Kreisliga A Iserlohn: SG Hemer – VfL Platte-Heide, 5:1 (1:1)

Platte-Heide bricht bei SG Hemer ein

Die SG Hemer erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen Platte-Heide. Die SG Hemer ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den VfL Platte-Heide einen klaren Erfolg.

Kreisliga A Iserlohn

03.11.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aliriza Dervisoski trug sich in der 38. Spielminute in die Torschützenliste ein. Jetzt erst recht, dachte sich Christopher Goralski, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (41.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Platte-Heide stellte in der Pause personell um: Darius Smelich ersetzte Timo Böhme eins zu eins. Die SG Hemer ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Louis Edwin Nölle nun für Konstantin Werner weiterspielte. In der 55. Minute wechselte der VfL Platte-Heide Dennis Urbanczyk für Niklas Hundsdorfer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Dervisoski schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (56.). Für das 3:1 der SG Hemer zeichnete Kevin Meier verantwortlich (60.). Den Vorsprung der Heimmannschaft ließ Faton Mazreku in der 67. Minute anwachsen. Die SG Hemer tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Damian Böttcher ersetzte Abdulhanan Sular (68.). Eigentlich war Platte-Heide schon geschlagen, als Paul-Johan Schmöle das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (69.). Letztlich feierte die SG Hemer gegen den Gast nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Die SG Hemer stabilisiert nach dem Erfolg über den VfL Platte-Heide die eigene Position im Klassement. Die SG Hemer sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und eine Niederlage dazu. In den letzten fünf Partien rief die SG Hemer konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Platte-Heide holte auswärts bisher nur acht Zähler. Mit 17 Zählern aus elf Spielen steht der VfL Platte-Heide momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Stärke von Platte-Heide liegt in der Offensive – mit insgesamt 40 erzielten Treffern. Der VfL Platte-Heide verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen.

Mehr als 2,73 Tore pro Spiel musste Platte-Heide im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: die SG Hemer kassierte insgesamt gerade einmal 1,18 Gegentreffer pro Begegnung.

Nächsten Sonntag (14:30 Uhr) gastiert die SG Hemer bei den SF Sümmern, der VfL Platte-Heide empfängt zeitgleich den TVS Vatanspor Hemer.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: