Kreisliga A1 Dortmund: DJK Eintracht Dorstfeld – VFR Kirchlinde 1919, 2:0 (2:0)

Eintracht Dorstfeld zurück in der Spur

In der Auswärtspartie gegen die Eintracht Dorstfeld ging der VFR erfolglos mit 0:2 vom Platz. Die DJKED erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Heimteam ging durch Dominik Lammert in der 19. Minute in Führung. Für das 2:0 der DJK Eintracht Dorstfeld zeichnete Marc-Daniel Otto verantwortlich (32.). Beim VFR Kirchlinde 1919 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Andrew Oduro für Maximilian Meidenbauer in die Partie. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Dustin Siebert (Dortmund) die Akteure in die Pause. Die Eintracht Dorstfeld wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Andre Sarach kam für Marcel Drews (56.). Die DJKED tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jamal Almatora ersetzte Vinicius Domingues Pasquantonio (63.). Am Schluss schlug die DJK Eintracht Dorstfeld den VFR Kirchlinde vor eigenem Publikum mit 2:0 und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Kreisliga A1 Dortmund

29.09.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat die Eintracht Dorstfeld derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate der DJKED konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Der VFR muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,75 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur einen Zähler. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des VFR Kirchlinde 1919 liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Der VFR Kirchlinde musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VFR insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Vor vier Spielen bejubelte der VFR Kirchlinde 1919 zuletzt einen Sieg.

Die DJK Eintracht Dorstfeld setzte sich mit diesem Sieg vom VFR Kirchlinde ab und nimmt nun mit zwölf Punkten den siebten Rang ein, während der VFR weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Während die Eintracht Dorstfeld am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim DJK BW Huckarde gastiert, steht für den VFR Kirchlinde 1919 drei Tage vorher der Schlagabtausch beim FC Hellweg Lütgendortmund auf der Agenda.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt