Kreisliga A Iserlohn: DJK SG Bösperde – SG Hemer, 0:3 (0:0)

SG Hemer spielt bei DJK Bösperde groß auf

Die SG Hemer erreichte einen 3:0-Erfolg bei der DJK Bösperde. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten der SG Hemer. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga A Iserlohn

28.10.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In der Pause stellte die SG Hemer personell um: Per Doppelwechsel kamen Kevin Meier und Paul-Johan Schmöle auf den Platz und ersetzten Marc Andre Roszak und Furkan Sular. In der 62. Minute wechselte Bösperde Marcel Miska für Lukas Grawe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Faton Mazreku brach für die SG Hemer den Bann und markierte in der 67. Minute die Führung. Die DJK SG Bösperde nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Niklas Terbrüggen für Armando Majd vom Platz ging. Aliriza Dervisoski trug sich in der 88. Spielminute in die Torschützenliste ein. Für das 3:0 zugunsten der SG Hemer sorgte dann kurz vor Schluss Meier, der die Gäste und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (90.). Am Ende nahm die SG Hemer bei der DJK Bösperde einen Auswärtssieg mit.

Für Bösperde gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. In der Defensivabteilung der Gastgeber knirscht es gewaltig, weshalb die DJK SG Bösperde weiter im Schlamassel steckt. Im Sturm der DJK Bösperde stimmt es ganz und gar nicht: 16 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Bösperde musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die DJK SG Bösperde insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die DJK Bösperde nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Die SG Hemer setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Mit dem Sieg baute die SG Hemer die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die SG Hemer sechs Siege, drei Remis und kassierte erst eine Niederlage. In den letzten fünf Partien rief die SG Hemer konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Nächster Prüfstein für Bösperde ist der TVS Vatanspor Hemer (Sonntag, 14:30 Uhr). Die SG Hemer misst sich am selben Tag mit dem VfL Platte-Heide (15:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: