Kreisliga A 1 Unna-Hamm: SVF Herringen – FC Overberge, 4:0 (2:0)

Klatsche bei SVF Herringen

SVF Herringen fügte dem FC Overberge am Sonntag die erste Saisonniederlage bei und siegte mit 4:0. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich SVF Herringen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

30.08.2019, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Artur Pfafenrot musste nach nur elf Minuten vom Platz, für ihn spielte Tom Jaßmann weiter. Der FCO stellte in der 35. Minute personell um: Tufan Gürses ersetzte Nico Zebrowski und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass SVF Herringen mit einer Führung in die Kabine ging. Mit einem Wechsel – Florian Kloß kam für Marvin Woydak – startete der FC Overberge in Durchgang zwei. Der Gast ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Enes Akdogan nun für Harun Akgöz weiterspielte. Der FCO tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Leon Oluwatoyin Ojo ersetzte Kevin Beck (63.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm SVF Herringen noch einen Doppelwechsel vor, sodass Oliver Samardzic und Nicolai Hesse für Fidon Jashari und Jaßmann weiterspielten (86.). Letztlich kam SVF Herringen gegen den FC Overberge zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Im Klassement machte SVF Herringen einen Satz und rangiert nun auf dem sechsten Platz. Das Heimteam hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man eine Niederlage kassiert.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist der FCO auf Platz neun abgerutscht. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist SVF Herringen zu Eintracht Werne, gleichzeitig begrüßt der FC Overberge BV 09 Hamm auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt