Kollision mit Straßenbahn: Mann schwer verletzt

Nach Wendemanöver

Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn wurde ein PKW-Fahrer (68) am Donnerstag gegen 11.46 Uhr auf der Hattinger Straße schwer verletzt. Mehr als eine Stunde dauerte es, bis die Feuerwehr den Bochumer aus seinem Fahrzeug befreit hatte. Der Mann hatte zuvor versucht, auf der Straße zu wenden. Das ist aber verboten.

BOCHUM

06.11.2014, 14:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem schweren Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn wurde ein Mann schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn wurde ein Mann schwer verletzt.

Anschließend brachten die Einsatzkräfte den Bochumer in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Der Sohn des Autofahrers saß auf dem Beifahrersitz und blieb unverletzt. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden.    Die Fahrgäste konnten den Unfallort durch Ersatzbusse oder Taxen verlassen. Die Hattinger Straße war bis um 13.15 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Ersten Schätzungen der Polizei nach ist ein Schaden von 7000 Euro entstanden. Die Straßenbahn wurde nur leicht beschädigt, so Bogestra-Sprecherin Bruns.