Kreisliga A Iserlohn: SG Hemer II – DJK SG Bösperde (Sonntag, 13:00 Uhr)

Gewollt: der erste Heimsieg

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve der DJK Bösperde am Sonntag gegen die Reserve der SG Hemer wieder nach oben zeigen. Am letzten Spieltag nahm Hemer II gegen den SV Deilinghofen-Sundwig 87 die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin. Auf heimischem Terrain blieb Bösperde am vorigen Sonntag aufgrund der 1:4-Pleite gegen den BSV Menden II ohne Punkte.

Kreisliga A Iserlohn

18.10.2019, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat die SG Hemer II die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert der Gastgeber das Tabellenende der Kreisliga A Iserlohn. Im Sturm von Hemer II stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die SG Hemer II wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren.

Mit sieben ergatterten Punkten steht Bösperde auf Tabellenplatz 13. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der DJK SG Bösperde liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 31 Gegentreffer fing. Zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen stehen bis dato für die DJK Bösperde zu Buche. Siege waren zuletzt rar gesät bei Bösperde. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Wenn Hemer II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der SG Hemer II (24). Aber auch bei der DJK SG Bösperde ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (31).

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: