Knöllchen

Knöllchen

Anwohner des Brusenkamps ärgern sich - die Parkplätze sind knapp und Parken auf dem Gehweg zieht teure Knöllchen nach sich. In anderen Lüner Wohngebieten gibt es ähnliche Probleme. Woher kommt der Parkplätzemangel? Von Peter Fiedler

Die Stadt hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Falschparker und Raser erwischt als in den Vorjahren. Grund waren vor allem Personalprobleme im Ordnungsamt, heißt es von der Pressestelle. Von Stefan Diebäcker

Eine Welle der Wut rollt über Dortmunds Straßen. Wut über Parkverwarnungen an Stellen, an denen jahrelang eine bestimmte Situation geduldet wurde. Jetzt ist die Wut-Welle in Hörde angekommen. An der Teutonenstraße Von Felix Guth

In der Friedrichsruher Straße ist es dahin mit der Ruhe. Der Frieden in der Nachbarschaft ist schwer gestört. Nach einer Beschwerde schauten sich Mitarbeiter des Ordnungsamtes die Parksituation an der Wohnstraße an. Von Holger Bergmann

Kontrollen im Innenstadtbereich

So viel Geld kassiert Schwerte mit Knöllchen

9500 Knöllchen schrieb das Ordnungsamt der Stadt Schwerte 2016. Aber wie viel Geld brachte das ein? Und wie sieht es in den vergangenen Jahren aus? Steigen die Zahlen oder gehen sie zurück? Wir haben Von Hendrik Schulze Zumhülsen, Patrick Schröer

Tausende Besucher, rund 32000 Euro Erlös und mächtig Ärger wegen fehlender Parkplätze und verteilter Strafzettel: Der Leme-Basar in der Canisiusschule am vergangenen Sonntag bewegt die Gemüter. Die Stadt Von Stephan Teine

Die Lüner Ratsmitglieder haben sich am Donnerstagabend zur Ratssitzung versammelt. Thema der Sitzung: Die Parkausweise der Mandatsträger, die nach der "Knöllchen-Affäre" rund um Bürgermeister Kleine-Frauns Von Marc Fröhling

Von „Irre Knöllchen-Posse“ bis zum „Knöllchen-Bürgermeister“ – die Affäre um das nicht gezahlte Bußgeld von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (GFL) hat in dieser Woche hohe Wellen geschlagen. Eine Geschichte, Von Marc Fröhling

In der Affäre um das nicht gezahlte Knöllchen des Lüner Bürgermeisters Jürgen Kleine-Frauns hat die CDU sich jetzt an den Landrat gewandt: Die Aufsichtsbehörde soll die Angelegenheit „in Hinblick auf Von Marc Fröhling

Schwere Vorwürfe erschüttern das Rathaus. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (GFL) soll veranlasst haben, dass ein rechtskräftiger Bußgeldbescheid gegen ihn fallen gelassen wird. Ein anonymer Hinweisgeber Von Marc Fröhling

Bisher parkten viele Besucher in Schwerte auf dem Marktplatz - trotz Fußgängerzone. Doch nun greift die Stadt durch. Seit Freitag wird ein Knöllchen nach dem anderen geschrieben. Doch die Stadtverwaltung Von Annette Theobald-Block

Falsch parken? Kostet. Zu schnell gefahren? Geblitzt. Die Betroffenen ärgert’s. Für die Stadt Dorsten sind das allerdings zwei Einnahmequellen. Gut 320.000 Euro kamen so 2015 in die Stadtkasse. Klingt nach viel. Von Jennifer Riediger

Werbeanhänger sorgt für Ärger

Kurioser Knöllchen-Streit in Schwerte

Über 20 Strafzettel haben sich im Briefkasten von Ruhrflair-Veranstalter Jörg Rost im Vorfeld des Festivals gesammelt. Immer ging es um den Anhänger, der am Ostentor für die Veranstaltung warb. Jetzt Von Heiko Mühlbauer

Ein Plus von 35.000 Euro jährlich

Stadt erwartet Mehreinnahmen durch Knöllchen

Die Stadt rechnet in diesem Jahr mit Mehreinnahmen von rund 35.000 Euro. Unter anderem seien höhere Erträge bei der Verhängung von Knöllchen zu erwarten, heißt es von der Verwaltung. Von Daniel Winkelkotte