Kreisliga A1 Dortmund: DJK Eintracht Dorstfeld – Rot-Weiß Barop (Sonntag, 15:00 Uhr)

Eintracht Dorstfeld in der Pflicht

Nach sechs Ligaspielen ohne Sieg braucht RW Barop mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen die Eintracht Dorstfeld. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich die DJK Eintracht Dorstfeld kürzlich gegen die Sportfreunde Sölderholz zufriedengeben. Zwar blieb RWB nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den DJK Blau-Weiss Huckarde trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 0:0-Remis.

Kreisliga A1 Dortmund

18.10.2019, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Heimbilanz der Eintracht Dorstfeld ist ausbaufähig. Aus fünf Heimspielen wurden nur fünf Punkte geholt. Am liebsten teilt das Heimteam die Punkte. Aber gewinnen kann die Mannschaft definitiv auch, was sie in dieser Saison bisher dreimal bewies. Die DJK Eintracht Dorstfeld überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zwei Punkte holte Rot-Weiß Barop. Dem Gast muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga A1 Dortmund markierte weniger Treffer als RW Barop. Der aktuelle Ertrag von RWB zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Rot-Weiß Barop kann einfach nicht gewinnen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von RW Barop sein: Die Eintracht Dorstfeld versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Statistik verspricht ein hart umkämpftes Match. Austeilen können beide Mannschaften zumindest.

Auf dem Papier ist RWB zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt