Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kolumne Klare Kante

Kolumne Klare Kante

Ruhr Nachrichten Kolumne Klare Kante

Gewalt, Mobbing, Klimawandel: Dortmund, hör auf zu jammern!

Mobbing an Dortmunder Schulen, Fridays-for-Future-Demos in der City, weil Klima-Aktivistin Greta Thunberg Panik macht, und so weiter: Alles Quatsch, meint unser Autor. Von Dietmar Seher

Schwertes größtes Problem ist der Verkehr? Quatsch, auch der Autor fährt mal mit dem Auto zum Bäcker. Dennoch fordert er: Jammert nicht über Stau, er hilft uns mehr als der Straßenausbau. Von Heiko Mühlbauer

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Nächster Skandal ums U: Hört endlich auf, uns zu belügen!

Die Pink-Floyd-Ausstellung im Dortmunder U war ein derbes Verlustgeschäft. Die Öffentlichkeit erfährt zu spät die richtigen Zahlen. Ist das U wirklich gut für Dortmund? Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Werdet den Dortmunder Flughafen los, so lange ihr noch könnt!

Dortmund gönnt sich einen Flughafen, der Jahr für Jahr Verluste schreibt. Stattdessen sollte die Stadt den Airport loswerden – das Geld ließe sich besser einsetzen. Von Felix Guth

Während der Schweigeminute in der Bittermark wird telefoniert. Nazis machen sich über Trauer lustig. Extreme Beispiele? Verrohung ist in Dortmund auch woanders zu beobachten. Geht‘s noch? Von Dennis Werner

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante

Führt ein Halbpreis-Ticket für Dortmund und Deutschland ein!

Die Verkehrswende ist eine Herausforderung: Der Stadt fehlen Radwege, Car Sharing, moderne Bahnen und günstiger öffentlicher Nahverkehr. Es gibt Lösungen, für die es sich zu streiten lohnt. Von Dietmar Seher

Warum sind Elternabende für Eltern nicht verpflichtend? Und Fördervereinssitzungen. Denn dann könnten alle mitreden über die Digitalisierung an Schulen. Und ein Fünf-Milliarden-Placebo. Von Tobias Grossekemper

„Das Festi Ramazan ist kein religiöses Fest, sondern eine kommerzielle Veranstaltung“, hat Ulrich Breulmann vergangene Woche geschrieben. Sein Kollege Said Rezek widerspricht. Von Said Rezek

Seit Monaten wird über das Festi Ramazan diskutiert. Der Oberbürgermeister steuert einen Zickzack-Kurs, Anwohner sind empört. Und warum das alles? Wegen nichts, findet unser Autor. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Kolumne Klare Kante

Schickt der Steag die Kündigung!

Die Dortmunder haben auf Pump eine Firma gekauft, die zum Beispiel Solaranlagen für einen Richter baut. Jetzt kommt die Firma in Bedrängnis. Die Stadtwerke sollten raus aus der Beteiligung. Von Dietmar Seher

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Radfahrer und Fußgänger brauchen mehr Rechte auf Dortmunds Straßen

Die Schwachen gegen die Starken, egoistische Falschparker gegen Radfahrer und Fußgänger: Auf Dortmunds Straßen gibt es einen Konflikt. Unser Autor meint: Es ist Zeit für radikale Lösungen. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Kolumne „Klare Kante“

Gendergerechtes Schreiben in der Stadtverwaltung: Das Anschlag auf das deutsche Sprache

Die Dortmunder Stadtverwaltung will die gendergerechte Sprache für alle im Rathaus verpflichtend einführen. Kein „Sehr geehrte Damen und Herren“ mehr. Unser Autor hält das für Unfug. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Dortmund braucht mehr direkte Demokratie!

Ob Radwege, Schulschließungen oder Hallenbäder: Die Bürger anderer Großstädte nutzen die Chance für Bürgerbegehren und Bürgerentscheide über relevante Themen viel stärker als die Dortmunder. Von Dietmar Seher

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante“

Helft Dortmunds Ehrenamtlern im Umgang mit unnötiger Bürokratie!

Der Hygiene-Streit rund um die Kana-Suppenküche zeigt: Staatliche Regeln und Vorschriften machen Ehrenamtlern das Leben immer schwerer. Ihnen muss geholfen werden, findet unser Autor. Von Thomas Thiel

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Wir sind bereits mittendrin und „Wehret den Anfängen!“ ist genau jetzt!

Unsere Autorin sorgt sich um unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sie findet: Über die Sorgen „besorgter Bürger“ haben wir genug geredet. Jetzt müssen wir Flagge gegen Rechts zeigen.

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Bittet die Kaugummi-Spucker endlich zur Kasse

Tausende Kaugummis bilden in der Innenstadt ein Pflaster der Schande. Unser Autor findet, dass die Stadt gegen die Spucker vorgehen muss. Mit hohen Bußgeldern – und wirksamen Kontrollen. Von Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Kolumne Klare Kante

Der Dortmund-Tatort ginge auch ohne Klischee

Der Oberbürgermeister schreibt wütend an den WDR-Intendanten: Der Dortmund-Tatort ist Mobbing gegen unsere Stadt! Unsere Autorin meint:Wir hätten es wissen müssen. Von Annette Feldmann

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klante Kante

Wachsendes Misstrauen in die Politik: Bezirksvertretungen brauchen ein Update

Schon auf der untersten Ebene unserer parlamentarischen Demokratie, den Bezirksvertretungen, muss sich dringend etwas ändern, findet unser Autor. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Kritik ist armselig: Obdachlosen hilft Dortmund mit Herz und Hand

Mit ihrer Armut halten Obdachlose der Gesellschaft den Spiegel vor. Häufig gibt es Kritik an mangelnder Hilfe. Unser Autor meint: Dortmund ist nicht asozial und zeigt viel Hilfe mit Herz. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante“

Eine Seilbahn sollte Dortmunds Lösung bei der Verkehrswende sein

Wie bewegen wir uns in einer Stadt wie Dortmund? Wuppertal, Bochum und München denken über Gondel-Linien nach. Sie befördern sauber und störungsfrei und sind preiswert in Bau und Betrieb.

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Dortmunder, geht in eure Museen!

Die Besucherzahlen in den Museen sind eher mau. Fraglich ist, ob sich daran etwas ändert, wenn nun die städtischen Museen eintrittsfrei sind. Es fehlt am Bewusstsein für kulturelle Bildung. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Klare Kante

Schafft die Ferien der Hallenbäder ab!

Schwimmen ist mehr als eine überlebenswichtige Fähigkeit. Wer nicht schwimmen kann läuft Gefahr, sozial isoliert zu sein. Dortmunds Schwimmbäder müssen in den Ferien immer geöffnet sein. Von Matthias Langrock

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante“

Stadtverwaltungen sollten endlich ihren frechen Ton gegenüber den Bürgern ändern!

Obrigkeitsstaatliche Briefe vom Dortmunder Steueramt machen uns nur wütend. Ist das ein Grund, warum viele so wenig von ihren Stadtverwaltungen halten? Unser Autor hätte da einen Vorschlag.

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante“

Weg aus dem Web - kauft mal wieder im Handel!

Unseren Autor nervt, dass gefühlt immer mehr Konsumenten alles online bestellen. Ein Plädoyer, den Dortmunder Einzelhändlern eine Chance zu geben - wenn sie dafür etwas bieten. Von Michael Schnitzler

Ruhr Nachrichten Kolumne: „Klare Kante“

Trotz Weihnachtsmarkt und Adventsshopping: Das christliche Dortmund verdunstet

Schleichend verändert sich unsere Stadt. Im Äußeren wie auch in den inneren Maßstäben, nach denen wir uns richten. Unser Autor meint, es ist an der Zeit, eine Grundsatzfrage zu beantworten. Von Ulrich Breulmann