Kreisliga A 2 Unna-Hamm: BSV Heeren 09/24 – Königsborner SV, 5:2 (1:1)

Königsborner SV kassiert deutliche Niederlage

Bei BSV Heeren 09/24 gab es für den Gast nichts zu holen. Königsborner SV verlor das Spiel mit 2:5. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch BSV Heeren 09/24 wusste zu überraschen. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Mit einem Wechsel – Philipp Bomke kam für Rifat Kocabiyik – startete Königsborner SV in Durchgang zwei. Bei BSV Heeren 09/24 änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Marlon Oboda ersetzte Mark Barnefeld. In der 67. Minute wechselte Königsborner SV Sebastian Schiller für Kadir Arslan ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. BSV Heeren 09/24 nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim Kloeter für Sven Kissing vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Marcel Calles (Soest) gewann BSV Heeren 09/24 gegen Königsborner SV.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

30.08.2019, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

BSV Heeren 09/24 ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die zweite Position vorgerückt. Der Gastgeber ist mit sechs Punkten aus zwei Partien gut in die Saison gestartet.

Königsborner SV verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem achten Rang. Am nächsten Sonntag reist BSV Heeren 09/24 zur Reserve von Westfalia Wethmar, zeitgleich empfängt Königsborner SV Türk. SC Kamen I.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt