Kreisliga A 2 Unna-Hamm: Kamener SC – SV SW Frömern, 6:1 (3:1)

SV SW Frömern bricht bei Kamener SC ein

SV SW Frömern hat den Saisonstart verpatzt: Mit dieser 1:6-Niederlage gegen Kamener SC lautet der triste Ertrag zwei Pleiten am Stück. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Kamener SC wusste zu überraschen.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

30.08.2019, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die Heimmannschaft bereits in Front. Raphael Krause markierte in der dritten Minute die Führung. Das 1:1 von SV SW Frömern bejubelte Christian Döring (13.). Abdelkarim Bouzerda brachte den Gast per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 16. und 22. Minute vollstreckte. Kamener SC stellte in der 32. Minute personell um: Jan Brinkmann ersetzte Abdelkarim Bouzerda und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Zum Seitenwechsel ersetzte Thomas Bartling von SV SW Frömern seinen Teamkameraden Nils Martello. Kamener SC nahm in der 51. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Joe-Joel Schmid für Tom Milder vom Platz ging. Für endgültig klare Verhältnisse sorgten die Treffer von Aziz Aktas (62.), Brinkmann (72.) und Dimitrios Kalpakidis (80.). Am Ende blickte Kamener SC auf einen klaren 6:1-Heimerfolg über SV SW Frömern.

Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es Kamener SC wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den dritten Rang verbessert hat. Kamener SC hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man einmal die Punkte geteilt. Durch diese Niederlage fiel SV SW Frömern in der Tabelle auf Platz 14 zurück. Am Sonntag muss Kamener SC bei GS Cappenberg ran, zeitgleich wird SV SW Frömern von Rot-Weiß Unna in Empfang genommen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt