Körperverletzung

Körperverletzung

Bei der letzten Begegnung der beiden Bundesliga-Vereine war es zu Protesten und Gewalt-Eskalationen gekommen: BVB-Fans griffen Leipzig-Fans an. Bei der Begegnung am Samstag sollte alles anders werden.

Bei einer Auseinandersetzung auf dem Parkplatz des Lippe-Berufskollegs in Lünen ist am Donnerstagmittag ein 19-jähriger Lüner mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Beteiligt war offenbar eine größere Gruppe. Von Marc Fröhling

Mehrere Personen waren sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Nordstadt in einen Streit verwickelt, der mit einer Messerstecherei zwischen zwei der Beteiligten endete. Das Opfer schwebte zwischenzeitlich

Körperverletzung mit Todesfolge, Republikflucht, Diebstähle, Schwarzfahren: Sven Schades Liste ist lang. 28 Jahre saß er dafür mit Unterbrechungen im Gefängnis. Nach dem Knast kamen Schulden, Alkoholsucht, Von Alina Meyer

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat ihre Ermittlungen gegen den Lüner CDU-Ratsherrn und ehrenamtlichen Richter Christoph Tölle wegen des Verdachts der Körperverletzung eingestellt. Ihm wurde vorgeworfen, Von Torsten Storks

Die drei 17-Jährigen, die am Dienstag als Verdächtige des brutalen Überfalls am Seepark in Lünen festgenommen worden waren, sind wieder auf freiem Fuß. Zudem wurde bekannt: Der Mann, der einem Überfallopfer Von David Reininghaus

Vor einem Jahr hat ein Mann aus Herne seinen Stiefsohn gezwungen, von draußen einen Stock zu holen. Damit hat hat er dann den 16-Jährigen verprügelt. Seit Mittwoch steht er vor Gericht – gemeinsam mit seiner Ehefrau.

Mit wohl über 2 Promille Alkohol in die Disko – das war keine so gute Idee für einen 20-Jährigen aus Werne. Denn vor Gericht musste er sich nun für diese Nacht im Februar verantworten. Veruntreuung,

Prozess am Landgericht

Schlagring in der Jacke

Alkohol, Gewalt, Schmerzen und Schulden: Ein 28-jähriger Ahauser mit bewegter Vergangenheit musste sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vor dem Landgericht Münster verantworten. Er war mit einem Von Robert Wojtasik

Schüsse auf einen Randalierer in Lütgendortmund haben für zwei Polizisten kein juristisches Nachspiel, da sie aus Notwehr handelten. Im Krankenhaus bedankte sich der Angeschossene in einer Vernehmung Von Peter Bandermann

Ein Jugendlicher hat am Samstag einem elfjährigen Dorstener ins Gesicht geschlagen, weil er dessen Handy rauben wollte. Der konnte sich zur Wehr setzen.

Auseindersetzung am Himmelsberg

35-Jähriger wurde durch Stich verletzt

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Dienstag (4.4.) gegen 21.15 Uhr am Himmelsberg wurde ein 35-jähriger Dorstener durch einen Stich verletzt. Ein weiterer Mann zog sich eine Kopfverletzung zu.

Im Prozess um die lebensgefährliche Auseinandersetzung vor einer Kneipe in Hörde muss der Angeklagte wohl keine Verurteilung wegen versuchten Mordes mehr befürchten. Staatsanwältin Barbara Cuntze wertete

Erst hat er nicht aufgepasst, jetzt will er alles vergessen haben: Im November 2015 hat ein Lehrer in Bochum einen Rentner (86) überfahren. Am Montag wurde er verurteilt.

Es lebt sich sicher in Legden. Das vermitteln zumindest die aktuellen Zahlen aus der Kriminalitätsstatistik. Ein Rückgang der Gesamtstraftaten um 17,8 Prozent belegt das. Im gesamten Kreisgebiet wurde Von Ronny von Wangenheim

Ein Handy-Video, das eine Schlägerei zeigt, sorgt im sozialen Netzwerk Facebook für Aufregung. Die Prügelei hat sich am 1. Mai am ehemaligen Motorrad-Treff "Alter Garten" (gegenüber vom Lakeside Inn) ereignet. Von Daniel Winkelkotte

Die Polizei versucht Licht in das Dunkel um die Prügelattacke auf einen 17-Jährigen in Werne zu bringen. Eine Gruppe Jugendlicher hatte ihm am Mittwochabend aufgelauert und attackiert. Bei den ersten Von Jörg Heckenkamp

Das Amtsgericht Lünen hat am Mittwoch ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen einen 22-jährigen Werner eingestellt. Doch für den Mann, der in Dortmund in Untersuchungshaft sitzt, war das keine gute Nachricht.

