Koalition wählt Townsend

BOCHUM Der 55-jährige bisherige Kurturreferent der Stadt Kreuztal, Michael Townsend, wird in Bochum neuer Beigeordneter für Kultur, Bildung und Wissenschaft.

von von Joachim Stöwer

, 23.08.2007, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Michael Townsend

Michael Townsend

Keine Überraschung bei der Wahl: Die rot-grüne Koalition votierte einstimmig für den von der SPD vorgeschlagenen Kandidaten. Die Grünen hatten sich erst in der letzten Woche für die Zustimmung entschieden.

Ebensowenig konnte nach den Stellungnahmen der letzten Wochen die Ablehnung der anderen Parteien überraschen: CDU, Linke, UWG und Soziale Liste verweigertem dem neuen Dezernenten ihr Vertrauen; die FDP enthielt sich der Stimme. Die Wahl war öffentlich, keine Fraktion hatte eine geheime Abstimmung beantragt.

Großes Rad drehen

Die Stelle des Nachfolger von Kulturdezernent Dr. Hans-Georg-Küppers, der nach München gewechselt ist, war im April ausgeschrieben worden. Über 70 Bewerbungen mussten gesichtet werden. Letzlich blieben zweiKandidaten in der engsten Wahl, wobei Townsend die SPD-Fraktion von seinen Fähigkeiten überzeugen konnte.

„Wir sind überzeugt, dass er auch ein großes Rad drehen kann“, meinte Fraktionschef Dieter Fleskes mit Blick auf die Organisation zur Kulturhauptstadt 2010. Townsend wird sein Amt für acht Jahre nach der Vereidigung auf der Ratssitzung am 18. Oktober antreten.