Kneipen

Kneipen

Konzerte im „Tortuga“

Musikkneipe am Morgentor

Im Kreis der „Musikkneipen“ in Unna gibt es eine neue Spielstätte: Auch das „Tortuga“ am Morgentor lockt nun mit Liveauftritten. Von Sebastian Smulka

Bei Kaffee und Kuchen gemütlich den Zügen zuschauen. Dieses Vergnügen erlaubte sonntagnachmittags der kleine Garten der Kneipe Haus Loock in Schwerte. Gut ein Dutzend Tische stellte Günther Loock vor Von Reinhard Schmitz

In Hörde dreht sich das Kneipen-Roulette gerade in hohem Tempo. Gerade noch äußerten viele ihr Bedauern über das Ende von "Karos Erpel" an der Gildenstraße. Jetzt kommt schon wieder neues Leben in die Räume. Von Felix Guth

Schicke Vorgärten, saubere Wege, frisch gestrichene Zäune: Von der beschwerlichen Zeit des Bergbaus ist in der Karolinenstraße in Ickern heute kaum noch etwas zu spüren. Manchmal lässt sich hinter den Von Jens Ostrowski

Im Union-Quelle in Schwerte gab es Ende der 1960er-Jahre eine Attraktion, die ihresgleichen suchte: eine Musikbox, die auch kurze Videoclips abspielen konnte. Das lockte Besucher in die kuschelig enge Von Reinhard Schmitz

Zwischen Containern, Kneipen und Kunst hat sich das Dortmunder Hafen-Quartier am Samstag von seiner besten Seite gezeigt. Doch der diesjährige Dortmunder Hafenspaziergang fällt auch in eine Zeit der Veränderungen,

Das Kreuzviertel feiert sich am Freitagabend (1.9.) wieder einmal selbst: In Dortmunds Szene-Viertel steigt das Straßenfest "Kreuzviertel bei Nacht". Wir blicken auf das Programm. Von Jana Klüh

"Geschlossene Gesellschaft“ stand am Samstagabend auf dem Schild vor der Gastwirtschaft „Nappenfeld´s“. Nur Stammgäste und Freunde waren zum Konzert von Henning Wehland und seiner Band geladen, die ein Von Berthold Fehmer

Direkt neben dem ersten Sportplatz von Geisecke, der Bergauf-Kampfbahn, lag das Haus Westerhoff. Anfang des 20. Jahrhunderts war es eine von fünf Anlaufstationen für durstige Gäste, aber auch die Kegelbahn Von Reinhard Schmitz

Ein ordentliches Stück Fleisch essen. Das konnten die Schwerter in den 1950er-Jahren in der Stadt-Schänke. Deshalb stand der offizielle Name der Kneipe an der Brückstraße auch lediglich oben an der Fassade. Von Reinhard Schmitz

Von einem noblen Hotel wandelte sich das Haus Tewes zu einer Kneipe mit Beat-Konzerten. In rund 100 Jahren hat das Gebäude eine abwechslungsreiche Geschichte zu erzählen. Anstatt einer Kneipe oder einem Von Reinhard Schmitz

Freitag startet die Bundesliga-Saison 2017/18. Doch dort, wo man sich in Schwerte traditionell beim Bier vorm TV versammelte, wenn das Leder rollte, bleiben demnächst die Flatscreens an den Wänden womöglich aus. Von Fabian Paffendorf

Bus oder Taxi brauchten die Nachbarn vom "Eintracht"-Schicht 12 nicht, wenn sie feierten. Nur ein paar Schritte waren es zur Gaststätte von Klaus Meyer. In unserer Serie über Schwerter Kneipen stellen Von Reinhard Schmitz, Simon Bückle

Kühle Nachttemperaturen draußen und heiße Rhythmen in insgesamt zehn Kneipen – beim 22. Livehaftig-Kneipenfestival gab es am Samstagabend ein abwechslungsreiches musikalisches Programm der unterschiedlichsten Von Elvira Meisel-Kemper

Die Unruhe in Dortmunds Fußballkneipen ist groß: Wer alle Bundesliga-Spiele zeigen will, braucht ab der neuen Saison zwei Lizenzen, eine von Sky, die andere von Eurosport. Wie das klappt, wissen viele Von Tobias Grossekemper

Welche Aussicht mit dem Namen der Schwerte Kneipe "Zur schönen Aussicht" auch immer gemeint war: Der Blick auf die A1 war es wohl nicht. Dem Wirtshaus ist die Abfahrt Schwerte quasi direkt vor den Tresen gebaut worden. Von Reinhard Schmitz

Auf welche Kundschaft die Kneipe „Zum scharfen Eck“ an der Ecke Becke- und Wilhelmstraße setzte, zeigt die Doppelmotiv-Postkarte aus der Sammlung von Rudolf Kassel. Als sie im März 1910 abgeschickt wurde, Von Reinhard Schmitz

Aus dem Stadtbild von Schwerte sind viele Kneipen verschwunden. In einer Sommerserie wollen wir einige von ihnen wieder auferstehen lassen und uns anschauen, wie es heute an ihrem Platz aussieht. Diesmal: das Haus Menke. Von Reinhard Schmitz

Weil die Wirtin (71) sie wegen eines zu hohen Alkoholpegels der Kneipe verwies, soll eine Angeklagte aus Castrop-Rauxel handgreiflich geworden sein. Bei dem Gerangel will die Wirtin gestürzt sein und Von Gabi Regener

Im Schwerter Norden lockte einst der "Birkenkrug" die Nachbarn aus der Birkenstraße und dem umliegenden Viertel an. Eine Kneipe mitten im Wohngebiet, in einem normalen Mehrfamilienhaus. Ortsheimatpfleger Von Reinhard Schmitz

Aus dem Stadtbild von Schwerte sind viele Kneipen verschwunden. In einer Sommerserie wollen wir einige von ihnen wieder auferstehen lassen und uns anschauen, wie es heute an ihrem Platz aussieht. Wir Von Reinhard Schmitz

Der Pub "Shaggy's" in der Lüner City spaltet die Gemüter: Während die Kneipe Anwohnern der Bäckerstraße ein Dorn im Auge ist, finden sich im sozialen Netzwerk Facebook Stimmen von Gästen, die für die Von Torsten Storks

Da traute am Montagabend manch ein Gast im Dortmunder Kreuzviertel seinen Augen nicht: Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp ist wieder in Dortmund. Der 50-jährige einstige Trainer von Borussia Dortmund war zu Von Wiebke Karla

Ehemalige Schwerter Traditionskneipe

Aus "Im Reiche des Wassers" wird Fahrradgeschäft

Der Biertresen weicht einem Verkaufstresen: Der Fahrradfachmarkt von Ex-Radprofi Mario Sobottka (65) und Matthias Miekus (50) zieht voraussichtlich zum 1. Dezember in die Räume der leer stehenden Kneipe Von Reinhard Schmitz

Gastwirt Günter Hildebrandt bediente seine letzten Gäste am Pfingstsonntag um 6 Uhr früh noch mit Pommes und Currywurst. Dann schloss er die "Schänke" ab und legte sich ins Bett. Keine Stunde später brannte Von Elisabeth Schrief

"Luisa ist hier" - so heißt ein Projekt, dass Frauen in Notsituationen Hilfe bieten soll. Auch in Selm - hier beteiligen sich neuerdings vier Gaststätten an dem Angebot. Wie funktioniert das genau? Und Von Arndt Brede

Vorkriegshäuser, Kneipen, Cafés und wenig Parkplätze. Wenn Dortmund einen Kiez hätte – es wäre das Kreuzviertel. Am Samstag (13. 5.) beherbergt es zum 18. Mal das Musikfestival Kreuzviertel Live. Wir

Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich die Rotunde am Rande des Bochumer Kneipenviertels Bermuda-Dreieck zu einem nicht mehr weg zu denkenden Ausgeh-Spot gemausert. Nach langer Renovierungspause steht Von Max Florian Kühlem

Einmal bezahlen, überall dabei sein: Auch bei der zehnten Halterner White Night konnten sich die Besucher am Samstagabend nach diesem Strickmuster ihren eigenen Konzertplan zusammenstellen. Von Ralf Pieper

"Werne live" hat am Samstagabend viele Werner in die Innenstadt gelockt: Zunächst kam die zweite Auflage der Kneipennacht zwar etwas schleppend ins Rollen, dann konnte man die gute Laune der Besucher Von Laura Steinke

Zu Besuch bei einem Kaninchenzüchter

So wie sie leben, schmecken sie auch

Keine Geschichte vom Osterhasen: Seit über 60 Jahren züchtet Peter Siebert in Dorstfeld Kaninchen. Für ihn ist es das perfekte Hobby. Und ab und zu wirft es auch noch einen Sonntagsbraten ab. Ein Treffen Von Tobias Grossekemper

"Ist Luisa hier?" Mit dieser Codefrage kann sich ab jetzt jede Frau im Kreis Unna ganz einfach Hilfe suchen, wenn sie sich in einer Kneipe, Bar oder Diskothek bedrängt fühlt. Die Idee kommt aus Münster

Bork hat wieder einen Treffpunkt: Die Kneipe "Haus Dörlemann" sticht am Freitag die Fässer an. Schon am Donnerstag durften die Helfer des Bürger-Projektes bereits das neue Flair testen. Danach sind alle Von Sylvia vom Hofe

Noch fehlt das leuchtende Schild mit dem Schriftzug „Gasthaus Dörlemann“ über der Eingangstür an der Hauptstraße in Selm-Bork. Sonst ist aber bereits alles da. Dank des beharrlichen Einsatzes zahlreicher Von Sylvia vom Hofe

Neue Runde im Existenzkampf der Kneipen? Seit Januar erhöhen Brauereien ihre Preise für Fassbier, andere haben zum 1. Februar nachgezogen. Werner Wirte müssen damit zurechtkommen – ob sie wollen oder nicht. Von Vanessa Trinkwald

Neue Runde im Existenzkampf der Kneipen: Nach Rauchverbot und steigenden Kosten für Fußball-Übertragungen müssen die Wirte jetzt damit zurechtkommen, dass die Brauereien die Bierpreise anheben. Jetzt

Kaum ein Durchkommen vor dem Eingang, in der Gaststube, im Saal. Sogar im Biergarten drängelten sich in der Abendkühle die Gäste. Alle wollten am Montagabend ein letztes Mal in ihrer Dorfkneipe feiern, Von Reinhard Schmitz

1977 kam der Abrissbagger: Er bereitete der Geschichte von Haus Waldfrieden, einer Wirtschaft mit einem herrlichen Biergarten, ein jähes Ende. Es war eine von sechs Cappenberger Gaststätten, eine von

Im Cappenberger Hof wurde ab 1840 Bier ausgeschänkt, das in Cappenberg nach bayrischer Tradition gebraut wurde. Aber auch die Schutzpolizei nutzte das Gebäude zeitweise. Gemeinsam mit dem Historiker Franz-Peter

Am 21. Oktober geht es wieder rund in Lünen, seit heute läuft der Vorverkauf: Live-Musik von 13 Bands lockt bei der 12. Ausgabe der Lüner Kneipennacht in verschiedene Locations verteilt über die Innenstadt. Von Eva-Maria Spiller

Die Spielorte und Musiker für Wernes neue Kneipennacht stehen fest. Wir stellen Ihnen vor, wo Sie am Samstag (23. April) um wie viel Uhr, welche Bands sehen können. Dafür gibt es eine interaktive Karte

Echte Trauer mischte sich in die gespielten Tränen zur Bacchus-Beerdigung: Zum endgültig letzten Mal wurde am Aschermittwochabend die Puppe des trinkfesten Schwerenöters im Haus Schneider zu Grabe getragen. Von Reinhard Schmitz

Zukunft der Kneipe noch ungewiss

Gastwirt Peter Kessler verabschiedet sich

Nach 23 Jahren hat Peter Kessler die einstige Kult-Gaststätte Dickmann-Kessler an der Hauptstraße geschlossen. Was mit dem historischen Gebäude passiert ist noch unklar. Ein ehemaliger Kirchhellener möchte Von Manuela Hollstegge

Nach nicht einmal fünf Monaten ist "Robins Scheune" an der Hagener Straße schon wieder Geschichte. Reinhard Schnelle alias Robin Stone hatte seine Musikkneipe erst im August 2015 eröffnet. Interessenten Von Annette Theobald-Block

Mit rund 2200 verkauften Tickets war die 11. Kneipennacht in Lünen ein noch größerer Erfolg als im vergangenen Jahr. 14 Bars und Clubs öffneten ihre Türen und boten musikalische Highlights von Jazz bis Rock. Von Günther Goldstein