49-Jähriger springt ins Gleisbett

Flaschensammler riskiert sein Leben für 25 Cent

Ein 49-jähriger Mann hat am Freitagabend sein Leben riskiert: Der Mann war wegen einer PET-Flasche (25 Cent Pfand) in die Gleisanlagen am Dortmunder Hauptbahnhof gesprungen - und löste damit einen Großeinsatz

Eine private Feier im Leohaus Olfen ist in der Nacht zu Sonntag jäh beendet worden. Mehrere Unbekannte sollen mit einer Axt in den Festsaal gestürmt sein. Sie sollen einen Tisch zerstört und mehrere Personen Von Jessica Hauck

Mit einem Beil ist im vergangenen Oktober ein 70-jähriger Mann, der in Ahaus wohnt, in einem Ahauser Wettstudio auf seinen Schwiegersohn losgegangen. Am Freitag stand der Mann vor dem Schöffengericht Von Stephan Teine

In der Silvesternacht 2015/16 soll ein 37-jähriger Schwerter einen Mann an der Reichshofstraße schwer verletzt haben: Der Messerstich in den Hals verfehlte nur ganz knapp den Kehlkopf. Die Staatsanwaltschaft Von Reinhard Schmitz

Bei einem Streit zweier Männer auf der Lavesumer Straße am Freitagmorgen um 4.50 Uhr erlitt einer der Männer (23) Kopfverletzungen. Die beiden waren mit Stemmeisen aufeinander losgegangen. Das Opfer war Von Claudia Engel

"Nein heißt Nein" - diese Regel gilt im Sexualstrafrecht. Doch was, wenn nicht klar ist, wann das "Nein" ausgesprochen wurde, zumal sich die Geschehnisse hinter verschlossenen Türen abgespielt haben? Von Michael Klein

Opfer eines Überfalls wurde Montagmittag (23.1.) ein 13-jähriger Holsterhausener. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Familienvater verurteilt

Faustschlag mit Folgen

Ein Faustschlag brachte einem Ahauser jetzt zehn Monate auf Bewährung ein. Gefährliche Körperverletzung lautete der Vorwurf gegen den 27-jährigen Familienvater. Er bestritt vehemant, auf einer Feier in Von Elvira Meisel-Kemper

Die Geburtstagsfeier eines Stammtischkollegen hatte am Dienstag für einen 40-jährigen Heeker ein gerichtliches Nachspiel. Vom Amtsgericht in Ahaus wurde er wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung verurteilt. Von Bernd Schlusemann

Ein 18-jähriger Stadtlohner stand am Donnerstagmorgen vor dem Ahauser Amtsgericht, weil er nach Zeugenaussagen einem Vredener mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Er war einsichtig,

Mit dem Griff eines Messers soll ein 25-jähriger Iraker, derzeit Asylbewerber in Schermbeck, einem 16-jährigen Iraker am Sonntagabend im Dortmunder Hauptbahnhof auf den Kopf geschlagen haben.

In diesem Jahr wird der Geisterspaß an Halloween von einem neuen Phänomen begleitet: Sogenannte Grusel-Clowns haben in mehreren Städten ahnungslose Opfer erschreckt und teilweise mit Kettensägen oder Messern attackiert. Von Magdalene Quiring-Lategahn

Ein 15-Jähriger ist am Samstagabend auf der Kirmes Sim-Jü in Werne von einer Gruppe angegriffen und geschlagen worden. Nicht der einzige Vorfall - die Polizei musste wegen mehrerer Schlägereien eingreifen. Von Simon Bückle, Daniel Claeßen

An der spektakulären Entführung eines Geschäftsmannes aus dem ostfriesischen Leer sollen drei Dortmunder im Alter zwischen 38 und 41 Jahren beteiligt gewesen sein. Sie sitzen seit Mittwoch unter anderem

Mit einem Beil ist ein 64-jähriger Ahauser am Samstagmittag in einer Spielhalle an der Coesfelder Straße auf seinen 39-jährigen Schwiegersohn losgegangen. Er schlug zwei Mal zu und verletzte den 39-jährigen Von Stephan Teine

