Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kolumne

Kolumne

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Bibliotheken sollten für alle kostenlos sein!

Bildung, heißt es, ist der Schlüssel zu allem. Bildung soll vor Armut schützen. Warum ist der Zugang zu Bibliotheken in Dortmund, wo knapp 15 Prozent von Hartz IV leben, kostenpflichtig? Von Tobias Grossekemper

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

„Dortmund, Du hast ein Rad an der Laterne“

Radfahren in Dortmund sei einfach nur frustrierend, meint unsere Autorin. Doch bei ihr sorgt nicht nur das Fahren, sondern auch das Abstellen häufig für Unmut. Sie hat einen Lösungsansatz. Von Christin Mols

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Erinnerung an das Ruhrgebiet ist mehr als rostige Industrie-Reste

Es ist wichtig, dass wir uns an die Vergangenheit des Ruhrgebiets erinnern. Aber es ist falsch, wenn sich die Erinnerung in der Pflege von Industriedenkmälern erschöpft, findet unser Autor.

Ruhr Nachrichten Leser-Meinungen

„Die Stadt hat wenig Interesse an der Sanierung der Straßen“

In der Kolumne „Klare Kante“ hatte unser Autor Ulrich Breulmann über den Zustand von Dortmunds Straßen geklagt. Die Resonanz unserer Leser war riesig. Wir bringen einige Auszüge.

Ruhr Nachrichten Kolumne: Klare Kante

Dortmund, die Stadt der kaputten Straßen

Schlechte Straßen und Wege landeten bei einer Forsa-Umfrage im Jahr 2014 auf Platz 1 der Dortmunder Probleme. Wirklich geändert hat sich seitdem nichts, beobachtet unser Autor. Von Ulrich Breulmann