Kohlschreiber in Marokko in erster Runde ausgeschieden

Wenige Tage nach dem Davis-Cup-Drama gegen Spanien ist Tennis-Profi Philipp Kohlschreiber beim ATP-Turnier in Marrakesch in der ersten Runde ausgeschieden. Der 34-Jährige verlor gegen Lamine Ouahab 6:2, 0:6, 6:7.

,

Marrakesch

, 11.04.2018, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Philipp Kohlschreiber schied in Marokko bereits aus. Foto: Alberto Saiz/AP

Philipp Kohlschreiber schied in Marokko bereits aus. Foto: Alberto Saiz/AP

Ouahab trifft nun in der zweiten Runde auf den Georgier Nikoloz Basilashvili. Der Weltranglisten-34. hatte im vergangenen Jahr noch das Finale des erstmals 2016 ausgetragenen ATP-Turniers erreicht.

Kohlschreiber hatte am Sonntag ein packendes Match gegen David Ferrer im Davis Cup nach fünf Sätzen knapp verloren. Das deutsche Team war dadurch mit einer bitteren 2:3-Niederlage aus dem traditionsreichen Nationenwettbewerb ausgeschieden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt