Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Krankenhäuser in Dortmund

Krankenhäuser in Dortmund

Ruhr Nachrichten Demenzcafé im Hüttenhospital

Erleichterung für Angehörige von Demenzerkrankten: freie Plätze im Demenzcafé

Offen mit der Krankheit Demenz umgehen, sich Tipps holen und dem zu pflegenden Angehörigen ein wenig Abwechslung vom Alltag gönnen. Das alles geht im Hüttenhospital in Hörde. Von Jörg Bauerfeld

Ein städtischer Bericht listet auf, wo die meisten übergewichtigen Kinder wohnen. Body-Shaming auf Kosten des Steuerzahlers? Die ungewöhnliche Rangliste hat einen ernsten Hintergrund. Von Felix Guth

Forderungen nach mehr Personal in der Gesundheitsbranche gehen NRW-Minister Karl-Josef Laumann „auf den Geist“. Das Dortmunder Pflege-Bündnis fühlt ihm jetzt auch noch auf den Zahn. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Humanitäre Hilfe

Verwechslungsgefahr: Dortmunder Verein Löwenherz muss sich umbennen

Mit Spenden für Operationskosten hat ein kleiner Dortmunder Verein namens „Löwenherz“ schon vielen Kindern gehelfen. Nach einem „freundlichen Hinweis“ muss sich Löwenherz nun umbenennen. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Eine Million Euro veruntreut

So geht es nach dem Finanzskandal im St.-Johannes-Hospital jetzt weiter

Am St.-Johannes-Hospital hat ein Mitarbeiter über Jahre eine Million Euro auf sein eigenes Konto geschafft. Viele Dortmunder stellen sich die Frage, wie es so weit kommen konnte. Von Felix Guth

Der Dortmunder Arzt Samuel Okae baut ein ganzes Krankenhaus in Ghana. Ein anderer Arzt hat nun seine komplette Praxiseinrichtung für das Projekt gespendet. Doch es gibt einen Haken. Von Michael Nickel

Ruhr Nachrichten St.-Johannes-Hospital

Veruntreuung im Krankenhaus: Buchhalter soll Millionenbetrag zur Seite geschafft haben

Das St.-Johannes-Hospital hat dieser Redaktion einen schweren Fall von Veruntreuung bestätigt. Ein Buchhalter hat jahrelang Geld auf sein eigenes Konto überwiesen. Der Schaden ist gewaltig. Von Felix Guth

Das neue Dortmunder Pflege-Bündnis fordert dringend mehr Personal. NRW-Gesundheitsminister Laumann lässt die Branche umkrempeln, erteilte den Dortmunder Forderungen jedoch eine Absage. Von Peter Bandermann

In Dortmund hat sich ein Bündnis für mehr Personal in der Pflege gegründet. Es will Politik und Arbeitgeber unter Druck setzen. Ähnliches ist schon in 20 Städten passiert. Teils mit Erfolg. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund

Mit gerade mal 28 Jahren ist Matthias Wagner neuer Krankenhaus-Chef in Lütgendortmund

Gerade einmal 28 Jahre alt, hat Matthias Wagner schon wichtige Aufgaben im Klinikum Westfalen übernommen. Jetzt warten am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund neue Herausforderungen. Von Matthias vom Büchel

Rund um die Mayday und den Tanz in den Mai verschärft die Polizei die Drogenkontrollen. Ein Notarzt warnt: Beonders auf großen Partys kann Drogenkonsum lebensgefährlich werden. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Klinikum Dortmund

Beleidigungen, Tritte, Schläge: Fast jede Woche ein Übergriff in der Notaufnahme

Schwestern, Pfleger und Ärzte helfen in der Not. Nicht immer hören sie ein Danke. Im Gegenteil: Es gibt Patienten und Angehörige, die herumpöbeln oder gar zuschlagen. Es werden immer mehr. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Ärzte und Klinikum

Hausärzte und Klinikum organisieren Notfall-Ambulanz neu

Notaufnahme des Klinikums und niedergelassene Ärzte rücken zusammen, um Patienten besser zu versorgen. Die Reihenfolge wird nach militärischem Vorbild festgelegt - nicht nach Ankunftszeit. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Krankenhäuser

Proppevolle Notaufnahmen - Notarzt sagt trotzdem: „Kommen Sie her!“

Jammerlappen und Weicheier verstopfen am Wochenende die Notaufnahmen? Ein Dortmunder Notarzt räumt auf mit Vorurteilen – und verteidigt Patienten, über die sich andere lustig machen. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Körperverletzung

Nach Angriff auf Pflegepersonal: Stille im St.-Marien-Hospital

Nach dem Übergriff auf das Pflegepersonal herrscht zunächst Sprachlosigkeit. Doch nun will das St.-Marien-Hospital handeln. Den Tätern drohen je nach Ermittlungsergebnis Haftstrafen. Von Sina Osterholt

Ruhr Nachrichten Forensische Klinik

In der Überreizungshölle: So fühlt sich eine Psychose an

In der Klinik für Forensische Psychiatrie haben Mitarbeiter in einem Selbstversuch erfahren, wie psychosekranke Menschen die Welt erleben. Vor allem dominiert ein Gefühl: Überforderung. Von Hannah Schmidt

Ruhr Nachrichten Betreuung

Fachkräftemangel in der Pflege: Düstere Prognose für Dortmund

Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, doch es fehlt Personal. Mit Folgen: Eine Pflegerin schildert entwürdigende Vorfälle, eine Angehörige erhebt Vorwürfe. Die Zahlen verheißen wenig Gutes. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Ehrenamt

Besuchsdienst im Knappschaftskrankenhaus braucht Nachwuchs

Wer im Krankenhaus liegt, macht eine schwere Zeit durch. Die Mitarbeiter des ehrenamtlichen Besuchsdienstes helfen, diese Zeit angenehmer zu gestalten. Sie suchen Verstärkung. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Impfen

Eine Impfpflicht gegen Masern finden viele Dortmunder gut

Die Bundesregierung diskutiert über eine Impfpflicht für Masern - ein kontroverses Thema. In Dortmund gibt es nur wenige Masernfälle. Dennoch sind viele Menschen für eine Pflicht - was denken Sie? Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Krankenhäuser

Die Qual der Wahl bei den Notfallaufnahmen: Welche Ambulanz ist die richtige?

Nach einem Unfall im Skiurlaub fährt eine Dortmunderin direkt in die Notaufnahme des Klinikums Mitte, wird aber nicht behandelt, sondern an die Unfallklinik Nord verwiesen. War das richtig? Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Forensische Psychiatrie

Psychisch kranke Ex-Straftäter sollen besser auf die Freiheit vorbereitet werden

Bevor die Forensische Psychiatrie in Dortmund einen Patienten entlässt, muss dieser sich in Lockerungsstufen bewähren. In diesen Phasen steigt die Führungsaufsicht des Landgerichts ein. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Humanitäre Hilfe für Roqaya

In Dortmund operiertes Mädchen (6) aus Kabul kann zurück nach Afghanistan

Nach einer komplizierten Operation in der Dortmunder Kinderchirurgie lebte die kleine Roqaya sechs Monate in Dortmund. Nun kann sie vorzeitig zurück. Im Video erklärt eine Ärztin, warum. Von Peter Bandermann

Ein Gehirntumor bedrohte das Leben von Xhenisa (8) aus Hessen. Eine Operation in Texas rettete sie – mit Unterstützung einer Dortmunder Krankenkasse. Jetzt bedankte sich die Achtjährige. Von Peter Bandermann

Ortwin Schäfer, Arbeitsdirektor am Klinikum, möchte als erster von drei Geschäftsführern Ende Juni in den Ruhestand gehen. Doch der Plan wackelt: Es gibt Streit um die Altersbezüge. Von Gregor Beushausen

In der Hausarzt-Ambulanz am Klinikum hat ein Patient erst zwei medizinische Fachangestellte beleidigt und bedroht und einen Arzt angegriffen. Der Mediziner wurde verletzt. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Diebstahl

Diebe sind in Dortmunder Krankenhäusern immer wieder Thema

Für das Jahr 2017 hat die Polizei 281 Diebstähle im Kontext mit Dortmunder Krankenhäusern registriert. Die Kliniken raten: Patienten sollten Wertgegenstände besser zu Hause lassen. Von Hannah Schmidt

Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte in Dortmund sank 2017 im Vergleich zum Vorjahr leicht von 173 auf 166. Anlass zur Sorge bereitet der steigende Alkoholmissbrauch bei Jüngeren. Von Nicole Giese

Ruhr Nachrichten Drogenabhängige Eltern

Noah musste direkt nach seiner Geburt einen Entzug durchmachen

Stefan und Sarah sind schwer drogenabhängig, als sie erfahren, dass sie Eltern werden. Sie entscheiden sich für das Kind. Doch ihr Sohn muss direkt nach der Geburt einen Entzug durchmachen. Von Jana Klüh

Eine großangelegte Feuerwehr-Übung hat am Freitagnachmittag für Aufregung im St.-Josefs-Hospital gesorgt. In einer Station wurde ein Brand simuliert - inklusive geschminkter Verletzter. Von Thomas Thiel

Knappschaftskrankenhaus in Brackel wird 60

Als der Chirurg noch ohne Anästhesisten auskam

Das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund-Brackel feiert seinen 60. Geburtstag. 1958 reichten noch drei Toilettenanlagen für 33 Patienten pro Station. Und auch technisch hat sich so einiges verändert. Von Michael Schuh