Kreisliga A Iserlohn: SC 1912 Hennen II – DJK SG Bösperde, 1:0 (0:0)

SC Hennen II rückt auf Platz vier vor

Die Reserve der SC Hennen trug gegen die DJK B einen knappen 1:0-Erfolg davon. Hundertprozentig überzeugen konnte der SCH dabei jedoch nicht. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die DJK SG Bösperde wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Damian Heubner kam für Said Katiev (50.). Für den Führungstreffer des SC 1912 Hennen II zeichnete Janis Pienkoß verantwortlich (58.). Das Heimteam nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Karsten Schebesta für Arbri Uku vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Jens Gura (Menden (Sauerland)) siegte der SC Hennen II gegen Bösperde.

Kreisliga A Iserlohn

22.09.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des SCH ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur fünf Gegentore zugelassen hat. Die bisherige Spielzeit des SC 1912 Hennen II ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SC Hennen II verbuchte insgesamt drei Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen.

10:22 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte Bösperde bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen. Die Lage der DJK B bleibt angespannt. Gegen den SCH musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der SC 1912 Hennen II setzte sich mit diesem Sieg von der DJK SG Bösperde ab und belegt nun mit zehn Punkten den vierten Rang, während Bösperde weiterhin sechs Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt. Als Nächstes steht für den SC Hennen II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:15 Uhr) geht es gegen den SV Oesbern. Die DJK B empfängt – ebenfalls am Sonntag – den VfL Platte-Heide.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt