ist schlimmer als Schmerz“, sagt Dr. Clemens Kelbel, Chefarzt und Ärztlicher Leiter der Klinik am Park. Darauf spezialisiert ist das Lungenfachzentrum. Das bekommt neue Räume. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Feierstimmung in der Klinik am Park. Der Rohbau für das neue Lungenzentrum ist fertig. Gefeiert wurde ein sogenanntes „Deckenfest“. Von Günther Goldstein

Das siebenjährige Mädchen kam mit seiner Mutter aus Bulgarien nach Brambauer. Die Thoraxchirurgen meisterten eine anspruchsvolle OP. Schon zwei Tage danach gab es eine süße Überraschung.