Ein 34-jähriger Hervester wurde am Mittwoch vom Dorstener Schöffengericht wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 5400 Euro verurteilt. Er hatte dem neuen Freund seiner Ex-Frau Lippe und Nase blutig geschlagen. Von Michael Klein

16-Jährigen schwer verletzt

Polizei identifiziert Bierbörsen-Schläger

Ermittlungserfolg der Polizei: Die Männer, die im August am Rande der Bierbörse einen 16-jährigen Dorstener niedergeschlagen und hemmungslos auf ihn eingetreten hatten, konnten identifiziert werden. Von Jennifer Riediger

Im Zweifel für den Angeklagten: Nach diesem Grundsatz hat das Landgericht am Montag auch das Urteil gegen den Mann aus Huckarde gefällt, der seine vierjährige Stieftochter im März mit fast 60 Grad heißem

Ein blutiges Beziehungsdrama beschäftigt seit Donnerstag das Dortmunder Landgericht. Ein Bauhelfer (46) aus Lünen-Brambauer soll vor sechs Monaten seine Freundin mit einem Messer attackiert und bis zur

Für zwei Brüder aus Wüllen hatte das Schützenfest in Almsick am Dienstag ein ernstes gerichtliches Nachspiel. Der jüngere von beiden wurde wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe, der Von Stefan Grothues

Glück im Unglück hatte ein zehnjähriger Junge, als er seinen Fußball vom Dach eines Trafohäuschens holen wollte. Dabei zog er sich eine tiefe Wunde zu und musste notoperiert werden. Doch weder Sehnen Von Nils Heimann

Das 22-jährige Opfer einer gefährlichen Körperverletzung hatte so viel Angst vor dem Straftäter, dass es eigentlich erst gar nicht vor Gericht erscheinen wollte. Vor dem Amtsgericht hat der Ahauser am Von Jana Leygraf

22-Jähriger legte Geständnis ab

Bankräuber muss neun Jahre hinter Gitter

Kurzen Prozess machte das Essener Landgericht am Dienstag mit dem Mann, der im September 2015 die Sparkassenfiliale an der Halterner Straße überfallen hatte. Zuvor hatte der 22-Jährige versucht, seine Tat zu erklären.

Als "geständigen und überführten Lügner" hat der Richter am Amtsgericht Borken am Dienstag einen 19-Jährigen bezeichnet, der wegen "uneidlicher Falschaussage" angeklagt war. Um zwei Freunde zu decken, Von Bernd Schlusemann

Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Volksverhetzung, Raub und Verstoß gegen das Waffengesetz: Die Liste der Vorwürfe gegen einen Selmer Azubi ist lang und vielfältig. Zu Prozessbeginn vor dem Amtsgericht

Geldstrafe verhängt

Prügelei bleibt ohne Folgen

Genauer Hergang nicht zu klären: Mit der Einstellung des Verfahrens gegen eine Auflage von je 300 Euro an die Staatskasse endete am Montagvormittag ein Prozess vor dem Amtsgericht Ahaus, in dem sich zwei Von Johannes Kratz

Zu tief ins Glas geschaut hatten einige junge Männer an Pfingsten beim Schützenfest in Holsterhausen-Dorf. Das Ergebnis: einige handfeste Auseinandersetzungen. Von Jennifer Riediger

Zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft hat das Amtsgericht Dorsten am Mittwoch (4. Mai) einen 45-jährigen Dorstener verurteilt. Laut Urteil hat er seine 37-jährige Frau im Mai 2015 vergewaltigt, hat nach Von Victoria Thünte

Gleich zweimal hat die Bundespolizei in der Nacht zu Mittwoch einen betrunkenen und gewalttätigen Mann am Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen. Er hatte erst in einer Drogerie gestohlen und dann einen Von Helena Brinkmann

Zickenkrieg könnte man das nennen, was sich zwischen drei Jugendlichen zur gefährlichen Körperverletzung ausweitete. Eigentlich war das Verfahren gegen die beiden Täterinnen längst erledigt. Weil eine Von Elvira Meisel-Kemper

Ist das Leben in Stadtlohn sicherer geworden? Geht es nach den Zahlen, dann lautet die Antwort: ja. Denn im vergangenen Jahr sind in der Töpferstadt weniger Straftaten verübt worden als 2014. Die "Tausender-Marke"

Mehr Einbrüche, mehr gestohlene Navis und Wertsachen aus Autos, aber weniger Körperverletzung und Drogen-Delikte - am Montag stellte die Polizei ihre Kriminalitätsstatistik für Werne vor. Wer hinter den Von Björn Althoff

Ein 17-jähriger Marler ist Sonntagnacht auf dem Gleisgelände am Bahnhof an der Bahnhofstraße zusammengeschlagen worden. Acht Jugendliche sind auf den 17-Jährigen losgegangen.

