Kreisliga A Iserlohn: BSV Lendringsen – SV Oesbern, 3:0 (1:0)

Lendringsen zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Nach der Auswärtspartie gegen Lendringsen stand Oesbern mit leeren Händen da. Der BSV Lendringsen gewann 3:0. An der Favoritenstellung ließ Lendringsen keine Zweifel aufkommen und trug gegen den SVÖ einen Sieg davon.

Kreisliga A Iserlohn

28.10.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SV Oesbern geriet schon in der siebten Minute in Rückstand, als Rene Weißbach das schnelle 1:0 für den BSV Lendringsen erzielte. Die Pausenführung von Lendringsen fiel knapp aus. Bei den Gastgebern gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Tim Justus Vetter wurde für Jonathan Lübbering eingewechselt. Für das 2:0 des Tabellenprimus zeichnete Vetter verantwortlich (47.). In der 52. Minute wechselte der BSV Lendringsen Alexander Hanitz für Robin Fildhaut ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Lendringsen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Pascal Kißmer ersetzte Nils Alexander Albrecht (55.). Weißbach baute den Vorsprung des BSV Lendringsen in der 73. Minute aus. Am Schluss fuhr Lendringsen gegen Oesbern auf eigenem Platz einen 3:0-Sieg ein.

Der BSV Lendringsen mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Der Defensivverbund von Lendringsen ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst sieben kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der BSV Lendringsen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von neun Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor. Zuletzt lief es erfreulich für Lendringsen, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SVÖ holte auswärts bisher nur drei Zähler. Durch diese Niederlage fallen die Gäste in der Tabelle auf Platz neun zurück. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der SV Oesbern momentan auf dem Konto.

Der BSV Lendringsen tritt am kommenden Sonntag beim VTS Iserlohn an, Oesbern empfängt am selben Tag die Zweitvertretung des ASSV Letmathe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: