Konzert unter freiem Himmel geglückt

Open Air in Unnaer Freibad

Freibad, Livemusi, strahlender Sonnenschein – all das verband das „Bornekamp Open Air“ am samstagabend miteinander. Organisatoren und Bands durften sich freuen. Das Konzert war trotz anderer Veranstaltungen in Unna gut besucht.

von Tom Schneider

Unna

, 05.08.2018, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Band „Katastrophen Kommando“ nahm neben zwei anderen Bands und dem Singer-Songwriter „Waste Ground“ am Open-Air-Konzert im Freibad Bornekamp teil.Drawe

Die Band „Katastrophen Kommando“ nahm neben zwei anderen Bands und dem Singer-Songwriter „Waste Ground“ am Open-Air-Konzert im Freibad Bornekamp teil.Drawe © Marcel Drawe

Nach einem sonnigen Tag im Wasser konnten die Gäste des Freibad Bornekamp den vergangenen Samstag beim „Bornekamp Open Air“ ausklingen lassen. Von 18 bis 22 Uhr konnten Interessierte den Nachwuchskünstlern aus der Gegend, an einer speziell aufgebauten Bühne an der Liegewiese, zuhören.

Und zu hören gab es Einiges. Insgesamt traten drei Bands und ein Solokünstler aus verschiedenen Genres auf. Dabei waren „Basic Error“, „Katastrophen Kommando“, „Bad Dreams“ und der Singer-Songwriter „Waste Ground“. Die musikalische Vielfalt reichte dabei von Deutschpunk bis Bluesrock. Den Konzertgästen wurde also ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Organisiert wurde das Open Air von „Ton e.V.“ in Kooperation mit dem Freibad Bornekamp. Das „Bornekamp Open Air“ fand schon einmal 2012 statt, damals allerdings nur als einmaliges Event. Letztes Jahr wurde es neu aufgelegt – allerdings mit einem zunächst ernüchterndem Erfolg. Wegen des damals schlechten Wetters kamen nur wenige Zuhörer. Am vergangenen Samstagabend allerdings wurde das Konzert wesentlich besser besucht. Und so waren auch die Bands durchaus zufrieden.