Dialyse-Streit in Castrop-Rauxel

Betrug und Körperverletzung? Arzt unter Verdacht

Gut zwei Jahre nach dem abrupten Auszug der Nierenärzte Wilfried Hetmanczyk und Dr. Klaus Tamm aus dem Medical Park am Europaplatz rückt das juristische Nachspiel in völlig neue strafrechtliche Dimensionen Von Michael Fritsch

Ein Streit in der Wartehalle des Dortmunder Hauptbahnhofs ist am Montagabend eskaliert. Ein Mann wollte mit einem Klappmesser auf seinen Gegner losgehen - die Bundespolizei ging im letzten Moment dazwischen. Von Thomas Thiel

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat das Strafverfahren gegen den ehemaligen BVB-Profi Kevin Großkreutz eingestellt. Eine Frau hatte Großkreutz im vergangenen November angezeigt, weil er ihr in den Bauch Von Mario Bartlewski

Beleidigung und Körperverletzung

Schwere Vorwürfe gegen Landtagsabgeordneten

Schwere Vorwürfe gegen den heimischen FDP-Landtagsabgeordneten Karlheinz Busen: Ein Taxifahrer beschuldigt ihn, ihn mit den Worten „Scheiß Moslem“ beleidigt und geschlagen zu haben. Karlheinz Busen bestreitet Von Victoria Thünte, Anne Winter-Weckenbrock

Mit der Einstellung des Verfahrens endete am Montag eine Verhandlung vor dem Einzelrichter am Amtsgericht in Ahaus, in dem sich drei junge Männer aus Ahaus wegen Körperletzung zu verantworten hatten. Von Johannes Kratz

Täter wurde in andere Stadt verlegt

Flüchtling attackierte Kinder

Drei Straftaten von Menschen mit Migrationshintergrund haben in Dorsten und Lembeck Mitbürger aufgeschreckt. In allen drei Fällen erstatteten die Betroffenen Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung und Diebstahl. Von Claudia Engel

Es war nur ein Schlag - doch die Folgen waren schrecklich. Im Sommer 2014 wurde in Bochumer ein Polizist vor einer Kneipe im "Bermudadreieck" von einem Faustschlag getroffen. Seitdem liegt er im Wachkoma.

Wie eine Raubkatze hat sich ein 23-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch in der S1 verhalten. Nach dem Feiern stritt er mit einem Freund um eine Frau. Doch anstatt den Streit mit Worten zu klären, biss er Von Lukas Hansen

Es begann mit einem Streit - plötzlich rastete der Ehemann aus: Ein 37-jähriger Dortmunder hat seine Frau am Donnerstagmittag auf der Rheinischen Straße verprügelt. Als sie blutend auf dem Boden lag, Von Sarah Bornemann

Beleidigung, Hausfriedensbruch, Körperverletzung und versuchte gefährliche Körperverletzung: Ein Passagier der Regionalbahn 50 in Richtung Dortmund hat am Montagmorgen eine Bahnmitarbeiterin angegriffen Von Jean-Pierre Fellmer

Hoch her ging es am Montagmorgen im Landgericht Münster: Dort war eine 31-jährige Frau aus Stadtlohn wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Die Angeklagte soll ihre Schwägerin mit Steinen und Von Jennifer von Glahn

Geschlagen, genötigt und sexuell gedemütigt: Vor fast fünf Jahren soll ein selbstständiger Unternehmer aus Husen brutal über seine damalige Lebensgefährtin hergefallen sein. Seit Montag muss sich der

Nach einer Massenschlägerei bei einem Kreisliga-Spiel ist ein Bochumer Amateurfußballer am Freitag zu 150 Stunden sozialer Arbeit verurteilt worden. Der 22-Jährige hatte einem gegnerischen Spieler den Kiefer gebrochen.

Nach einem folgenschweren Gerangel am Rande des Silvesterfeuerwerks 2014 in Langendreer ist ein 26-jähriger Chemikant am Freitag (16.) wegen Körperverletzung zu fünf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Im März hat ein 32-jähriger Mann aus Lünen den neuen Freund seiner Ex-Frau angegriffen. Danach griff er sich seinen dreijährigen Sohn und flüchtete. Die Polizei nahm ihn schließlich fest, er verbrachte

Eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Forum Gastronomie am Europaplatz in Castrop-Rauxel gegeben. Auslöser für den Streit war – wie so oft – zu viel Alkohol. Von Ann-Kathrin Gumpert

Ermittlungen gegen einen Arzt aus Werne: Der Mediziner soll einer Patientin mehrmals Kortison gespritzt haben, obwohl das für die Frau schädlich ist. Sie war davon ausgegangen, mit einem sogenannten Thymuspräparat Von Daniel Claeßen

Erst betrunken auf einer Hochzeit randaliert, dann so oft ins Polizeiauto gespuckt, bis dieses nicht mehr einsatzfähig war – so endete die Nacht zu Sonntag für einen 25-jährigen Dortmunder in Werne. Und Von Verena Schafflick

Eine Gefängnisstrafe verhängten die Bochumer Richter am vergangenen Montag gegen einen Mann, der im vergangenen Jahr versucht hatte, einen LKW zu entführen, der rund 300 Kilogramm Heroin geladen hatte.

Atemnot, Krämpfe, Hirnblutungen: Vor einem Jahr wäre ein Baby aus Bochum fast gestorben. Am Montag stand der Vater des Babys wegen Kindesmisshandlung vor Gericht. Herausgekommen ist schließlich aber nur

Unschönes Ende einer Silvesternacht: Eine erst verbale und danach körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Frauen am Morgen des Neujahrstages dieses Jahres hatte jetzt ein gerichtliches Nachspiel. Von Johannes Kratz

Vorsätzliche Körperverletzung lautete die Anklage, wegen der sich am Dienstag ein 23-Jähriger vor dem Amtsgericht in Castrop-Rauxel verantworten musste. Weil er Computerspiele spielen wollte, hat er seine Von Gabi Regener

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers. Man fährt über einen Bahnübergang - und plötzlich kommt ein Zug. Genau das ist vor fünf Monaten in Witten passiert. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft

Landgericht Münster

Schlag mit Glas wird noch teurer

Es sollte ein fröhlicher Junggesellenabschied werden, aber es endete in einer handfesten Auseinandersetzung: Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilte das Amtsgericht Ahaus im Januar einen 33-Jährigen

Die Anklage las sich wie ein Albtraum – das Urteil fiel dagegen eher „mini“ aus. Ein 28-jähriger Mann ist am Freitag wegen Körperverletzung zu 900 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Das Opfer war eine Mutter aus Bochum.

Körperverletzung an Karneval

Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden

Die Polizei sucht immer noch Zeugen für einen Fall von Körperverletzung, die sich am Karnevalssonntag ereignet hat. Wie bereits berichtet, hatte seinerzeit ein als Bundeswehrsoldat verkleideter Mann einen

Wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung ist am Montag ein 71-jähriger Niederländer vor dem Amtsgericht Ahaus verurteilt worden. Von Stephan Teine

Auf den ersten Blick sah es aus, wie ein Fall von Selbstjustiz. Die Staatsanwaltschaft hatte einem Vater aus Marl vorgeworfen, in einem Dorstener Wettbüro mit Gewalt Schulden eingetrieben zu haben. Am

Ein dramatischer Entführungsfall beschäftigt seit Donnerstag das Essener Landgericht. Ein 53-jähriger Mann aus Wulfen soll im Mai 2012 den Geliebten seiner Tochter verschleppt, bedroht und beraubt haben.

Ein weniger gutes Fazit als die Narren zog die Polizei beim Raesfelder Rosenmontagszug. Bei insgesamt 29 (!) Polizeieinsätzen kam es zu sieben Körperverletzungen, sechs Personen wurden in Gewahrsam genommen.

Nach Facebook-Eintrag

Keine Angst vor dem Rechener Park

Der Eintrag auf der Facebook-Seite der Schiller-Schule klingt dramatisch: Von „unerwünschten Situationen“ wie Erpressung, Überfällen und Körperverletzungen im Verbindungsstück zur Graf-Engelbert-Schule ist die Rede. Von Benjamin Hahn